19. Mai Tages-Brief: Alles, was Sie wissen müssen, um heute mit Gold zu handeln - Forex News by FX Market Leaders

19. Mai Tages-Brief: Alles, was Sie wissen müssen, um heute mit Gold zu handeln

Gesendet Dienstag, Mai 19, 2020 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Kollegen.

Das Edelmetall ist in Bewegung, da die Preise bei 1732,77 USD schlossen, nachdem ein Hoch von 1765,12 USD und ein Tief von 1727,56 USD erreicht worden waren. Insgesamt blieb die Goldbewegung den ganzen Tag über bärisch. GOLD Preise beendeten den Tag mit Verlusten, nachdem sie frühe Gewinne aufgegeben hatten, die die Preise auf den höchsten Stand seit 2012 angehoben hatten. Nachdem sie in den letzten vier Tagen Gewinne verbucht hatten, fielen die Preise am Montag aufgrund früher positiver Ergebnisse eines COVID- Impfstoffs, was die US-Aktienmärkte ankurbelte und die Nachfrage nach sicheren Anlage-Instrumenten verringerte.

Das Biotechnologieunternehmen in Massachusetts namens Moderna hat versucht, einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln. Am Montag wurde bekannt gegeben, dass die ersten Ergebnisse des Impfstoffs aus seiner ersten Studie am Menschen vielversprechend waren. Die frühen Daten, die nicht in der Fachzeitschrift veröffentlicht wurden, haben einen ersten Blick auf einen der acht Impfstoffe geworfen, mit denen weltweit Tests am Menschen begonnen wurden.

US-Aktien sowie die Aktien der Moderna stiegen am Montag im Bericht, was nur darauf hindeutete, aber nicht bewies, dass der Impfstoff ein gewisses Maß an Immunität auslösen kann. Teilnehmer, die Dosen des Impfstoffs erhielten, zeigten eine ähnliche oder größere Anzahl von Blutspiegeln an virusbekämpfenden Antikörpern als diejenigen, die sich von COVID-19 erholten. Dieser Bericht weckte die Hoffnungen auf eine rasche wirtschaftliche Erholung und erhöhte den Risikoappetit auf dem Markt, was den Goldpreis von seinem Siebenjahreshoch nach unten drückte.

Darüber hinaus sagte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell, dass die Zentralbank am Montag, um den gegenwärtigen wirtschaftlichen Einbruch zu bekämpfen, immer noch genügend Munition habe. Er fügte hinzu, dass es sogar einige Waffen der Fed gab, die sie noch nicht benutzt hat. Die Federal Reserve wurde mit 2,6 Billionen Dollar ausgestattet, um den durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen. Die Fed hat bereits rund 100 Milliarden Dollar aus diesem Betrag eingesetzt, was 12% der gesamten US-Wirtschaft entspricht. Abgesehen davon wurden die offenen Vermögenskäufe auch von der Federal Reserve getätigt. Die Fed kann auch ihre Zinssätze senken, um die bedürftige US-Wirtschaft zu reparieren.

Powell räumte ein, dass die Fed bei weitem nicht die Munition verloren hatte, um die Coronavirus-Krise zu bekämpfen. Powell sagte auch, dass die US-Wirtschaft möglicherweise 3-6 Monate mehr finanzielle Hilfe von der Regierung benötigt, damit sich Familien und Unternehmen erholen können. Diese Kommentare von Powell weckten den Optimismus, dass die US-Wirtschaft nicht fallen würde, wenn die zweite Welle des Coronavirus sie treffen würde. Dies stützte den US-Dollar am Montag und zog die Goldpreise nach sich, um Verluste zu verbuchen.

Der Goldpreis ist in diesem Jahr um 14% gestiegen, was auf eine Welle von Zinssenkungen durch die Federal Reserve sowie auf andere Maßnahmen zurückzuführen ist, die verhindern sollen, dass die Wirtschaft aufgrund von Schäden durch die Coronavirus-Pandemie fällt. In der Vorwoche veröffentlichte Daten zeigten, dass sowohl der US-Einzelhandelsumsatz als auch die Industrieproduktion im April aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf die US-Wirtschaft zurückgingen. Am Montag gab es jedoch keine makroökonomischen Daten, die aus den USA veröffentlicht werden konnten, so dass die Bewegung der Goldpreise auf Nachrichten über den Impfstoff sowie auf Powells Kommentare zurückzuführen war.

Daily Brief, May 19: Everything You Need to Know to Trade Gold Today

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand

1758.20                    1771.40
1750.00                    1776.40
1745.00                    1784.60
Wendepunkt: 1763.20

Die Goldpreise werden weiterhin zinsbullisch gehandelt und scheinen sich dem nächsten Widerstandsniveau von 1.770 zu nähern. Insgesamt entspricht dies einem Fibonacci-Rückgangs-Niveau von 138,2%, der bei rund 1.780 liegt. Auf der unteren Seite könnte das Edelmetall Unterstützung in den Bereichen 1.756 und 1.738 finden, während die Fortsetzung eines Aufwärtstrends die Preise in Richtung der zuvor vorgeschlagenen Zielwerte von 1.770 führen könnte. Sowohl die 50 EMA als auch die MACD unterstützen eine bullische Tendenz für Gold. Lassen Sie uns jetzt 1.763 im Auge behalten, um unter diesem Niveau bärisch und über diesem Niveau bullisch zu bleiben.

Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL