Sunday, December 16, 2018

 

Was ist Bitcoin?


Was ist die Bitcoin-Währung? Vielen Menschen, die zum ersten Mal von Bitcoin hören, finden es schwer nachzuvollziehen was Bitcoin tatsächlich ist und wie es als Währung funktioniert. Das ist völlig normal, denn Bitcoin (BTC, XBT) ist kein normales Papiergeld oder Anlageinstrument.


Bitcoin war die erste von vielen Kryptowährungen und hat Milliarden von Dollar an Investitionskapital aus der ganzen Welt angezogen. Außerdem verändert die revolutionäre Blockchain-Technologie die Prozesse der modernen Gesellschaft auf viele verschiedene Arten.


Warum ist Bitcoin so beliebt? Wenn Sie nach einem Bitcoin-Wegweiser oder einer umfangreiche Bitcoin-Erklärung suchen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.


What is Bitcoin Currency 1 (bitcoin image)

Bitcoin-Bilder wie diese sind lediglich symbolisch für die echte Bitcoin-Währung, da diese komplett digital und unsichtbar ist.


Was ist Bitcoin -  Bitcoin-Erklärung


Bitcoin ist eine digitale oder virtuelle Währung, die elektronisch erzeugt (abgebaut), gespeichert, gehandelt und übertragen wird. Bitcoin (BTC, XBT) wird von keiner Zentralbank oder zentralen Behörde reguliert und kann leicht zwischen Einzelpersonen oder Unternehmen weltweit transferiert werden.


Die Geschwindigkeit, mit der Bitcoin abgebaut und auch maximal versorgt werden kann, wird durch den abnehmenden Angebotsalgorithmus SHA-256 begrenzt. Das bedeutet, dass es immer schwieriger wird Bitcoins abzubauen. Der SHA-256-Algorithmus begrenzt auch die Menge an Bitcoins, die auf 21 Millionen Einheiten abgebaut werden kann.


Dieser Mechanismus ist positiv für den Bitcoin-Preis, da er verhindert, dass der Bitcoin-Markt überschwemmt wird, was sich negativ auf den Preis auswirken würde.


Bitcoin ist zu einem mächtigen Finanzinstrument geworden, an dem täglich mehr gehandelt und spekuliert wird.


* Hier erfahren Sie, wie Sie mit Bitcoin handeln.


Bitcoin-Geschichte


Wer hat Bitcoin erfunden?


Ein intelligentes Mathematik-Genie mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto erfand 2009 ein leistungsfähiges Peer-to-Peer Geldüberweisungssystem, das auf dezentraler Blockchain-Ledger-Technologie basiert.


* Ein Blockchain-Ledger ist ein digitaler und dezentraler Fixpunkt, der zwischen zahlreichen Knoten (Computern) verteilt ist, wobei der Datensatz einer bestimmten Transaktion nicht rückwirkend geändert werden kann, ohne die nachfolgenden Blöcke zu ändern, die mit dem Block verbunden sind, der den Datensatz dieser bestimmten Transaktion enthält. Transaktionen und Abläufe, die in einer Blockchain ausgeführt werden, unterliegen bestimmten Regeln und Einstellungen, die unter normalen Bedingungen nicht geändert werden können.


Dabei hat diese Person eine dezentralisierte Kryptowährung und ein ausgeklügeltes Zahlungssystem geschaffen, das mehr als nur Beträge zwischen Freunden, Familie und anderen Parteien transferiert. Sowohl Bitcoin als auch die Blockchain-Technologie haben seit der Erfindung und Einführung im Januar 2009, durch den legendären Satoshi Nakamoto, eine unglaubliche Menge an Interesse und Investitionskapital angezogen.


Warum wurde Bitcoin erfunden?


Bitcoin wurde erfunden, um Geld elektronisch zu überweisen, ohne von einer zentralen Autorität geregelt zu werden. Das Ziel war eine schnelle und kostengünstige Peer-to-Peer Geldüberweisung mit einem zuverlässigen dezentralen System, wobei Doppelausgaben verhindert werden.


* Doppelausgaben bedeutet die gleiche Menge an Bitcoins zweimal auszugeben. Doppelausgaben können bei digitalen Bargeldtransaktionen ein Problem sein, da jeder digitale Währungsbestandteil eine digitale Datei enthält, die dupliziert werden kann. Und somit kann die selbe “Münze” mehr als einmal ausgegeben werden, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden. Mit herkömmlichem Papiergeld ist das kein Problem. Beispiel: Ein Kind, das einen 10-Dollar-Schein für Süßigkeiten ausgibt, kann diesen keineswegs nochmal verwenden, da nach bestätigter Transaktion der Schein nicht mehr im Besitz des Kindes ist.


Bitcoin verwendet ein sehr effektiven Bestätigungsmechanismus, der jede Transaktion auf der Blockchain aufzeichnet und ihr einen Zeitstempel gibt. Auf diese Weise wird jede Transaktion, die jemals auf dem Bitcoin-Netzwerk durchgeführt wurde, chronologisch organisiert und jede “Einheit” der Bitcoin-Währung wird von einem digitalen Signaturenprotokoll begleitet. Somit kann man nachverfolgen, wem die Währung gehört und wer vorherige Besitzer war. Sollte jemand versuchen den gleichen Bitcoin zeitgleich zweimal zu verwenden, wird nur eine Transaktion bestätigt, während die andere abgelehnt wird. Alle Bitcoin-Transaktionen werden in einem öffentlichen und dezentralen Kontobuch festgehalten, das von jedem eingesehen werden kann.


Bitcoin-Funktionsweise


Blockchain-Technologie / Dezentrales Blockchain-Ledger


Das gesamte Bitcoin-Netzwerk wird von einem dezentralisiertem Konto verwaltet, das Blockchain-Technologie verwendet, um Transaktionspositionen zu berücksichtigen und Doppelausgaben zu vermeiden. Das Hauptkonto wird von Tausenden von Knoten oder Computern verwaltet, die die Transaktionen im Netzwerk verarbeiten und eine Belohnung (Bitcoin und in einigen Fällen Transaktionsgebühren) für ihren Arbeitsaufwand erhalten (nachdem die Kontoinformation organisiert und in neue Blöcke in der Blockchain angelegt wurde, und eine gültige Raute gefunden wurde). Diese ausgeführten Knoten sind was man im Allgemein als Bitcoin-Mining (Bitcoin-Abbau) bezeichnet.


Vereinfachung des Bitcoin Blockchain-Ledger:


  • Ein Ledger ist ein Kontobuch, Register oder Protokoll.

  • Auf das gesamte Bitcoin-Konto / Transaktionsregister wird gleichzeitig von verschiedenen Computern (Knoten) weltweit zugegriffen.

  • Das Konto wird ständig aktualisiert, was bedeutet, dass jeder Computer immer nach der aktuellsten Version sucht.

  • Wenn eine Transaktion im Bitcoin-Netzwerk ausgeführt wird, wird diese Aktion auf alle Computer im Netzwerk verteilt.

  • Die Computer, die diese Transaktionen ausführen, müssen diese anhand bestimmter Konditionen und Regeln überprüfen, die im Bitcoin-Protokoll angegeben sind.

  • Bei verifizierter Transaktion, wird diese in einen Datenblock gebündelt, der aus mehreren Bitcoin-Transaktionen besteht.

  • Die Blöcke sind wie Glieder einer Kette. Wenn ein Block abgeschlossen ist, wird dieser in chronologischer Reihenfolge an die bestehende Blockchain angehängt.

  • Wenn Transaktionen bestätigt und zur Blockchain hinzugefügt werden, können diese nicht mehr rückgängig gemacht werden. Blöcke können nicht entfernt oder ersetzt werden. Sobald ein Block zur Blockchain hinzugefügt wird, ist das endgültig.


Begrenzte Bitcoin-Versorgung


Der abnehmende Versorgungsalgorithmus, der das Bitcoin-Mining (Bitcoin-Abbau) und andere Aktivitäten regelt, begrenzt die Geschwindigkeit mit der Bitcoin abgebaut werden kann. Es begrenzt auch die gesamte Bitcoin-Versorgung auf 21 Millionen. Es wird geschätzt, dass der letzte Bitcoin erst im Jahr 2140 abgebaut wird. Das begrenzte Bitcoin-Angebot hilft dem Preis und ist genau das Gegenteil davon, wie das Papiergeldangebot funktioniert.


Bitcoin-Marktkapitalisierung und Handelsvolumen


Die Bitcoin-Marktkapitalisierung schwankt ständig. Im Oktober 2017 waren es mehr als $ 95 Milliarden.


Bitcoin hat ein beeindruckendes tägliches Handelsvolumen von etwa $ 1,95 Milliarden (Stand: Oktober 2017). Obwohl es eine große Zahl für eine Kryptowährung ist, ist es sehr gering im Vergleich zum EUR / USD mit seinem massiven täglichen Umsatz von mehr als $ 1,1 Billionen.


Bitcoin-Übertragungen / -Transaktionen


Bitcoin kann von einem Bitcoin-Konto zu einem anderen mit minimalen Transaktionsgebühren, falls überhaupt vorhanden, übertragen werden. Bitcoins können in kleinen Mengen, die viel kleiner als ein Bitcoin sind, versendet werden. Der minimale Transaktionsbetrag unterscheidet sich an den verschiedenen Bitcoin-Konten und Devisenkursen. Bei Bitcoin-Konten sollte jede Transaktion größer als 0,000055 Bitcoin kein Problem sein. Bitcoin-Tauschgeschäfte haben oft höhere Mindest-Bitcoin-Transaktionsbeträge als reguläre Konten, jedoch sind relativ kleine Transaktionen möglich.


Wie man Bitcoin mit Papiergeld (Dollar, Pfund, Euro etc.) kauft


Um etwas mit Bitcoin (BTC, XBT) zu bezahlen oder Bitcoin an jemanden zu senden, muss man natürlich etwas Bitcoin haben. Um eine Bitcoin-Zahlung / -Überweisung zu erhalten, müssen Sie lediglich ein Bitcoin-Konto einrichten und dem Bitcoin-Absender die Adresse Ihres Kontos mitteilen. Personen oder Unternehmen, die ihre Bitcoin-Konten finanzieren müssen, können Papiergeld auf verschiedene Arten in Bitcoin umwandeln:


  1. Kryptowährungs- / Bitcoin-Börse - Eröffnen Sie ein Konto mit einer zuverlässigen Bitcoin- oder Kryptowährungsbörse und überweisen Sie Geld mit Ihrer Kreditkarte, EC-Karte oder per Banküberweisung. Nachdem Sie Ihre Dollar, Euro, Pfund etc. eingezahlt haben, können Sie diese gegen Bitcoin tauschen. Sobald Sie Bitcoin haben, können Sie es an jeden senden, der Ihnen eine gültige Bitcoin-Adresse zur Verfügung stellt. Sie können auch Bitcoin-Zahlungen auf Ihr Konto bei der jeweiligen Kryptowährungsbörse erhalten. Einige Kryptowährungsbörsen bieten die Möglichkeit Bitcoin und bestimmtes Papiergeld auch in andere Kryptowährungen, außer Bitcoin, umzurechnen.

  2. Bitcoin-Marktplätze - Bitcoin kann mit Bargeld, Kreditkarten, per Überweisungen usw. erworben werden, indem man Personen auf Bitcoin-Marktplätzen findet, die Bitcoin verkaufen wollen. Wenn man Bitcoin mit Bargeld kaufen möchte, muss der Käufer einen Verkäufer in seiner Nähe finden. Der Käufer muss bereits ein Bitcoin-Konto haben, um den Bitcoin-Transfer vom Verkäufer zu erhalten.

What is Bitcoin Currency 2 (bitcoin order)

Bitcoin kann auf verschiedene Arten mit Papiergeld (Bar und/oder per Banküberweisung) auf Bitcoin-Marktplätzen gekauft werden.

 

  1. Bitcoin-Geldautomaten - Bitcoin-Geldautomaten tauchen auf der ganzen Welt auf. Um Bitcoin mit Bargeld an einem Bitcoin-Geldautomaten zu kaufen, sind folgende Schritte erforderlich:

  • Ihre Telefonnummer

  • Sie erhalten einen Bestätigungscode und geben diesen dementsprechend ein.

  • Wählen Sie den Bitcoin-Betrag aus, den Sie kaufen möchten.

  • Wählen Sie aus, ob Sie bereits ein Bitcoin-Konto haben oder nicht. Sollte das nicht der Fall sein, kann solches vom Geldautomaten für Sie erstellt werden und die Kontoinformationen können ausgedruckt werden.

  • Scannen Sie ggf. den QR-Code.

  • Legen Sie Ihr Bargeld in den Geldautomaten und warten Sie auf Bestätigung der Transaktion. Der gekaufte Bitcoin-Betrag wird an Ihr Bitcoin-Konto gesendet - diese Transaktion kann bis zu einer Stunde dauern.

What is Bitcoin Currency 3 (bitcoin ATM)

Bitcoin-Geldautomaten ermöglichen allen Bitcoins mit Bargeld zu kaufen.


Über Bitcoin-Kontos und -Börsen


Einer der Hauptunterschiede zwischen Bitcoin-Kontos und -Börsen ist, dass bei einem Bitcoin-Austausch Papiergeld in Bitcoin und umgekehrt konvertiert werden kann. Einige Börsen bieten auch Bitcoin-Tausch in anderen Kryptowährungen und / oder der Tausch zwischen Papiergeld und anderen Kryptowährungen neben Bitcoin an. Parteien, die Bitcoin-Börsen nutzen, können Bitcoins zu Bitcoin-Konten oder anderen Bitcoin-Börsen senden, und können auch Bitcoin-Zahlungen von Bitcoin-Konten und -Börsen erhalten.


Andererseits wird ein Bitcoin-Konto als Speichermedium für Bitcoin verwendet, um Bitcoin empfangen und senden zu können. Bitcoin-Konten handeln mit anderen Bitcoin-Konten, -Börsen oder -Händlern, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren.

 

Arten von Bitcoin-Konten

Desktop-Konto

Bitcoin-Clients

Bitcoin-Clients funktionieren auf die gleiche Weise wie die ursprüngliche Bitcoin-Geldbörse BitcoinQt, die jetzt Bitcoin Core heißt. Der Bitcoin Core ist ein "Voll-Client" oder ein vollständiger Knoten-Client, der eine starke Rechenleistung benötigt. Es ist der zuverlässigste Bitcoin-Client, da Sie Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk unabhängig voneinander verifizieren können. Wenn Bitcoin Core heruntergeladen wird, wird die gesamte Blockchain auf Ihren Computer geladen. Leichte Clients wie Electrum sind einfacher zu bedienen und können sogar von einem Smartphone aus genutzt werden.

Andere Desktop-Konten

Andere Desktop-Konten als Bitcoin-Clients sind Exodus, mSIGNA, Armory und viele weitere.

Mobile Konten

Mobile Bitcoin-Konten wurden auf Smartphones zugeschnitten. Einer der Vorteile ist die QR-Code-Fähigkeit, die sofortige Bitcoin-Zahlungen ermöglicht.

Physische Konten

Papiergeldbörsen sind eine zuverlässige und sichere Form der Lagerung von Bitcoin. Außerdem haben Papiergeldbörsen grundsätzlich die öffentliche Adresse Ihres Bitcoin-Kontos (wird benötigt, um Bitcoin-Überweisungen zu erhalten) und den privaten Schlüssel, der benötigt wird, um Bitcoin an eine andere Adresse zu übertragen, darauf gedruckt. Eine einfache und bequeme Möglichkeit Papiergeldbörsen zu erstellen, ist die Verwendung von Websites wie bitaddress.org. Die Erstellung der Papiergeldbörse dauert nur ein paar Sekunden und kann dann einfach ausgeruckt und an einem sicheren Ort hinterlegt werden.

Online-Konten

Mit dieser Option werden Ihre privaten Schlüssel online gespeichert, welches den Vorteil hat, dass Sie jederzeit von überall auf diese zugreifen können. Jedoch können Sie die Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel verlieren, wenn der Online-Service-Provider nicht die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen vornimmt.

Hardware-Konten

Hardware-Konten wie Trezor können sichere Bitcoin-Zahlungen ermöglichen und private Schlüssel elektronisch speichern. Der Vorteil solch eines Hardware-Kontos ist, dass sichere Bitcoin-Transaktionen auf einem möglicherweise nicht sicheren Computer ausgeführt werden können. Der andere Vorteil ist, dass Parteien mit großen Mengen an Bitcoins diese sicher speichern und Bitcoin-Transaktionen ausführen können, ohne sich dabei auf Dritte bezüglich der Sicherheit verlassen zu müssen.

Kann Bitcoin verloren gehen oder gestohlen werden?


Ja. Bitcoin-Besitzer sollten die notwendigen Vorkehrungen treffen, um ihre Bitcoin-Bestände vor Hackern, Dieben und dem Verlust privater Schlüssel oder Konten zu schützen. Bei korrekter Handhabung sollten Bitcoin-Besitzer jedoch keine Probleme mit Bitcoin haben.


Warum ist Bitcoin so beliebt?


  • Günstige und schnelle Transaktionen - Bitcoin-Transaktionen sind oft kostenlos oder sehr günstig. Um Bitcoins im Wert von $ 1 Million von Südafrika nach Hawaii (Hawaii ist antipodisch zu Südafrika) zu transferieren, kann das für weniger als $ 10 erledigt werden. Und das alles in weniger als einer Stunde - unglaublich!

  • Anonymität

  • Extreme Preisunbeständigkeit und -anstieg bieten ausgezeichnete Spekulations- und Investitionsmöglichkeiten.

  • Arbitrage-Möglichkeiten zwischen verschiedener Bitcoin-Börsen und andere Möglichkeiten des Bitcoin-Boom zogen sehr viel Kapital in diese Kryptowährung.


What is Bitcoin Currency 4 (Michael Schumacher annotated)

Schnelle Bitcoin-Transaktionen haben viele Nutzer zu dieser großartigen Kryptowährung angezogen.


Könnte Bitcoin zusammenbrechen?


Es ist auf jeden Fall möglich, aber aufgrund des wachsenden Vertrauens in Bitcoin und dessen immenser Popularität, wird ein großer Zusammenbruch wahrscheinlich nicht sehr bald passieren. Momentan gibt es einen großen "Trend" zufließendes Kapitals, das den Preis von Bitcoin hartnäckig unterstützt. Wahrscheinlich wird es viel Energie und Kraft brauchen diesen Trend aufzuhalten und den Preis von Bitcoin zu senken, obwohl der "mächtige" Bitcoin nur einen geringen wesentlichen Wert besitzt und ein guter Kandidat für einen großen Crash wäre.


Ist Bitcoin ein sicheres Anlagegut?


Viele Leute halten Bitcoin für eine sehr gute Wertanlage und eine Absicherung gegen das Scheitern der Zentralbanken. Angesichts der Volatilität und der relativ geringen Liquidität von Bitcoin (insbesondere im Vergleich zu den Hauptwährungspaaren), sehen die meisten Experten in der Finanzbranche kein solides und sicheres Anlagegut. Gold und Japanischer Yen werden beispielsweise weiterhin als sichere Anlagengüter angesehen.


Ein weiterer großer Nachteil von Bitcoin ist, dass es, wie bereits erwähnt, einen sehr geringen Eigenwert hat. Vielleicht wird es in Zukunft ein sicheres Anlagegut sein, wenn dessen Volatilität abnimmt und die Liquidität steigt. Oder vielleicht wird Bitcoin irgendwann in der Zukunft Geschichte werden - wer weiß das schon.


Bitcoin-Investition / Bitcoin-Spekulation


Bitcoin (BTC, XBT) ist ein großartiges Anlageinstrument, das viele Anleger mit attraktiven Gewinnen gefüllt haben. Buy-and-Hold ist eine beliebte Bitcoin-Handelsstrategie, die bisher sehr gut funktioniert hat. Bitcoin kann auf Forex-Handelsplattformen und Bitcoin-Börsen für spekulative oder Anlagezwecke gehandelt werden. Auf Bitcoin-Börsen kann Bitcoin typischerweise mit Papiergeld oder anderen Kryptowährungen gekauft werden.


Beim Handel mit Bitcoin auf Forex-Handelsplattformen, handeln Trader und Anleger typischerweise mit Differenzkontrakten (CFDs) und besitzen die Bitcoin nicht "physisch". Gewinne oder Verluste werden aufgrund der Schwankung des zugrunde liegenden Bitcoin-Preises berechnet und den Handelskonten der Trader gutgeschrieben oder belastet.


Der Handel mit Bitcoin-CFDs bei Forex-Brokern kann Vorteile gegenüber dem Handel an Bitcoin-Börsen haben. Manche der Vorteile sind: Zugang zu vertieften Liquidität in einigen Fällen; Totale Sicherheit, da der Bitcoin sich nicht im Besitz befindet und somit nicht gehackt werden kann; Ordnungsgemäße Broker-Regulierung; Die Fähigkeit Bitcoin zu kürzen; Zugang zu Stop-Loss, Take-Profit und andere Aufträgen; und erweiterte Chart- und Trading-Tools.


* Profitieren Sie von dem Kryptowährungsmarkt mit dem Handel der Kursbewegungen!


Bitcoin kann auch auf Social-Trading-Plattformen wie eToro und ZuluTrade mit CFDs gehandelt werden. Auf diesen Plattformen können Anleger die Trades von cleveren Händlern direkt und automatisch in ihre Handelskonten kopieren.


eToro bietet ein spannendes neues Finanzprodukt namens CryptoFund an, das Anlegern ermöglicht in einen CopyFund zu investieren, der aus verschiedenen Kryptowährungen einschließlich Bitcoin besteht. Dieser CryptoFund wird von professionellen Analysten des eToro-Teams verwaltet, und bei Bedarf monatlich neu rebalanciert - ein bequemer und cleverer Weg, um gleichzeitig verschiedene Kryptowährungen zu handeln, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen. Die Mindesteinlage des CryptoFunds beträgt $ 5000. Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Bitcoin- und Kryptowährungshandel mit eToro.


Bitcoin-Alternativen


Investoren und Spekulanten können neben Bitcoin zahlreiche andere Kryptowährungen handeln. Einige der bekanntesten Kryptowährungen sind Ether, Litecoin, Dash, Monero und Ripple. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten an den Finanzmärkten zu investieren oder zu spekulieren. Händler können ganz leicht online auf Devisen-, Aktien-, Anleihen-, Zins-, Rohstoff-, Options- und Futures-Märkte zugreifen.


* Lernen Sie wie man Ether (Ethereum) handelt


Beliebte Bitcoin-Gerüchte


Oft gibt es Gerüchte, dass Bitcoin entweder abstürzt oder extrem teurer werden wird. Bitcoin hat im Laufe der Jahre zahlreiche starke Rückschläge erlitten, wurde aber dennoch immer höher gehandelt. Keiner kann wissen wie Bitcoins Preis zukünftig liegt, jedoch spekuliert man, dass Bitcoin die $ 1.000.000 noch vor 2030 erreichen wird. Andere spekulieren auf $ 100.000 bis zum Jahr 2027 - mal sehen was passiert ...


Bitcoin in der Perspektive


Eines ist sicher - Bitcoin hat alle "traditionellen" Anlageprodukte seit dessen Erfindung übertroffen. Jedoch sollte man anmerken, dass die nächsten Jahrzehnte vielleicht anders ausschauen. Womöglich wird es aufwärts gehen, aber wie lange wird Geld in eine ungewöhnliche virtuelle Währung fließen, dessen einziger Wert der Tauschwert ist. Wofür ist Bitcoin eigentlich noch gut?

What is Bitcoin Currency 5 (Balance)

Erfahrene Investoren verwalten ein balanciertes Portfolio. Ist all Ihr Geld in Bitcoin investiert?


Es gibt zahlreiche Alternativen zu Bitcoin -  beispielsweise Ether, Litecoin, Dash und Ripple, um nur einige zu nennen. Vielleicht wird ein großer Teil des Kapitals, das derzeit in Bitcoin investiert ist, allmählich in einige anderen Kryptowährungen fließen. Ein großer Teil des Widerstands gegen Kryptowährungen richtet sich an Bitcoin, was andere Kryptowährungen fördern könnte.


Es gibt möglicherweise viele unbekannte Faktoren, die den Bitcoin-Preis zukünftig plagen könnten. Daher sollten Investoren sich nicht zu sicher über die zukünftige Bitcoin-Preisentwicklung sein. Schließlich ist Bitcoin nur das wert, was jemand auch bereit ist dafür zu zahlen. Was treibt den Bitcoin-Preis neben dem Investmentwahnsinn und dem Wert als Tauschmittel nach oben? Kann man Bitcoin essen oder etwas daraus machen. oder wird Bitcoin von irgendeiner Autorität, Sachwert oder Regierung unterstützt? Hat irgendjemand schon mal einen Bitcoin gesehen? Definitiv gibt es wenig, was Bitcoin vom völligen Absturz bewahren könnte.


Wenn es um den Handel und die Investition in Bitcoin geht, sollte man jederzeit angemessenes Risikomanagement betrieben. Mit dem Bitcoin-Handel besteht die Möglichkeit eine Menge Geld zu machen, aber Händler sollten vorsichtig sein. Der Bitcoin-Preis ist sehr volatil und muss sorgfältig behandelt werden. Folgende Anlageregeln sollten beim Handel oder der Investition in Bitcoin berücksichtigt werden:


  • Riskieren Sie nicht Ihr ganzes Geld auf Bitcoin.

  • Investieren oder handeln Sie nur mit Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren.

  • Handel Sie mit dem aktuellen Trend.

  • Verwenden Sie, falls möglich, nur geringe oder keine Leverage.


Zusammenfassung


In Bezug auf den wesentlichen Wert und andere Aspekte, unterscheidet sich Bitcoin sehr von traditionellen Vermögenswerten wie Papiergeld, Aktien und Rohstoffen. Nichtsdestoweniger hat Bitcoin alle diese Anlageklassen bei weitem übertroffen und wird dies möglicherweise noch eine ganze Weile tun. Bitcoins extreme Volatilität und anhaltendes Trendverhalten sind dafür verantwortlich, dass es als ein starkes Anlagegut, für diejenigen, die Lust auf exponentielle Gewinne im Trading-Bereich haben, angesehen wird.  


Trader, die am phänomenalen Bitcoin-Markt teilnehmen möchten, sind herzlich dazu eingeladen, die profitablen Bitcoin-Signale von FX Leaders zu nutzen. Diejenigen, die noch kein Konto bei einem zuverlässigen Bitcoin-Broker haben, können einen aus dieser Kryptowährung-Broker-Liste auswählen.