Friday, January 19, 2018

  FOREX TRADING FEED

  Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten!

  Erhalten Sie brandheiße Gelegenheiten, Einblicke, Trading Tipps und Top Forex Signale!

  Bleiben Sie dran, folgen Sie den 'Market Leaders'.

Forex Signale-Brief für den 11. Januar: USD/CAD hält uns beschäftigt, und EZB-Protokolle stehen an

Author: Rowan Crosby/Thursday, January 11, 2018/Categories: Live Markt Updates

Hi Leute,

die Forex-Märkte waren aktiv, aber gestern haben sie nicht viele Chancen im Handel aufgezeigt. Gegen Ende der Woche haben wir einige wichtige wirtschaftliche Ereignisse, und manchmal ist es daher am besten, erstmal abzuwarten, wie sie ausfallen.

Die Rohstoffwährungen hielten uns beschäftigt, und dabei konnten wir gestern im USD/CAD und heute früh im AUD/USD einen Gewinn verzeichnen. Der Loonie war ziemlich aktiv und sah einen starken Anstieg. Das war auch unser einziger Handel, der in den roten Zahlen endete.

Das FX Leaders-Team konnte einen weiteren Eintrag im EUR/GBP ausmachen. Wie es aussieht, machen wir einen kleinen Gewinn mit unserer Short-Position.

Unser längerfristiges Bitcoin (BTC/USD) -Signal war, gelinde gesagt, busy. Während die meisten Kryptowährungen weggefallen sind, befinden wir uns hier immer noch in der Nähe des Breakeven, was vielversprechend ist.

Das EZB-Protokoll ist heute fällig. Wenn Sie daran interessiert sind, EUR/USD oder ein andres EUR-Cross zu handeln, sollten Sie darauf achten, dass die Seite mit den Forex-Signalen geöffnet bleibt.

 

Forex-Signale „Watchlist"

NZD/USD - Der Kiwi scheint Widerstand gefunden zu haben, so dass ein Pullback hier am Gange sein könnte.


Live Forex-Signale

EUR/GBP - Verkaufen Sie den Bounce

Wir haben nach dem gestrigen leichten Anstieg ein neues Short-Signal bei EUR/GBP eröffnet. Wir haben hier den Bereich ausgespielt und es war generell ein gutes Paar für uns. So wie es aussieht, haben wir ein Abwärtsziel von 0,8829.

EURGBP

EUR/GBP - 240-Minuten-Chart.

Bitcoin - bleibt stark

Kryptowährungen waren in den letzten paar Handelssitzungen relativ schwach. Es sieht jedoch so aus, als gäbe es jetzt einen Wendepunkt. Trotz der allgemeinen Schwäche befinden wir uns immer noch in der Nähe des Breakeven, was es für mich nahe legt, dass es hier ein Potenzial für einen Anstieg gibt. Außerdem gibt es eine Reihe von guten Unterstützungsstufen. Unser oberstes Ziel bleibt bei 18200.

BTCUSD

Bitcoin - 240-Minuten-Chart.
Print

Rowan Crosby

Rowan Crosby, ein Futures-Trader aus Sydney, Australien, mit einem BA in Finanzwirtschaft, verfügt über umfangreiche Erfahrung im Handel mit Rohstoffen, Anleihen und Aktien-Futures auf allen Weltmärkten. Er konzentriert sich auf Investmentfinanzierung und quantitative Analysen.

Other posts by Rowan Crosby