Sunday, December 16, 2018

  FOREX TRADING FEED

  Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten!

  Erhalten Sie brandheiße Gelegenheiten, Einblicke, Trading Tipps und Top Forex Signale!

  Bleiben Sie dran, folgen Sie den 'Market Leaders'.

G20-Gipfel - Hauptfaktoren & mögliche Auswirkungen auf den Dollar-, Gold- und Aktienmarkt

Author: Arslan Butt/Monday, December 03, 2018/Categories: weekly analysis, Articles

Einen schönen Morgen allerseits!

Ich hoffe, Sie haben das Wochenende genossen, aber seien Sie bereit, denn die Märkte auf dem G20-Gipfel auf der Rückseite werden extrem volatil werden. Wie Sie wissen, stand der Gipfel insbesondere aufgrund des Handelskrieges zwischen China und den USA im Rampenlicht. In diesem Update werden wir die jüngsten Entwicklungen im Handelskrieg und ihre möglichen Auswirkungen auf die globalen Finanzmärkte diskutieren.


G20-Gipfel - wichtigste Faktoren

Der US-Präsident Donald Trump und Chinas Xi Jinping erklärten die Aussetzung neuer Zölle im eskalierenden Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Die großen bereits bestehenden Pflichten bleiben jedoch bestehen.

Das Weiße Haus kündigte an, dass die zusätzlichen Zölle von 10% bis 25%, die am 1. Januar in Kraft treten würden, umgehend auf Eis gelegt werden sollten, was Raum für intensive Verhandlungen bietet.

Beide Anführer, Trump und Xi Jinping, nannten es "ein sehr erfolgreiches Treffen". Wie der chinesische Außenminister Wang Yi sagte: "Das Hauptabkommen hat die weitere Ausdehnung der wirtschaftlichen Reibung zwischen den beiden Ländern wirksam verhindert und neue Möglichkeiten für den Sieg mit einer Win-Win-Zusammenarbeit geschaffen. "

Im Moment macht das Weiße Haus klar, dass die Zölle von 10% zu 25% führen würden, aber nur, wenn China die Forderungen der USA in 90 Tagen nicht erfüllt. Dazu gehört, dass China eine Reihe von Handelsbeschränkungen, Piraterie des geistigen Eigentums und andere Maßnahmen beendet, die den US-amerikanischen Staaten den fairen Handel schwierig machen.


Mögliche Auswirkungen

US-Dollar - Wie Sie wissen, blieb der Dollar über den Handelskriegsstimmung stärker, da die Anleger glaubten, dass die USA im Krieg weniger zu verlieren haben. So begannen die Anleger, ihre Investitionen in den Dollar zu verschieben, während sie sich von Gold und der Börse abzogen.

Am Montag ist es sehr wahrscheinlich, dass die Anleger den Preis in Dollar abschaffen, bis der Markt etwas Interessanteres bietet, um die Nachfrage des Dollars zu steigern. Der US-Dollar kann bei offenen Märkten einen starken Abverkauf erfahren.

Gold / XAU / USD - Am Freitag stiegen die Goldpreise an, während der Dollar flach blieb, da die Händler die Spannungen zwischen den USA und China im Auge behalten und sich auf den Gipfel der G20-Staats- und Regierungschefs konzentrieren. Da es zumindest im Januar keine Zölle gibt und der Dollar wahrscheinlich stark verkauft wird, sehen wir möglicherweise starke Goldkäufe.

Aktienmärkte - Die Handelsbedingungen sind mit 10% -Zolltarifen und 25% -Zolltarifen viel besser, und diese Stimmung kann zu massiven Käufen an den Aktienmärkten führen. Am Montag können sich die asiatischen und US-amerikanischen Aktienmärkte mit großen Lücken öffnen. Seien Sie also besser darauf vorbereitet.

Alles Gute und bleiben Sie dran für weitere Updates!

Print

Arslan Butt

Arslan Butt ist unser führender Analyst für Güter und Indizes.

Arslan ist ein professioneller Marktanalytiker und Tageshändler. Er besitzt ein MBA in Verhaltensökonomie (Behavioral Finance) und arbeitet an seiner Promotion.

Other posts by Arslan Butt