13. Dezember Tages-Brief: Wissenswertes über Gold am Freitag - Forex News by FX Market Leaders

13. Dezember Tages-Brief: Wissenswertes über Gold am Freitag

Gesendet Freitag, Dezember 13, 2019 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Was gibt es Neues, geschätzte Kollegen?

GOLD Preise eröffneten bei $ 1474.920 und haben seitdem ein Hoch von $ 1486.720 und ein Tief von $ 1464.520 gesetzt. Insgesamt blieb die Entwicklung der Goldpreise heute bärisch. Derzeit wird Gold bei 1468.390 USD gehandelt. Um 18:30 GMT lag der US-amerikanische Kernkaufs-Preis Index (PPI) mit -0,2% unter den Erwartungen von 0,2% und belastete den US-Dollar.

Der Kaufpreisindex (PPI) verzeichnete ebenfalls einen Rückgang von 0,2% auf 0,0% und belastete den US-Dollar. Die Arbeitslosenansprüche aus den USA für diese Woche wurden von den Erwartungen von 213.000 auf 252.000 erhöht und übten Druck auf den US-Dollar aus.

Schwächer als erwartet werden die makroökonomischen Daten aus den USA vom Donnerstag den US-Dollar belasten und die Goldpreise stützen. Der US-Dollar stand aufgrund der zunehmenden Unsicherheit über das Handelsabkommen zwischen den USA und China und der zurückhaltenden Stellungnahme des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, bereits unter Druck. Und der Kaufpreisindex und die Angaben zur Arbeitslosigkeit haben diesen Druck am Donnerstag verstärkt. Daher stiegen die Goldpreise auf 1486 USD.

Aufgrund eines positiven Tweets von US-Präsident Donald Trump im Zusammenhang mit dem US-China-Handelskrieg blieb Gold am Donnerstag jedoch nicht höher. Darin sagte er: „Mit China einem BIG DEAL sehr nahe zu kommen. Sie wollen es und wir auch! “.

Dieser Tweet von Trump weckte die Hoffnung auf einen Abschluss des Phase-1-Handelsabkommens zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt vor dem 15. Dezember, dem Datum, an dem die USA voraussichtlich mehr Zölle auf chinesische Waren erheben werden. Wenn diese Zölle eingeführt werden, können sie zu massiven Handelskonflikten führen, und die Chancen für ein Ende des Handelskrieges werden sinken.

Die US-Verhandlungsführer boten an, die bestehenden Tarife zu senken und die neue Tarifrunde zu streichen, die am Sonntag in Kraft treten soll. Im Gegenzug haben die USA Peking aufgefordert, feste Verpflichtungen einzugehen, um große Mengen US-amerikanischer landwirtschaftlicher und anderer Produkte zu kaufen. Washington forderte auch einen besseren Schutz der Rechte des geistigen Eigentums der USA und einen breiteren Zugang zum chinesischen Finanzdienstleistungssektor.

Die Vereinigten Staaten haben im Rahmen des jüngsten Angebots von China eine schriftliche Zusage für den Ankauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse gefordert. Chinesen waren zurückhaltend, da die garantierten Käufe zu Spannungen mit anderen Handelspartnern führen würden. Der Preis, zu dem US-amerikanische Sojabohnen angeboten werden, ist viel höher als der Preis, den Brasilien für China anbietet, und der Kauf einer großen Menge aus den USA wäre für chinesische Käufer ein Nachteil.

Außerdem hat China argumentiert, dass Einkäufe nicht an den Festpreis und die Menge gebunden sein sollten, sondern auf den Marktpreisen und der organischen Nachfrage aus China basierend.

In den letzten zwei Jahren haben die USA schrittweise Zölle in Höhe von 25% auf rund 250 Milliarden US-Dollar für chinesische Waren erhoben und drohten, am Sonntag 15% mehr Zölle auf 111 Milliarden US-Dollar für chinesische Waren zu erheben. Im Rahmen des jüngsten Angebots aus den USA würden alle vorherigen Tarife zur Hälfte gestrichen, und es würden keine neuen Tarife eingeführt.

Der positive Tweet von Trump & das jüngste Angebot der USA an China gab den Märkten Hoffnung auf ein Ende des vorherrschenden Handelskrieges, weshalb die Nachfrage nach sicheren Anlagen plötzlich sank und Gold stark fiel.

Gold – XAU / USD – Technisches Niveau

Widerstand     Unterstützung

1460,28               1483,1
1450,74               1496,37
1427,92               1519,18

Haupthandelsstand: 1473,55

Der Goldpreis stieg auf rund 1.485 und rutschte stark ab, nachdem die konservative Partei die Führung über die Labour-Partei übernommen hatte. Mit dem Gewinn der konservativen Partei sank die Nachfrage nach sicheren Anlagen für XAU / USD und senkte den Metallpreis am Donnerstag um 1.461. Momentan handelt das Edelmetall um 1.467, mit einem unmittelbaren Widerstand um 1.470 / 72. Darunter erwarten wir Unterstützung für Gold bei 1.463 und 1.457.

Viel Glück und einen profitablen Tag voraus!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL