Friday, January 20, 2017

Forex Blog

Wir sind wieder auf den Beinen

Author: Skerdian Meta, Leading analyst/Wednesday, January 11, 2017/Categories: Live Markt Updates

Gestern hatten wir ein Kaufsignal für NZD/USD geöffnet. Wir hatten vielzählige Gründe, dieses Paar an jenem Punkt zu kaufen, an dem wir es gekauft hatten: gleitende Durchschnitte, die Untersützung boten, ein überkaufter stochastischer Indikator, die Preisbewegungen der vergangenen paar Handelssitzungen etc.,- sie alle schrien kaufen.

Doch der Forexmarkt hatte andere Vorstellungen als wir. Die gleitenden Durchschnitte wurden wie warme Butter durchstossen und dieses Forexpaar verlor in der ersten Tageshälfte rund 45 Pips. Eigentlich hatte NZD in den letzten zwei Tagen am meisten Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Buck gezeigt, aber gestern wurde es eines der schwächsten Hauptwährungen.

Sogar als die australischen Einzelhandelsumsätze nach Mitternacht um die Hälfte gekürzt wurden, war es dennoch der NZD, der am meisten darunter zu leiden hatte. AUD/USD fielen nur um 10 pips, wohingegen NZD/USD um 20 Pips sank. 

Was ich damit sagen will ist, dass es zwar sein kann, dass der Markt manchmal nicht mit einem übereinstimmt oder nicht in die gleiche Richtung geht, wie man selbst, aber dass man sich nichts desto trotz nicht davon unterkriegen lassen darf. Auch wenn zu viel Selbstvertrauen ein Forexkonto töten kann, dürfen wir beim Handel mit Forex niemals das Vertrauen verlieren. Denn das würde uns viel mehr Schwierigkeiten einbringen, beispielsweise ohne zu Zögern zum richtigen Zeitpunkt einzusteigen oder weiterhin an wirklich guten offenen Trades festzuhalten, bis sie ihren richtigen Verlauf gehen.

Wenn Euere Tradingstrategie und Euer Tradingplan richtig ist, dann werden die Dinge früher oder später, in Eurem Sinne verlaufen. Heute Morgen sind NZD/USD Trader endlich wieder zu Sinnen gekommen und schickten dieses Paar vor ein paar Stunden über unser Take-Profit-Target. Wir sind zwar noch nicht ganz aus dem Schneider, aber hoffentlich werden wir das ganze heute mit jeder Menge grüner Signale zu Ende bringen. 

 

Print

Skerdian Meta, Leading analyst

Skerdian Meta is our leading analyst.

Skerdian is a professional Forex trader and market analyst and has been actively engaged in market analysis for the past 9 years.

Before becoming our leading analyst, Skerdian served as a trader and market analyst on Saxo Bank's local branch, Aksioner.

Other posts by Skerdian Meta, Leading analyst