7.-11. Oktober - Wochenausblick: Die fünf wichtigsten Wirtschaftsereignisse dieser Woche - Forex News by FX Market Leaders

7.-11. Oktober – Wochenausblick: Die fünf wichtigsten Wirtschaftsereignisse dieser Woche

Gesendet Montag, Oktober 7, 2019 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Einen schönen Wochenstart, Händler.

Letzte Woche am Freitag gab der US-Dollar nach und gab die Gewinne auf, die durch einen allgemein verlässlichen US-Arbeitsmarktbericht ausgelöst wurden, der die Prognosen der Ökonomen etwas verfehlte. Die Anleger scheinen besorgt über die politischen Risiken in den USA und die Fortsetzung der Handelsgespräche mit China zu sein.

Der US-Dollar hat im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ein Sitzungshoch erreicht, insbesondere gegenüber dem japanischen Yen und dem Euro nach dem Beschäftigungsbericht. Der Aufwärtstrend des Dollars ließ jedoch mit der Veröffentlichung der NFP-Zahlen nach. Der Greenback ist diese Woche gegenüber dem Yen um rund 1% gesunken, was dem niedrigsten prozentualen Rückgang seit zwei Monaten entspricht.

Apropos US-NFP: Die Zahlen stiegen im letzten Monat um 136.000. Die Daten für August wurden dahingehend geändert, dass anstelle der zuvor angekündigten 130.000 Arbeitsplätze 168.000 geschaffen wurden. Von Reuters befragte Ökonomen hatten erwartet, dass die Zahl der Beschäftigten im September um 145.000 steigen würde, aber die Daten enttäuschten den Markt leicht.

Das Gute am Freitag ist jedoch, dass die US-Arbeitslosenquote auf fast ein 50-Jahrestief von 3,5% gefallen ist. In der kommenden Woche könnte der Markt weiterhin höhere Arbeitslosenzahlen einpreisen, wobei der Dollar weiterhin unterstützt wird.

Beobachtungsliste – Top 5 Wirtschaftsereignisse dieser Woche

 

1) Fed-Vorsitzender Powell spricht – Mittwoch – 15:00 GMT

Gegen 15:00 Uhr GMT wird der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, an einer Podiumsdiskussion bei der Fed teilnehmen, einer Veranstaltung der Federal Reserve Bank von Kansas City. Es werden Publikumsfragen erwartet, die jedoch möglicherweise nicht zur Erhöhung der Volatilität beitragen, und die Händler werden das bedeutendere Ereignis wie das FOMC Meetingprotokoll im Auge behalten.

2) Protokoll der FOMC-Sitzung – Mittwoch – 18:00 Uhr GMT

Es ist eine detaillierte Aufzeichnung der jüngsten Sitzung des FOMC und bietet detaillierte Einblicke in die wirtschaftlichen und finanziellen Bedingungen, die die Abstimmung über die Festlegung der Zinssätze beeinflusst haben.

Kollegen, die Federal Reserve veröffentlicht drei Wochen nach Bekanntgabe der Federal Funds Rate etwa acht Mal im Jahr ein Protokoll der FOMC-Sitzung.

Die Protokolle der September-Konferenz könnten Aufschluss über die einflussreichste Zentralbank der Welt geben.

Die Fed stimmte zum zweiten Mal in Folge für eine Senkung der Zinsen und bestritt, zu erwähnen, ob weitere Zinssenkungen unmittelbar bevorstehen. Von neun Mitgliedern des FOMC haben Sie gegen das einstimmige Urteil gestimmt.

Jetzt überwiegen die Fragen: Gewinnt das hawkische politische Gefühl die Kontrolle? Befürchtet die US-Notenbank hingegen zunehmend globale Probleme?

Händler werden nach Hinweisen auf die nächste politische Entscheidung suchen und ob die Signale der Zentralbank auf weitere Zinssenkungen hindeuten.

 

3) GBP – Bruttoinlandsprodukt – Donnerstag – 8:30 GMT

Das Amt für nationale Statistiken wird voraussichtlich Angaben zum Bruttoinlandsprodukt für das Vereinigte Königreich machen. Für Neulinge, dies ist das breiteste Maß für die wirtschaftliche Aktivität und das wichtigste Maß für die Gesundheit der Wirtschaft und es gibt eine Veränderung des Gesamtwerts aller von der Wirtschaft produzierten Waren und Dienstleistungen an.

Die britische Wirtschaft expandierte im Juli um 0,3%, nachdem sie sich im zweiten Quartal verschlechterte und schrumpfte. Die bevorstehende Veröffentlichung ist für August und es war der erste Monat von Boris Johnson als Premierminister. Es wird spannend zu sehen sein, ob sich die Wirtschaft – im Einklang mit den optimistischen Beschäftigungszahlen – weiter entwickelt oder welche Erfahrungen mit dem Brexit-Risiko gemacht wurden.

Laut Prognose der Ökonomen steht ein BIP-Wachstum von 0,0% auf dem Plan, das unter 0,3% liegt. Das Pfund Sterling könnte diese Woche unter bärischem Druck handeln.

4) Konten der geldpolitischen Sitzung der EZB – Donnerstag – 11.30 Uhr GMT

Die Europäische Zentralbank wird voraussichtlich das Protokoll des geldpolitischen Treffens aus dem letzten politischen Beschluss der EZB veröffentlichen, in dem der Beschluss festgehalten wurde, den Einlagensatz auf -0,50% zu senken und ab November weitere Anleihekäufe im Wert von 20 Mrd. EUR pro Monat einzuleiten.

Diese Entscheidungen waren zweifelhaft und lösten bei verschiedenen Mitgliedern der in Frankfurt ansässigen Organisation Kritik aus. Allgemeine Bedenken, die nach der gemäßigten Politik der EZB aufkamen, handelte die Europäische Zentralbank zu früh? Wird die EZB ihre expansive Geldpolitik fortsetzen oder steht die Kontraktionspolitik vor einem Rückschlag?

Nun, diese Richtlinienprotokolle werden möglicherweise weitere Informationen zu den künftigen Leitlinien enthalten.

5) USD – Verbraucherpreisindex – Donnerstag – 12:30 GMT

Das Büro für Arbeitsstatistiken wird voraussichtlich eine Preisänderung für Waren und Dienstleistungen melden, die von Verbrauchern gekauft wurden.

Die Verbraucherpreise in den USA steigen auf dem größten Markt der Welt nach einer langen Zeit der schwächeren Inflation. Während der Verbraucherpreisindex (VPI) im August moderat um 0,1% zulegte, verbesserte sich der Kern-VPI um 0,3%, was den jährlichen Anstieg auf 2,4% verschob. Die Wirtschaftszahlen für September sind ausschlaggebend für die folgende Zinsentscheidung der Fed.

Ökonomen erwarten, dass die VPI-Zahlen im Vorfeld um 0,1% gegenüber 0,1% steigen und die Kerninflation um 0,2% gegenüber 0,3% steigen wird. Nun, ein Anstieg der Kerninflation könnte die Spekulationen über eine weitere Zinssenkung einstellen.

Das ist alles für diese Woche, aber überprüfen Sie den Wirtschaftskalender von FX Leaders auf die Live-Berichterstattung von diesen wichtigen Ereignissen.

Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL