Thursday, April 25, 2019

  FOREX TRADING FEED

  Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten!

  Erhalten Sie brandheiße Gelegenheiten, Einblicke, Trading Tipps und Top Forex Signale!

  Bleiben Sie dran, folgen Sie den 'Market Leaders'.

10. April: Kurzdarstellung der Wirtschaftsereignisse - US-amerikanischer VPI, britisches BIP, EZB-Politik & FOMC in den Highlights

Author: Rowan Crosby/Wednesday, April 10, 2019/Categories: Articles

Am Mittwoch dürften die Finanzmärkte im Vergleich zu wirtschaftlichen Ereignissen der Spitzenklasse extrem schwanken. Das britische BIP, die EZB-Geldpolitik, die US-Inflationsrate und die Sitzungsprotokolle der FOMC bleiben auf dem Radar.

Der Dollar-Index scheint in Schwierigkeiten zu geraten, da er seit mehr als einer Woche auf den niedrigsten Stand zurückgefallen ist, während die wichtigsten Indizes der Wall Street nach der Prognose des IWF für das globale Wachstum gesunken sind.

Der IWF senkte seine globalen Wachstumsprognosen für 2019 und signalisierte, dass sich das Wachstum weiter verringern könnte, wenn die Spannungen im Handel anhalten und Großbritannien einen chaotischen Austritt aus der Europäischen Union verzeichnet.

Auf der anderen Seite stieg die Nachfrage nach Gold nach einer Nachricht, dass China, der größte Goldkonsument der Welt, seine Goldreserven im März für einen vierten Monat in Folge aufgestockt hat. Die Türkei hat übrigens auch ihre Beteiligungen erhöht.


Top Wirtschaftsereignisse heute

 

GBP - britisches BIP m / m

Das Amt für nationale Statistiken wird voraussichtlich um 8:30 Uhr GMT das BIP veröffentlichen. Das Vereinigte Königreich veröffentlicht monatliche Daten zum BIP-Wachstum. Trotz des Brexit hat die Wirtschaft das Jahr mit einem Wachstum von 0,5% im Monatsvergleich angezogen, was eine robuste Rate ist. Für den Februar ist ein weiteres moderates Wachstum von 0,2% zu erwarten.

Die Elemente des Wachstums sind ebenfalls besorgniserregend: Die verarbeitende Produktion, die im Januar um 0,8% gestiegen ist, wird voraussichtlich kaum um 0,2% zulegen, während die Bauproduktion voraussichtlich im selben Umfang fallen wird.


EUR - EZB - Entscheidung über die Geldpolitik

EZB-Pressekonferenz - Händler, die Preisbewegung im Euro hängt ausschließlich von der geldpolitischen Sitzung der EZB ab, die um 11:45 GMT stattfinden soll. Es besteht Einigkeit darüber, dass die politischen Entscheidungsträger die Zinssätze konstant halten und das quantitative Lockerungsprogramm wie gesichert stoppen.

EZB-Präsident Mario Draghi kann jüngste Kommentare zur wirtschaftlichen Lage vorlegen. An einigen Stellen gab es Anzeichen für eine Erholung, aber das Gesamtbild bleibt besorgt.

Daneben wird die EZB auch das Wirtschaftswachstum und die Inflationsprojektionen aktualisieren. Trotzdem zeigen die wirtschaftlichen Indikatoren keine Anzeichen einer Erholung, und politische Risiken sind immer noch zu erwarten.

Hauptrefinanzierungssatz - Die EZB wird voraussichtlich mindestens bis zum Sommer 2019 ihr Versprechen halten, die Zinssätze auf dem derzeitigen Niveau zu halten. Für Ihre Information hält der EZB-Leitzinssatz (Refinanzierungssatz) derzeit 0%.


USD - VPI in m / m

Um 12:30 Uhr GMT soll das Büro für Arbeitsstatistiken neue Zahlen zur Inflation in den USA veröffentlichen. Der Verbraucherpreisindex hat sich in letzter Zeit aufgrund sinkender Energiepreise verlangsamt, könnte sich aber wieder erholen. Die Ökonomen erwarten einen leichten Anstieg der Inflation, was für den US-Dollar eine günstige Situation darstellt.

Monat für Monat wird ein Anstieg von 0,3% nach 0,2% vorhergesagt.

Auf der anderen Seite rutschte der Kern-VPI ab und blieb bei 2,1% im Jahresvergleich. Es wird erwartet, dass sie auf Jahresbasis bei 2,1% bleiben wird, aber ein Anstieg von 0,2% steht diesen Monat bevor.


USD - FOMC-Sitzungsprotokoll

Um 18:00 Uhr GMT wird die US-Notenbank das Protokoll der FOMC-Sitzung veröffentlichen. Erinnern wir uns daran, dass die US-Notenbank in ihrer März-Sitzung einen gemäßigten Ton angenommen hat, indem sie keine Zinserhöhungen im Jahr 2019 anzeigte und im September die vorzeitige Beendigung des Bilanzkompressionsprogramms erklärte.

Vorsitzender Jerome Powell zeigte sich besorgt über die Weltwirtschaft, schien sich jedoch hinsichtlich des US-Wirtschaftswachstums sicher zu sein. Daher kann das Sitzungsprotokoll ein weiteres Licht auf die Gründe für eine solche Maßnahme werfen und wird weitere Daten zur Besorgnis der Beamten aufzeigen. Es kann auch aufzeigen, wie FOMC-Mitglieder den Handelskrieg und die Folgen eines Handelskriegs für die US-Wirtschaft interpretieren. Kommentare zu Inflation und Wachstum werden genau beobachtet.

Also schnallen Sie sich an, um die Volatilität zu überstehen und folgen Sie uns für neue Handelsaufstellungen!

Rowan Crosby

Rowan Crosby, ein Futures-Trader aus Sydney, Australien, mit einem BA in Finanzwirtschaft, verfügt über umfangreiche Erfahrung im Handel mit Rohstoffen, Anleihen und Aktien-Futures auf allen Weltmärkten. Er konzentriert sich auf Investmentfinanzierung und quantitative Analysen.

Other posts by Rowan Crosby