30. Oktober Tages-Brief: Konjunkturausblick – Fed-Geldpolitik in den Schlagzeilen - Forex News by FX Market Leaders

30. Oktober Tages-Brief: Konjunkturausblick – Fed-Geldpolitik in den Schlagzeilen

Gesendet Mittwoch, Oktober 30, 2019 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, Händler.

Der Markt dürfte im Gefolge der Fed-Zinsentscheidung, der BOC-Geldpolitik und der vorgezogenen US-BIP-Zahlen starke Bewegungen aufweisen. Die Chancen der dritten Leitzinssenkung durch die Federal Reserve in ihrer Sitzung am Mittwoch sind gesunken, nachdem zwischen den USA und China ein Teil des Waffenstillstands geschlossen wurde und Großbritannien für einen geordneten Brexit aus Europa eine Verlängerung um drei Monate gewährt wurde.

Diese beiden Faktoren haben die Entscheidung der Fed für weitere Leitzinssenkungen stark belastet, aber nachdem der Optimismus auf dem Markt aufgrund dieser Probleme gestiegen ist, ist es jetzt ungewiss, dass die Fed am Mittwoch ihre Leitzinssenkungen vornehmen wird. Werfen wir einen genaueren Blick auf den Wirtschaftskalender.

Beobachtungsliste – Ausblick Wirtschaftsereignisse

 

EUR – Deutscher Vorläufiger VPI – ganztägig

Destatis wird die deutschen Prelim-VPI-Zahlen veröffentlichen, die einen Großteil der Gesamtinflation ausmachen. Die Inflation ist für die Währungsbewertung von Bedeutung, da steigende Preise die Zentralbank veranlassen, die Zinssätze aus Respekt vor ihrem Inflationsschutzmandat anzuheben. Der deutsche VPI war in letzter Zeit beschissen, als er von 0,5% im Juli auf -0,2% im September fiel. Die Europäische Zentralbank hat ihre Geldpolitik geändert, um die Wirtschaft zu stützen, und die Zahlen dieses Monats können das erste Signal sein, um zu verstehen, ob die gemäßigte Politik funktioniert oder nicht. Auf jeden Fall erwarten die Ökonomen ein Wachstum der Inflationsrate von 0%.

USD – ADP Nichtlandwirtschaft-Anstellungsänderung – 12:15 GMT

Diese Daten bieten einen frühen Überblick über das Beschäftigungswachstum, in der Regel zwei Tage vor den von der Regierung veröffentlichten Beschäftigungsdaten, die nachgebildet werden sollen. Die Quelle hat die Serienberechnungsformel im Februar 2007, Dezember 2008 und November 2012 geändert, um eine bessere Übereinstimmung mit den Regierungsdaten zu erzielen.

Die Automatic Data Processing, Inc. wird voraussichtlich im Oktober einen leichten Rückgang der Daten von 135.000 auf 125.000 veröffentlichen. Die Schaffung von Arbeitsplätzen ist ein wesentlicher Frühindikator für die Verbraucherausgaben, die einen Großteil der gesamtwirtschaftlichen Aktivität ausmachen. Schwächere Daten könnten zu einer rückläufigen Stimmung in Bezug auf die kommenden US-NFP-Zahlen führen, die am Freitag erwartet werden.

CAD – BOC Geldpolitische Entscheidung – 14:00 GMT

Die Bank von Kanada wird ihre geldpolitische Sitzung und ihre Zinsentscheidung bekannt geben. Wir gehen nicht davon aus, dass die Bank von Kanada der Federal Reserve mit Zinssenkungen folgen wird. Der Arbeitsmarkt ist stärker als erwartet, die Inflation ist weitestgehend im Ziel und die Zinsen sind früher niedriger als in den USA. Dies wird die CAD-Dynamik weiter vorantreiben. Dennoch gibt es einige Anzeichen für Instabilität, und eine Zinssenkung im Dezember ist nicht auszuschließen.

Geldpolitischer Beschluss der US-Notenbank – 18:00 GMT

Es wird allgemein erwartet, dass die Fed die Zinsen zum dritten Mal in Folge senkt, wobei die Händler eine 90% ige Möglichkeit für eine solche Maßnahme angeben. Die Reaktion des Marktes wird daher hauptsächlich von den Signalen abhängen, die die politischen Entscheidungsträger in Bezug auf die Möglichkeit geplanter Maßnahmen senden, und nicht von der eigentlichen Zinssenkung.

Die US-Notenbank wird voraussichtlich zum dritten Mal in diesem Jahr eine Leitzinssenkung um 25 Basispunkte vornehmen. Zuvor dachten wir, dass die Fed dieses Treffen nutzen würde, um die Probleme mit der Installation und die Umsetzung von Richtlinien zu erörtern. Stattdessen kündigte es seine T-Bill-Käufe innerhalb von Sitzungen an.

Der Dollar könnte in der kommenden Woche bärisch handeln, da die Händler eine Zinssenkung von 2% auf 1,75% erwarten.

Das ist alles für den Moment, aber bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Wirtschaftskalender für Live-Marktaktualisierungen und Forex-Handelssignale.

Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL