15. September Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

15. September Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen!

Gesendet Dienstag, September 15, 2020 durch
Arslan Butt • 2 min lesen

Guten Morgen, Händler.

Die Preise für gelbes Metall GOLD wurden bei 1956,31 geschlossen, nachdem ein Hoch von 1962,45 und ein Tief von 1936,98 erreicht worden waren. Insgesamt blieb die Goldbewegung den ganzen Tag über bullisch. Der Goldpreis stieg am Montag aufgrund des schwachen US-Dollars und der Erwartung, dass die US-Notenbank diese Woche ihre zurückhaltende geldpolitische Haltung wiederholen wird. Gold war fest auf der Grundlage, dass die Federal Reserve eine weitere zurückhaltende Botschaft bezüglich des durchschnittlichen Inflationsziels annehmen könnte.

Das Treffen der föderalen Geldpolitik soll am Mittwoch dieser Woche stattfinden, und der US-Dollar geriet zuvor unter Verkaufsdruck und stärkte den Goldpreis am Montag. Der US-Dollar-Index fiel am Montag um 0,3% und belastete den US-Dollar, der zum Goldgewinn beitrug. Die zweitägige geldpolitische Sitzung des Federal Reserve Open Market Committee für September beginnt am Dienstag. Der Vorsitzende Jerome Powell schließt die Veranstaltung am Mittwoch mit einer Pressekonferenz ab.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Zinssätze der US-Notenbank ändern, da die Zentralbank mit ihrem Zinssatz von null bis 0,25% zufrieden ist. Die Rede von Powell steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Markthändler, da er die Mission der Fed hervorheben wird, eine höhere Inflation zu erreichen.

Wenn sich die Fed durch eine Änderung ihres Rahmens, um ein Inflationsüberschreiten zu ermöglichen, zumindest eine weitere Lockerung signalisieren könnte, würde der US-Dollar einen erheblichen Verkaufsdruck erfahren, und Gold wird weiter zulegen. Die Marktteilnehmer warten auch auf die am Donnerstag fälligen politischen Entscheidungen der Bank of Japan und der Bank of England. Die Anleger haben auch eine Bestandsaufnahme der Unsicherheit über den Brexit-Deal in Großbritannien vorgenommen, da der Plan von Premierminister Boris Johnson, Teile des Vertrags zu brechen, später am Montag im Parlament zur Abstimmung stehen wird. Vor diesen Abstimmungen nahm die Unsicherheit in der Marktstimmung zu und stützte den Goldpreis.

Abgesehen davon wurden die Gewinne bei den Goldpreisen durch die wieder aufgenommenen Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung begrenzt, da die Hoffnungen auf einen möglichen Impfstoff gegen das COVID-19 gestiegen waren. Am Montag startete der erwartete potenzielle Impfstoff, der seine Phase-3-Studien aufgrund einer ungeklärten Krankheit abbrach, die bei einem der Teilnehmer von AstraZeneca Plc festgestellt wurde, und die Studien erneut gestartet wurden. Dies gab den globalen Aktienmärkten einen Schub und verbesserte die Risikostimmung am Markt, die die weiteren Gewinne bei den Goldpreisen begrenzte.

In der Zwischenzeit wurde der Goldpreis auch durch die erneuten Hoffnungen auf neue US-Konjunkturmaßnahmen gestützt, da das Repräsentantenhaus aus seiner Sommerpause zurückgekehrt ist und die Chancen stehen gut, dass vor den Wahlen ein Hilfsgesetz vereinbart wird. Es scheint, als ob das Warten auf die endgültige Genehmigung eines fünften Hilfspakets für Coronaviren durch den Kongress und die potenziellen Stimuluskontrollen endlich vorbei waren. Die Unsicherheit bleibt jedoch bestehen und die Goldpreise gewinnen an Bedeutung. Ein weiterer Faktor für den Aufwärtstrend der Goldpreise war ein Bericht, aus dem hervorgeht, dass die Welthandelsorganisation (WHO) einen Rekordanstieg der Zahl der neuen Coronavirus-Infektionen innerhalb eines Tages verzeichnet hat, wobei 307.930 innerhalb von 24 Stunden gemeldet wurden.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1970.64                    1975.84
1967,87                    1978,27
1965.44                    1981.04
Wendepunkt: 1973.07

Das Edelmetall GOLD handelte inmitten des schwächeren US-Dollars stark bullisch und notierte auf dem Niveau von 1.968. Auf der höheren Seite dürften die Goldpreise bis zu den Widerstandsniveaus von 1.985 und 1.994 weiterhin bullisch handeln. Auf der unteren Seite könnte der XAU / USD Unterstützung bei 1.963 und 1.955 finden. Insgesamt scheint die Handelsvoreingenommenheit bullisch zu sein. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL