Fed musst die Zinssätze nicht unbedingt anheben: Reuters-Auswertung - Forex News by FX Market Leaders

Fed musst die Zinssätze nicht unbedingt anheben: Reuters-Auswertung

Gesendet Freitag, Mai 14, 2021 durch
Arslan Butt • 1 min lesen

Selbst wenn die Bedenken hinsichtlich des Reflationshandels zurückkehren, um die Märkte zu belasten, müsste die Kern-PCE laut einer kürzlich von Reuters durchgeführten Umfrage auf der Grundlage des jüngsten US-VPI-Berichts, der einen stärker als prognostizierten Anstieg ergab, für die Fed auf 2,8% steigen mit etwas Aktion einspringen. Darüber hinaus sind die Ökonomen der Ansicht, dass der genau beobachtete Inflationsmesser mindestens drei Monate lang auf einem so hohen Niveau bleiben muss, bevor die Zentralbank mit Gegenmaßnahmen reagieren wird.

Die Kernausgaben für den persönlichen Verbrauch (PCE) stiegen in den Monaten bis März um 1,8% und erreichten damit den höchsten Stand seit Februar 2020. Nach der mittleren Schätzung in der Umfrage muss die Zahl auf 2,8% steigen, damit die Fed reagiert. Einige Ökonomen sind jedoch der Ansicht, dass ein Wert über 2,5% auch eine Reaktion hervorrufen könnte, solange der Anstieg über einen bestimmten Zeitraum anhält – was besorgniserregender ist.

Laut der Umfrage könnte der PCE-Kernpreisindex vom dritten Quartal 2021 bis Ende nächsten Jahres im Bereich von 2 bis 2,2% bleiben, nachdem er im zweiten Quartal 2021 auf ein Hoch von 2,4% gestiegen war. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass der Preisanstieg signifikant genug ist oder lange genug anhält, um eine früher als prognostizierte Zinserhöhung durch die Fed zu rechtfertigen.

Derzeit scheinen die Prognosen der Ökonomen für das Wachstum der US-Wirtschaft den vorherigen Schätzungen ähnlich zu sein. Sie liegen bis 2021 bei rund 6,5% und fallen 2022 auf 4,1%. Diese Schätzungen zeigen einen leichten Anstieg gegenüber den vorherigen Prognosen von 6,2% für das Jahr 2021 aktuelles Jahr und 4% für das nächste.

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL