22.-26. Oktober: Forex Woche – BOC & Geldpolitik der EZB auf dem Radar! - Forex News by FX Market Leaders

22.-26. Oktober: Forex Woche – BOC & Geldpolitik der EZB auf dem Radar!

Gesendet Montag, Oktober 22, 2018 durch
Arslan Butt • 6 min lesen

Diese Woche war für den Greenback recht produktiv, da der US-Dollar-Index am Donnerstag nahe den Wochenhochs sprang, als die Renditen der US-Treasuries höher stiegen. Der Großteil davon kam wenige Minuten nach dem September-Treffen der Federal Reserve, das zeigte, dass die politischen Entscheidungsträger der Fed sich weitgehend einig sind über die Notwendigkeit, die Kreditkosten weiter zu erhöhen.

Es war also eine interessante Woche und ein besonderer Dank geht an die Federal Reserve für die massive Volatilität des Marktes, da das FX Leaders-Team 28 Trades erobern konnte, von denen 20 bei Take Profits schlossen, was einer Erfolgsquote von 71% entspricht.
Die kommende Woche ist auch mit ein paar hochwirksamen wirtschaftlichen Ereignissen beladen, zu denen die geldpolitischen Berichte der Bank of Canada und der Europäischen Zentralbank gehören. Die Investoren werden sich auch auf die Daten des Vorab-BIP q / q aus den USA konzentrieren, um weitere Trends im Greenback zu ermitteln. Hier ist, was es zu erwarten gilt…

Beobachtungsliste – Top-Wirtschaftsveranstaltungen in dieser Woche

Montag – 22. Oktober

Am Montag dürfte sich der Markt aufgrund fehlender Fundamentaldaten in engen Bandbreiten konsolidieren. Der Wirtschaftskalender bietet am Montag nicht viel, und die Anleger werden versuchen, die technischen Handels-Setups zu handeln.

AUD – RBA Assist Gov Debelle spricht
Guy Debelle, stellvertretender Gouverneur der Reserve Bank of Australia, wird auf der Konferenz der International Swaps and Derivatives Association in Sydney sprechen. Publikumsfragen werden um 22:35 Uhr (GMT) erwartet.

Debelle ist verantwortlich für die Beratung von Mitgliedern des Reserve Bank Boards – die entscheiden, wo die Leitzinsen des Landes festgelegt werden – in Fragen der Ökonomie. Seine öffentlichen Engagements werden oft verwendet, um subtile Hinweise auf zukünftige politische Verschiebungen fallen zu lassen, weshalb seine Bemerkungen wichtig sein können für den Aussie.

Dienstag – 23. Oktober

GBP – BOE Gov Carney spricht
Am Dienstag um 15:20 Uhr (GMT) wird der BOE-Gouverneur Mark Carney bei einer von der University of Toronto veranstalteten Konferenz zum maschinellen Lernen sprechen. Als Chef der Zentralbank, die die kurzfristigen Zinssätze kontrolliert, hat er mehr Einfluss auf den nationalen Währungswert als jeder andere. Händler hinterfragen seine öffentlichen Engagements, da sie häufig verwendet werden, um subtile Hinweise auf die zukünftige Geldpolitik fallen zu lassen.

Das Ereignis kann jedoch gedämpft ausfallen, da erwartet wird, dass der BOE-Gouverneur nicht über das geldpolitische Ereignis spricht. Die Fragen des Publikums können jedoch Hinweise auf die bevorstehenden politischen Entscheidungen liefern.

USD – FOMC-Mitglied Bostic spricht
Um 17:30 Uhr (GMT) soll der Präsident der Federal Reserve Bank of Atlanta, Raphael Bostic, an der Louisiana State University in Baton Rouge über die Wirtschafts- und Geldpolitik sprechen. Das Haus wird für die Publikumsfragen geöffnet, daher bleiben die Chancen für unstrukturierte Fragen und Antworten bestehen. Dies kann beim Handel mit der plötzlichen Volatilität des Marktes hilfreich sein.

Mittwoch – 24. Oktober

EUR – Eurozone
Am Mittwoch ist der Wirtschaftsbericht voll mit einer Reihe von PMI-Zahlen, die aus der Eurozone kommen, aber bevor wir im Detail darüber sprechen, wollen wir sehen, was der PMI ist und wie er sich auf den Markt auswirken kann.

PMI steht für Einkaufsmanagerindex und ist ein führender Indikator für wirtschaftliche Gesundheit. Unternehmen reagieren prompt auf Marktbedingungen und ihre Einkaufsmanager haben möglicherweise den aktuellsten und relevantesten Einblick in die Sicht des Unternehmens auf die Wirtschaft.

Diese Zahlen werden mit der Benchmark-Rate von 50 verglichen. Über 50 deutet auf Branchenexpansion hin, unten zeigt Kontraktion an. Tatsächlich veröffentlichen die großen Volkswirtschaften diese Zahl weit über 50, weshalb es für Anleger schwierig wird, ihre Auswirkungen auf den Devisenmarkt zu verstehen.

Wie handeln wir PMI-Zahlen?
Händler, die Idee ist, den aktuellen Wert von PMI mit seiner Schätzung und den vorherigen Zahlen zu vergleichen. Wenn die Freigabe signifikant höher oder niedriger ist als die Vorhersage und die Vergangenheit, wird es für uns sehr einfach, die Bewegungsrichtung zu bestimmen, unabhängig davon, ob sie oberhalb oder unterhalb von 50 Benchmarks liegt.

Werfen wir nun einen Blick auf die heute geplanten PMI-Zahlen…

French Flash Manufacturing PMI – Die Zahl ist fällig um 7:15 Uhr (GMT) mit einer Prognose von 52,4 gegenüber 52,5 im Vormonat.
French Flash Services PMI – Neben dem französischen Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe wird auch der Dienstleistungs-PMI beobachtet. Es wird erwartet, dass er leicht auf 54,7 gegenüber 54,8 sinkt.
Deutsche Flash Manufacturing PMI – Die Daten werden nach 15 Minuten französischer Dienstleistungen und PMI für die Herstellung um 7:30 Uhr (GMT) veröffentlicht. Es ist negativ prognostiziert und wird voraussichtlich von 53,7 auf 53,5 sinken.
PMI für Deutschland-Flash-Dienste – Es ist mit einer Prognose von 55,5 geplant, leicht unter dem Vormonat von 55,9.
Flash Manufacturing PMI – Die Zahl wird um 8:30 (GMT) veröffentlicht und es wird erwartet, dass sie von 54,7 auf 54,9 sinkt.

Mögliche Auswirkungen: Die Einheitswährung Euro kann unter Verkaufsdruck bleiben, da die meisten Zahlen negativ ausfallen. Die Zahlen für den europäischen Dienstleistungssektor und den PMI für das verarbeitende Gewerbe sind seit Beginn des Jahres 2018 gefallen, was der Hauptgrund dafür ist, dass die EZB zögert, die Zinsen anzuheben.

CAD – Geldpolitischer Bericht
Am Mittwoch wird die Bank of Canada zusammen mit anderen Wirtschaftsdaten die Hauptwache übernehmen.

Die BOC war eine der wenigen Zentralbanken der liberalen Volkswirtschaften (abgesehen von der US-Notenbank Federal Reserve), die trotz der Krisen und des Handelskriegs in der Lage waren, die Zinsen zu erhöhen. Die Bank of Canada hat ihre Leitzinsen seit 2017 viermal erhöht und erwartet nun eine weitere Zinserhöhung um 0,25% am Mittwoch.

Wie hoch sind die Chancen für eine Zinserhöhung?
Ökonomen sind sehr optimistisch bezüglich einer zusätzlichen Zinserhöhung und dies ist hauptsächlich auf den erfolgreichen Abschluss der NAFTA-Neuverhandlung zu Beginn des Monats zurückzuführen. Daher dürften die Zinsanhebungserwartungen den kanadischen Dollar stützen.

Was passiert, wenn BOC den Zinssatz erhöht?
Bis Mittwoch wird der Loonie wahrscheinlich bullisch handeln, da die Anleger die Zinserhöhungsstimmung einpreisen werden.

Wenn BOC den Tagesgeldsatz tatsächlich um 25 Basispunkte erhöht, könnten wir einen starken Kauf von CAD sehen, aber er kann kurzlebig bleiben und der Markt könnte sich bei Gewinnmitnahmen umkehren.

Wenn wir den Tagesgeldsatz nicht ändern, können wir in der ersten Minute der Pressemitteilung einen dramatischen Verkauf von mindestens 100 -200 Pips sehen. Also, seien Sie bereit für die Gelegenheit.

Donnerstag 25. Oktober

EUR – Entscheidung der Europäischen Zentralbank
Hauptrefinanzierungssatz – Um 11:45 Uhr (GMT) veröffentlicht die Europäische Zentralbank ihren Refinanzierungssatz (Zinssatz), der weitgehend unverändert bei 0,00% bleiben soll. Aus Neugierde wird eine erste Zinserhöhung Mitte 2019 erwartet.

Worauf können wir uns bei diesem Treffen freuen? Es ist Mario Draghi und seine Pressekonferenz.

EZB-Pressekonferenz – Die EZB wird allgemein erwartet, dass sie in diesem Monat kandidiert, und Investoren spekulieren, dass sie Hinweise auf ihre Pläne geben könnte, ihre Anleihekäufe in diesem Jahr zu reduzieren. Jede Aufwertung oder Herabstufung der Inflations- und BIP-Prognosen kann ein Hinweis auf die nächsten Schritte der Zentralbank sein. Insgesamt wird mit dieser Veröffentlichung keine große Bewegung erwartet.

Freitag – 26. Oktober

USD – Fortschritt BIP q / q
Es ist eine annualisierte Veränderung des inflationsbereinigten Wertes aller Güter und Dienstleistungen, die von der Wirtschaft produziert werden. Das Büro für Wirtschaftsanalyse wird die US-BIP-Daten um 12:30 Uhr (GMT) veröffentlichen. Das fortgeschrittene BIP wird voraussichtlich von 4,2% auf 3,3% sinken. Für alle Neulinge, wenn die tatsächliche Zahl um mehr als 3,3% steigt, wird dies ein guter Grund sein, zwei zusätzliche Zinserhöhungen von der Federal Reserve in Betracht zu ziehen.

Auswirkungen auf verschiedene Handelsinstrumente
US-Dollar – Die voraussichtlichen BIP-Zahlen von mehr als 3,3% können die Aufwärtsbewegung des Dollars antreiben. Der Greenback könnte jedoch einen deutlichen Einbruch bei der Veröffentlichung von weniger als 3,3% BIP erleben, da er bereits unter der Wachstumsrate von 4,2% des Vorquartals liegt.

Gold – In ähnlicher Weise wird das negative BIP aufgrund der negativen Korrelation zwischen Gold und Dollar bullische Wellen in Gold treiben.

Aktienindizes – Wie Sie wissen, wird ein besser als erwartetes BIP als gut für die Wirtschaft angesehen. Gleichzeitig erhöht es die Chancen für Zinserhöhungen. Daher können wir nach der Veröffentlichung des positiven BIP nur für die ersten Stunden ein bullisches Momentum in den US-Aktienindizes erwarten. Die Wahrscheinlichkeit einer bärischen Umkehrung bleibt bestehen, da Aktieninvestoren die höheren Zinsen nicht wirklich mögen.

Das ist es für gerade jetzt. Wir haben gerade alles abgedeckt, was Sie wissen müssen, bevor Sie die kommende Woche handeln. Alles Gute und bleiben Sie dran bei FX Leaders für aufregende Trade Setups und Forex Trading Signale.

Ich wünsche Ihnen eine tolle Woche!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL