Friday, March 22, 2019

  FOREX TRADING FEED

  Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten!

  Erhalten Sie brandheiße Gelegenheiten, Einblicke, Trading Tipps und Top Forex Signale!

  Bleiben Sie dran, folgen Sie den 'Market Leaders'.

12. März: Ausblick auf Wirtschaftsereignisse - Brexit-Abstimmung & US-Inflation in den Highlights

Author: Arslan Butt/Tuesday, March 12, 2019/Categories: Articles

Einen guten Tag, Händler.
Während der asiatischen Sitzung blieb der Greenback im Vergleich zu seinen wichtigsten Mitbewerbern weitgehend stabil, da die Anleger Inflationszahlen aus den USA erwarten. Der Dollar verlor 0,1% gegenüber seinen Hauptkonkurrenten und fügte Bullen für Gold hinzu, während das Britische Pfund nach dem Brexit-Deal sprang.


Was gibt es heute auf dem Markt zu sehen?


US-Dollar - VPI m / m

Die Inflationszahlen korrelieren stark mit den Arbeitsmarktdaten, da es nur um den Konsum geht. Normalerweise konsumieren Menschen mehr, wenn sie einen Job haben oder ihr Geschäft boomt.

Betrachtet man den US-Arbeitsmarktbericht für Januar 2019, so waren die Zahlen uneinheitlich. Der US-amerikanische Markt fügte nur 20.000 Arbeitsplätze hinzu, was deutlich unter der Prognose von 180.000 liegt. Trotzdem sank die Arbeitslosenquote von 4% auf 3,8% und der durchschnittliche Stundenverdienst stieg von 0,1% auf 0,4%.

Hier ist die Sache - der Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne könnte das Ausgabenmuster der Menschen steigern, wodurch die Gesamtnachfrage steigen und letztendlich die Inflationsrate unterstützen wird.

Das Büro für Arbeitsstatistiken wird voraussichtlich die US-Inflationsdaten veröffentlichen. Die Ökonomen erwarten keinen Anstieg der Inflation, was für den Dollar eine ungünstige Situation darstellt. Der VPI stieg im Januar um 0%, jeder Anstieg der Februar-Zahlen wird jedoch den Dollar stützen und umgekehrt.

 

GBP - Parlaments-Brexit-Abstimmung

Das britische Parlament wird eine Brexit-Abstimmung des Parlaments abhalten, bei der die Abgeordneten zu dem Plan von Premierministerin Theresa May, Großbritannien am 29. März aus der Europäischen Union herauszunehmen, urteilt. Die britischen Parlamentsmitglieder werden ihr Urteil zu dem Deal fällen, den Theresa May zwei Jahre lang mit der Europäischen Union verhandelt hat.

Wichtigkeit dieser Abstimmung
Diese Abstimmung gewinnt an Bedeutung, da sich die Brexit-Frist am 20. März nähert.
Wenn Abgeordnete den Deal ablehnen, wird wahrscheinlich eine von zwei Situationen eintreten.

- Das Vereinigte Königreich wird die Europäische Union am 29. März ohne Rücktrittsabkommen verlassen
- Alternativ wird das Abschlussdatum verschoben


Was wäre, wenn britische Parlamentsmitglieder den Deal ablehnen?

Von den britischen Abgeordneten wird allgemein erwartet, dass sie den Deal ablehnen, und sagen wir, dass dies tatsächlich geschieht, dann wurde den Abgeordneten eine Abstimmung darüber gegeben, ob das Vereinigte Königreich ohne einen Deal zurücktreten sollte oder nicht. Diese Abstimmung findet am 13. März statt.

Als letzten Ausweg kann Theresa May am 22. März noch einmal eine endgültige Abstimmung über den EU-Gipfel einberufen, um zu prüfen, ob sie den Brexit verzögern können, um die endgültige Entscheidung zu treffen. Ich muss sagen, es ist ein komplexes Szenario, und das Wenn und Aber verunsichert die Anleger. Es ist wirklich schwer zu sagen, in welche Richtung sich der Markt bewegen wird, daher werde ich persönlich keine Positionen im GBP einnehmen, bis die Abstimmung abgeschlossen ist.


Neueste Updates zu den Parlamentsabstimmungen

Das Britische Pfund gewinnt während der asiatischen Sitzung weiter an Stärke, nachdem Theresa May "rechtlich verbindliche" Zusicherungen der EU vor der heute bedeutsamen Abstimmung erhalten hatte.

Laut Theresa May hat die Europäische Union rechtsverbindlich zugesichert, dass das Vereinigte Königreich nicht dauerhaft in einer Zollunion gefangen sein wird. Es ist ein großer Punkt, den Mai vor der Parlamentsabstimmung heute erzielt hat. Mal sehen, wie der Markt seine Stimmung verändert.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit FX Leaders, um die neuesten Updates zum Brexit Voting zu erhalten. Viel Glück für heute!

Arslan Butt

Arslan Butt ist unser führender Analyst für Güter und Indizes.

Arslan ist ein professioneller Marktanalytiker und Tageshändler. Er besitzt ein MBA in Verhaltensökonomie (Behavioral Finance) und arbeitet an seiner Promotion.

Other posts by Arslan Butt