Wochenausblick 30. Aug – 3. Sept 2021: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit aufgestellte US-Dollar wird diese Woche auf einem rückläufigen Kurs enden, da der Marktoptimismus die sichere Anlage des US-Dollars tendenziell untergräbt. Die Anleger warteten die mit Spannung erwartete Rede des Vorsitzenden der Federal Reserve ab, Jerome Powell, die am Freitag fällig war.

Im Gegensatz dazu wurden die Verluste im US-Dollar durch die schnellere Ausbreitung des Coronavirus begrenzt. Die jüngsten Explosionen auf dem Flughafen von Kabul und Berichte über die Verletzung von zwei oder drei US-Beamten gaben ebenfalls Anlass zur Besorgnis über die Reaktion der USA auf die Taliban. Diese Sorgen wurden als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die zusätzliche Verluste des US-Dollars in Grenzen hielten.

Mit Blick auf die nächste Woche könnten die Reihe der PMI- und Arbeitslosenquoten für das verarbeitende Gewerbe zusammen mit OPEC-JMMC-Treffen und dem ISM-Dienstleistungs-PMI für viele Schlagzeilen sorgen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Darüber hinaus werden auch die Handelsschlagzeilen zwischen den USA und China, das Gerangel zwischen den USA und den Taliban sowie die Schlagzeilen zum Coronavirus genau beobachtet, da sie eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus auf dem Markt spielen könnten.

 

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – CNY Fertigungs-PMI – Dienstag – 2:00 GMT

Die PMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe werden in der Regel von der China Federation of Logistics and Purchasing (CFLP) veröffentlicht. Es untersucht die Geschäftsbedingungen im chinesischen Fertigungssektor. Werte über 50 deuten auf die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft hin, während Werte unter 50 eine Schrumpfung signalisieren.

Da die chinesische Wirtschaft die Weltwirtschaft beeinflusst, wirkt sich dieser Wirtschaftsindikator auf den Devisenmarkt aus. Ein Ergebnis über 50 wäre positiv (oder bullisch) für den CNY. Umgekehrt, wenn er unter 50 fällt, wird er für den CNY als bärisch angesehen.

Vorherige Version:
AKTUELL: 50,4
ABW.: -0,86
NACHTEILE: 50.8
DATUM: Dienstag, 31. August 2021, 06:00

 

2 – CAD Bruttoinlandsprodukt (Monat) – Dienstag – 13:30 GMT

Bruttoinlandsprodukt (MoM) – Statistics Canada veröffentlicht normalerweise diese Daten, die darauf abzielen, den Gesamtwert aller in Kanada produzierten Waren und Dienstleistungen zu messen. Die Veränderung des BIP-Preisindex gilt als allgemeiner Maßstab für die kanadische Wirtschaftstätigkeit und Gesundheit. Daher werden hohe Zahlen für den CAD als positiv oder bullisch angesehen, während ein Abwärtstrend für den kanadischen Dollar als bärisch angesehen wird.

Vorherige Version:
IST: -0,3%
ABW.: 0,00
NACHTEILE: -0,3%
DATUM: Dienstag, 31. August 2021 17:30

 

3 – Aussie Bruttoinlandsprodukt (QoQ) – Mittwoch – 2:30 GMT

Bruttoinlandsprodukt (QoQ) – Diese Daten werden normalerweise vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Sie betrachtet den Gesamtwert aller in Australien produzierten Waren und Dienstleistungen. Das BIP wird als zentrales Maß für wirtschaftliche Aktivität und Gesundheit verstanden. Ein steigender Trend wirkt sich positiv oder bullisch auf den AUD aus, und wenn er sinkt, wird er als negativ für die australische Währung angesehen.

Vorherige Version:
IST: 1,8 %
ENTW.: 0,49
NACHTEILE: 1,5 %
Mittwoch, 1.9.2021, 06:30

 

4 – OPEC-JMMC-Treffen – Mittwoch – Ganztägig

An diesen Treffen nehmen Vertreter der 13 OPEC-Mitgliedsländer und 11 weiterer ölreicher Nationen teil. Ziel dieses Treffens ist es, die Erdölpolitik der Mitgliedsländer zu koordinieren und zu vereinheitlichen und die Stabilisierung der Erdölmärkte sicherzustellen, um eine effiziente, wirtschaftliche und regelmäßige Versorgung der Verbraucher mit Erdöl sicherzustellen.

Sie diskutieren mehrere Themen rund um die Energiemärkte und einigen sich vor allem darüber, wie viel Öl sie produzieren werden. Wenn die Sitzung vorbei ist, sprechen die Beamten normalerweise den ganzen Tag über mit Reportern. Als Ergebnis wird die formelle Erklärung zu den politischen Veränderungen und den Zielen des Treffens nach dem Treffen veröffentlicht.

 

5 – US ISM Manufacturing PMI – Mittwoch – 15:00 GMT

ISM Manufacturing PMI – Diese Daten werden normalerweise vom Institute for Supply Management (ISM) veröffentlicht. Es zeigt die Geschäftsbedingungen im US-amerikanischen verarbeitenden Gewerbe an. Er ist einer der Frühindikatoren für die gesamtwirtschaftliche Lage in den Vereinigten Staaten. Ein Ergebnis über 50 wäre positiv (oder bullisch) für den Greenback. Umgekehrt wird ein Ergebnis unter 50 als bärisch für die Währung angesehen.

Vorherige Version:
TATSÄCHLICH: 59,5
ABW.: -0,54
NACHTEILE: 60,9
DATUM: 03.05.2021 19:00

 

6 – US-Arbeitslosenansprüche – Donnerstag – 13:30 GMT

Diese Daten werden normalerweise vom US-Arbeitsministerium veröffentlicht. Es ist ein Maß für die Zahl der Personen, die erstmals einen Antrag auf staatliche Arbeitslosenbeiträge stellen. Ein höher als erwarteter Wert zeigt eine Schwäche des US-Arbeitsmarktes, die sich negativ auf die Stärke und Richtung der US-Wirtschaft auswirkt. Umgekehrt werden niedrigere Werte für den Greenback als positiv oder bullisch angesehen.

Vorherige Version:
AKTUELL: 353K
ABW.: 0.10
NACHTEILE: 350k
DATUM: Do, 02.09.2021, 17:30

 

7 – US-Beschäftigungsquote – Freitag – 13:30 GMT

Diese Daten werden normalerweise vom US Bureau of Labor Statistics veröffentlicht. Es ist ein Prozentsatz, der sich aus der Division der Zahl der Arbeitslosen durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung ergibt. In einfachen Worten, diese Daten stellen die Anzahl der Menschen dar, die aktiv eine Arbeit suchen und bereit sind zu arbeiten. Daher ist in rezessiven Volkswirtschaften eine höhere Rate zu beobachten. Umgekehrt sieht eine sich entwickelnde Volkswirtschaft eine sinkende Arbeitslosenquote. Daher wird ein niedriger Wert für den US-Dollar als bullisch angesehen, während ein Anstieg als negativ (oder bärish) angesehen wird.

Vorherige Version:
IST: 5,4 %
ABW.: -1,85
NACHTEILE: 5,7 %
DATUM: Fr 03.09.2021 17:30

 

8 – ISM-Dienste PMI – Freitag – 15:00 GMT

ISM Services PMI – Diese Daten werden in der Regel vom Institute for Supply Management (ISM) freigegeben. Er misst die Geschäftsbedingungen im nicht-verarbeitenden Sektor der USA. Es ist erwähnenswert, dass der nicht verarbeitende Sektor das BIP oder den ISM im Vergleich zum BIP oder ISM weder positiv noch negativ beeinflusst. Ein Ergebnis über 50 wird für den USD als positiv (oder bullisch) und ein Ergebnis unter 50 als bärisch für den Greenback angesehen.

Vorherige Version:
AKTUELL: 64,1
ENTW.: 1.14
NACHTEILE: 60,4
DATUM: Fr 03.09.2021, 19:00

Wochenausblick 16.-20. August 2021: Top-Wirtschaftsereignisse die Sie beobachten sollten

Der US-Dollar wird diese Woche zinsbullisch enden, unterstützt durch zuvor veröffentlichte US-Daten, die zeigten, dass die Erzeugerpreise in den 12 Monaten bis Juli ihren größten jährlichen Anstieg seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichneten.

Der US-Dollar konnte sich an diesem Tag stark halten und blieb gegenüber anderen Währungen nahe seinem höchsten Stand seit vier Monaten, da die Anleger weitere Hinweise von der Federal Reserve auf ihre Pläne zur Reduzierung der geldpolitischen Anreize suchten. Abgesehen davon wandten sich die Anleger den sicheren Anlagen zu, da steigende Zahlen von COVID-19-Infektionen Zweifel an der Erholung von der Pandemie aufkommen ließen. Inzwischen trugen auch die zunehmenden Hoffnungen auf eine schneller als erwartete Zinserhöhung in den USA maßgeblich zur Stützung des Greenbacks bei.

In der nächsten Woche wird die Palette der Einzelhandelsumsätze und der geldpolitischen Erklärungen zusammen mit den Arbeitslosenansprüchen und den Rohölbeständen die Richtung des Marktes bestimmen. Darüber hinaus wird es wichtig sein, das Geschwätz um die zunehmenden COVID-19-Infektionen und die Schlagzeilen zu geopolitischen Spannungen zu beobachten.

 

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – Protokoll der geldpolitischen Sitzung  – Dienstag – 2:30 GMT

Die Protokolle der Sitzungen der Reserve Bank of Australia werden in der Regel zwei Wochen nach der Zinsentscheidung veröffentlicht. Das Protokoll bietet eine vollständige Aufzeichnung der Diskussionen zwischen den Vorstandsmitgliedern der RBA über die wirtschaftlichen Bedingungen und die Geldpolitik, die ihre Entscheidung zur Anpassung von Zinssätzen und Anleihekäufen beeinflussen.

Sie erfassen auch die Stimmen der einzelnen Ausschussmitglieder. Darüber hinaus werden auch die Gedanken der Mitglieder zur internationalen Wirtschaftsentwicklung und zum Wechselkurswert in das Protokoll aufgenommen. In einfachen Worten, wenn die RBA die Inflationsaussichten für die Wirtschaft restriktiv beurteilt, sehen die Märkte eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung, die für die australische Währung als bullisch verstanden wird.

Umgekehrt sehen die Märkte eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung, wenn die RBA die Inflationsaussichten für die Wirtschaft zurückhaltend sieht, was für die australische Währung als bärisch angesehen wird.

 

2 – US-Einzelhandelsumsatz (Monat) – Dienstag – 13:30 GMT

Das US Census Bureau veröffentlicht diese Daten. Es handelt sich um eine Erhebung der von Einzelhändlern verkauften Waren, basierend auf einer Stichprobe von Einzelhandelsgeschäften unterschiedlicher Art und Größe.

Er gilt als wichtiger Indikator, um das Tempo zu messen, mit dem die US-Wirtschaft wächst oder schrumpft. Die Daten zeigen die kurz- und mittelfristige Leistung des Einzelhandels. Im genannten Fall wirkt sich das positive Wirtschaftswachstum bullisch auf die US-Währung aus, während ein Abwärtstrend beim USD als negativ (bzw. bärisch) angesehen wird.

Vorherige Version
IST: 0,6 %
ABW.: 0,37
NACHTEILE: -0,4 %
DATUM: Fr 16.07.2021 17:30

 

3 – RBNZ-Zinsentscheidung – Mittwoch – 3:00 GMT:

Die Reserve Bank of New Zealand verkündet diese Zinsentscheidung. Angenommen, die Reserve Bank of New Zealand ist in Bezug auf die Inflationsaussichten der Wirtschaft restriktiv und erhöht die Zinssätze. Dies würde für den NZD als bullisch angesehen werden, während, wenn die Reserve Bank of New Zealand eine zurückhaltende Einschätzung der inflationären Aussichten der Wirtschaft abgibt und die Zinssätze senkt, dies für den NZD als bärisch angesehen wird.

 

4 – Rohölvorräte – Mittwoch – 15:30 GMT

Der von der Energy Information Administration veröffentlichte EIA Crude Oil Stockpiles Report ist ein wöchentliches Maß für die Veränderung der Anzahl der Barrel Rohöl und seiner Derivate auf Lager.

Er ist ein wichtiger US-Indikator und beeinflusst aufgrund des beträchtlichen kanadischen Energiesektors hauptsächlich den kanadischen Dollar. Dieser Bericht beeinflusst tendenziell den Ölpreis selbst und hat folglich mehr Einfluss auf WTI-Rohöl-Futures. Dieser Bericht ist der Hauptindikator für Unregelmäßigkeiten bei Angebot und Nachfrage auf dem Markt und weist auf Schwankungen des Produktionsniveaus und der Preisvolatilität hin. Wenn „Ist“ niedriger als „Prognose“ ist, wird dies für die USD-Währung als bullisch angesehen.

Vorherige Version
AKTUELL: -0.447M
ABW.: 0,18
NACHTEILE: -1.271M
DATUM: Mi 11. August 2021 19:30

 

5 – Protokoll der FOMC-Sitzung  – Mittwoch – 19:00 GMT

Das Protokoll der FOMC-Sitzung wird in der Regel drei Wochen nach dem Tag der Grundsatzentscheidung ausgestellt. Anleger beobachten dieses Ereignis im Allgemeinen, um neue Hinweise zu den politischen Aussichten in dieser Veröffentlichung neben der Stimmenteilung zu erhalten. Es wird erwartet, dass ein bullischer Ton den USD ankurbelt.

Gleichzeitig wird eine zurückhaltende Einschätzung für den USD als bärisch angesehen. Es sei darauf hingewiesen, dass sich die Reaktion des Marktes auf das FOMC-Protokoll verzögern könnte, da Nachrichtenagenturen im Gegensatz zum Policy Statement des FOMC vor der Veröffentlichung keinen Zugriff auf die Veröffentlichung haben.

 

6 – AUD – Beschäftigungsquote – Donnerstag – 02:30 GMT

AUD – Anstellungsänderung – Diese Daten werden im Allgemeinen vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Es misst die Veränderung des Beschäftigungsniveaus in Australien. Mit einfachen Worten, eine Verbesserung dieses Indikators wirkt sich positiv auf die Konsumausgaben aus, was das Wirtschaftswachstum ankurbelt. Hohe Beschäftigungszahlen gelten als bullisch für den AUD. Umgekehrt gelten niedrige Zahlen als negativ (oder bärisch) für die australische Währung.

Vorherige Version
AKTUELL: 29,1K
ABW.: -0,02
NACHTEILE: 30 K
DATUM: Do 15.07.2021 06:30

ii) – Arbeitslosenquote – Diese Daten werden normalerweise vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Er misst die Zahl der Arbeitslosen geteilt durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung. Es ist einer der kritischen Indikatoren für die australische Wirtschaft, da die Zahl der Arbeitslosen aufgrund der Korrelation zwischen Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktbedingungen ein wesentliches Zeichen für die allgemeine wirtschaftliche Gesundheit ist.

Steigt die Rate, zeigt dies eine mangelnde Expansion des australischen Arbeitsmarktes. Infolgedessen führt ein Anstieg der Arbeitslosenquote zu einer Schwäche der australischen Wirtschaft, und niedrige Zahlen werden als bullisch für den AUD angesehen. Daher wird ein Anstieg für die AUD-Währung als negativ oder bärisch angesehen.

Vorherige Version
IST: 4,9 %
ENTW.: -3,44
NACHTEILE: 5,5 %
DATUM: Do 15.07.2021 06:30

7 – Einzelhandelsverkäufe im Vereinigten Königreich (MoM) – Freitag – 7:00 GMT

„Nationale Statistiken“ veröffentlicht diese Daten in der Regel. Ziel ist es, die Gesamteinnahmen von Einzelhandelsgeschäften zu messen. Die monatlichen Änderungen der Prozentsätze spiegeln die Änderungsrate der Einzelhandelsumsätze wider.

Veränderungen der Einzelhandelsumsätze werden allgemein als Indikator für die Konsumausgaben angesehen. Daher gilt ein Aufwärtswert für die britische Währung als bullisch, während ein Abwärtswert als bärisch angesehen wird.

Vorherige Version
IST: 0,5 %
ABW.: 0,03
NACHTEILE: 0,4 %

Fr 23.07.2021 11:00

9.-13. August 2021 Wochenausblick: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit angelegte US-Dollar endete letzte Woche auf einem zinsbullischen Kurs, da die düstere Marktstimmung und die zuvor veröffentlichten optimistischen US-Daten die US-Währung tendenziell untermauern. Der breit angelegte Greenback gewann positive Impulse und blieb vor dem US-Arbeitsmarktbericht gut geboten. Diese Daten könnten dazu führen, dass die USA ihre Geldpolitik früher straffen als Europa und Japan, wo die Aussichten weiterhin in weiter Ferne liegen. Kommentare des stellvertretenden Vorsitzenden der US-Notenbank, Richard Clarida, dass die Bedingungen für eine Zinserhöhung Ende 2022 erfüllt sein könnten, führten zu einer stärkeren Fokussierung auf die Erholung des Arbeitsmarktes von COVID-19 und den US-Arbeitsmarktbericht.

Mit Blick auf die kommende Woche könnten die Reihe von Wirtschaftsstimmungs- und VPI-Berichten zusammen mit den Sitzungen des Beschäftigungswandels und der OPEC-JMMC für viele Schlagzeilen sorgen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Auch das Gerede zum US-Konjunkturpaket und Schlagzeilen zu geopolitischen Spannungen werden aufmerksam verfolgt, da diese eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus im Markt spielen könnten.

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – Deutsche ZEW-Wirtschaftsstimmung – Dienstag – 10:00GMT

Die deutsche ZEW-Konjunkturstimmung wird vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung herausgegeben. Diese Daten zielen darauf ab, die Stimmung institutioneller Anleger zu messen, die den Unterschied zwischen dem Anteil optimistischer Anleger und dem Anteil pessimistischer Analysten widerspiegeln. Eine Lesart nach oben bedeutet, dass die Optimisten die Pessimisten überwiegen. Normalerweise wird eine optimistische Sichtweise als bullisch für die europäische Währung angesehen. Umgekehrt wird eine negative Einschätzung für den EUR als bärisch verstanden.

AKTUELL: 61,2
ENTW.: -3,18
NACHTEILE: 84,4

2– Verbraucherpreisindex (Monat) – Mittwoch – 13:30 GMT

Diese Daten werden normalerweise vom US Bureau of Labor Statistics veröffentlicht. Es misst die Preisbewegungen durch den Vergleich der Einzelhandelspreise der repräsentativen Waren und Dienstleistungen. Wie wir wissen, wird die Kaufkraft des Greenbacks von der Inflationsrate beeinflusst. Der VPI wird als Schlüsselindikator zur Messung von Inflation und Veränderungen der Einkaufstrends verstanden. Wenn also die Zahlen steigen, wird dies für den Greenback als positiv (oder bullisch) angesehen, und umgekehrt werden niedrigere Zahlen als negativ (oder bärisch) für die USD-Währung angesehen.

Vorherige Veröffentlichung

IST: 0,9 %
ABW.: -1,80
NACHTEILE: 0,5 %
Di 13.07.2021 17:30

 

ii) – Verbraucherpreisindex ohne Nahrungsmittel und Energie (Monat):

Diese Daten werden normalerweise vom US Department of Labor Statistics veröffentlicht. Es liefert ein Maß für Preisbewegungen, indem es die Einzelhandelspreise der repräsentativen Waren und Dienstleistungen vergleicht. Flüchtige Produkte wie Lebensmittel und Energie werden ausgeschlossen, um eine genaue Berechnung zu ermöglichen. Vereinfacht gesagt gelten hohe Werte als positiv für die USD-Währung, niedrige Werte hingegen als bärisch.

Vorherige Veröffentlichung

IST: 0,9 %
ENTW.: 1,74
NACHTEILE: 0,4 %
Di 13.07.2021 17:30

 

3 – Rohölbestände – Mittwoch – 15:30 GMT

Der EIA Crude Oil Stockpiles Report ist ein wöchentliches Maß für die Veränderung der Anzahl der Barrel Rohöl und seiner Derivate auf Lager. Die Daten werden von der Energy Information Administration veröffentlicht. Es ist ein US-Schlüsselindikator und betrifft aufgrund des beträchtlichen Energiesektors Kanadas hauptsächlich den kanadischen Dollar.

Dieser Bericht wirkt sich tendenziell auf den Ölpreis selbst aus und hat folglich mehr Einfluss auf WTI-Rohöl-Futures. Dieser Bericht ist der Hauptindikator für Angebots- und Nachfrageungleichgewichte auf dem Markt, die zu Änderungen des Produktionsniveaus und der Preisvolatilität führen können. Wenn ‚Ist‘ kleiner als ‚Prognose‘ ist, wird dies für die USD-Währung als bullisch angesehen.

 

4 – OPEC-JMMC-Treffen: – Donnerstag – Ganztägig

An diesen Treffen nehmen Vertreter der 13 OPEC-Mitgliedsländer und 11 weitere ölreiche Nationen teil. Der Zweck dieses Treffens besteht darin, die Erdölpolitik ihrer Mitgliedsländer zu koordinieren und zu vereinheitlichen und die Stabilisierung der Erdölmärkte sicherzustellen, um eine effiziente, wirtschaftliche und regelmäßige Versorgung der Verbraucher mit Erdöl sicherzustellen.

Im Grunde diskutieren sie mehrere Fragen des Energiemarktes und vor allem einigen sie sich darauf, wie viel Öl sie produzieren werden. Wenn die Sitzung vorbei ist, sprechen die Beamten normalerweise den ganzen Tag über mit Reportern. Infolgedessen wird die formelle Erklärung zu den politischen Veränderungen und den Sitzungszielen nach Abschluss der Sitzungen veröffentlicht.

 

5 – Der Michigan Konsumentenstimmungsindex der Vereinigten Staaten – Freitag – 7:00 GMT

Diese Daten werden normalerweise von der University of Michigan veröffentlicht. Es handelt sich um eine Erhebung des persönlichen Verbrauchervertrauens in Bezug auf die Wirtschaftstätigkeit. Es gibt ein Bild davon ab, ob die Verbraucher bereit sind, Geld auszugeben. In einfachen Worten, ein steigender Wert wird für den USD als positiv (oder bullisch) angesehen, während ein niedrigerer Wert als negativ (oder bärisch) angesehen wird.

AKTUELL: 81,2
ABW.: 0,11
NACHTEILE: 80.8

12.-16. Juli 2021 Wochenausblick: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit angelegte US-Dollar hat es geschafft, an seiner früheren bullischen Tendenz festzuhalten und sollte diese Woche mit einem bullischen Kurs enden, da Marktinvestoren die sicheren Anlagen bevorzugen, wenn eine risikoscheue Marktstimmung vorherrscht. Der Greenback erhält Unterstützung durch die seit langem anhaltende Besorgnis über die ständig steigende Zahl von COVID-19-Fällen, die weiterhin Zweifel an der globalen wirtschaftlichen Erholung von der Coronavirus-Pandemie aufkommen lassen und damit die sicheren Anlagen wie die USA unterstützen mit ihrem Dollar, den japanischen Yen und den Schweizer Franken. Der US-Dollar-Index, der die amerikanische Währung gegenüber anderen Währungen abbildet, stieg um 0,05% auf 92,453, wie aus den um 23:47 Uhr ET (3:47 Uhr GMT) veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Mit Blick auf die kommende Woche könnten die Reihe der VPI- und Arbeitslosenanträge zusammen mit den Protokollen des geldpolitischen Treffens und der BOC-Pressekonferenz für viele Schlagzeilen sorgen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Darüber hinaus werden alle Augen auf die lang anhaltenden geopolitischen Spannungen und die Schlagzeilen zum Coronavirus gerichtet sein, da sie eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus auf dem Markt spielen könnten.

 

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – Verbraucherpreisindex (Monat) – Dienstag – 13:30 GMT

Die Daten des Verbraucherpreisindex werden normalerweise vom US Bureau of Labor Statistics veröffentlicht. Ziel ist es, Preisbewegungen durch den Vergleich der Einzelhandelspreise einer repräsentativen Sammlung an Waren und Dienstleistungen zu messen. Die Kaufkraft des US-Dollars wird durch die Inflation bestimmt. Somit ist der VPI ein Frühindikator zur Messung von Inflation und Veränderungen der Kauftrends. Vereinfacht ausgedrückt gilt ein Aufwärtswert für die US-Währung als positiv, ein niedrigerer Wert hingegen als bärisch.

Vorherige Version:
IST: 0,6 %
ENTW.: 0,86
NACHTEILE: 0,4 %
DATUM: Do 10.06.2021 12:30

ii) – Verbraucherpreisindex ohne Nahrungsmittel und Energie (Monat) – Diese Daten werden vom US Department of Labor Statistics herausgegeben. Es liefert ein Maß für Preisbewegungen durch den Vergleich der Einzelhandelspreise einer Reihe von Waren und Dienstleistungen. Im Interesse einer genauen Messung werden flüchtige Produkte wie Lebensmittel und Energie ausgeschlossen. Vereinfacht ausgedrückt gilt ein höherer Wert für die US-Währung als positiv, während ein niedrigerer Wert für den Greenback als bärisch angesehen wird.

Vorherige Version:
IST: 0,7 %
ENTW.: 1.08
NACHTEILE: 0,4 %
DATUM: Do 10.06.2021, 12:30

 

2 – Bericht zur Geldpolitik der Bank of Canada – Mittwoch – 15:00 GMT

Die Bank of Canada führt eine Studie über wirtschaftliche Veränderungen in der kanadischen Wirtschaft durch. Dieser Policy Report gibt Hinweise, wie eine neue Fiskalpolitik aussehen könnte. Jede Schwankung in diesem Bericht wirkt sich tendenziell auf die kanadische Währung aus. Wenn die Bank of Canada eine restriktive Sichtweise hat, wird sie für die kanadische Währung als bullisch angesehen, während eine zurückhaltende Sicht für den kanadischen Dollar als negativ angesehen wird.

ii) BoC-Zinserklärung – Diese Erklärung ist das wichtigste Medium, das von der Bank of Canada (BoC) verwendet wird, um mit Anlegern über geldpolitische Entscheidungen, insbesondere über Zinssätze, zu interagieren. Diese Stellungnahme enthält die Ergebnisse ihrer Zinsentscheidung und einen Kommentar zu den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die ihre Entscheidung beeinflusst haben.

3 – BoC-Pressekonferenz – Mittwoch – 16:00 GMT

Diese Pressekonferenz wird vom Gouverneur und dem stellvertretenden Gouverneur der BoC nach der Veröffentlichung des geldpolitischen Berichts der BoC abgehalten. Die Pressekonferenz besteht aus zwei Teilen. Zuerst wird das vorbereitete Statement gelesen, dann wird die Konferenz für Pressefragen geöffnet. Die Fragen führen normalerweise zu ungeschriebenen Antworten, die zu einer starken Marktvolatilität führen. Diese Pressekonferenz findet in Form eines Audio-Webcasts auf der BoC-Website statt.

 

4 – Aussie Beschäftigungswechsel – Donnerstag – 0:30 GMT

Australische Beschäftigungsänderung – Die australischen Beschäftigungsänderungsdaten werden in der Regel vom Australian Bureau of Statistics herausgegeben. Ziel ist es, die Veränderung der Zahl der Erwerbstätigen in Australien zu messen. Einfach ausgedrückt wirkt sich ein Anstieg dieses Indikators positiv auf die Verbraucherausgaben aus, die das australische Wirtschaftswachstum tendenziell ankurbeln. Daher werden Aufwärtswerte für den AUD als bullisch angesehen, und umgekehrt werden Abwärtswerte als negativ (oder bärisch) angesehen, für den AUD.

Vorherige Version:
AKTUELL: 115,2k
ENTW.: 2.34
NACHTEILE: 30 K
Datum: Do 17.06.2021, 01:30

ii) Arbeitslosenquote – Die Arbeitslosenquote wird normalerweise vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Er misst die Zahl der Arbeitslosen geteilt durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung. Steigt der Wert also, deutet dies auf eine mangelnde Expansion des australischen Arbeitsmarktes hin. Ein Anstieg wiederum führt zu einer Abschwächung der australischen Wirtschaft. Daher wird ein sinkender Wert für den AUD als bullisch angesehen, während ein Anstieg als bärisch angesehen wird.

Vorherige Version:
IST: 5,1 %
ABW.: -2,50
NACHTEILE: 5,5 %
Datum: Do 17.06.2021, 01:30

 

5 – US-Arbeitslosenanträge – Donnerstag – 13:30 GMT

Diese Daten werden vom US-Arbeitsministerium veröffentlicht. Es bietet ein Maß für die Zahl der Personen, die erstmals einen Antrag auf staatliche Arbeitslosenvergütung stellen. Eine hohe Zahl zeigt eine Schwäche des US-Arbeitsmarktes auf, was sich wiederum negativ auf die Stärke der US-Wirtschaft auswirkt. Auf der anderen Seite wird ein Abwärtstrend als positiv oder bullisch für den Greenback angesehen.

Vorherige Version:
AKTUELL: 373k
ENTW.: 0,79
NACHTEILE: 350k
Datum: Do 17.06.2021, 01:30

 

6 – Erklärung zur Geldpolitik der BOJ – Dienstag – Vorläufig:

Diese Erklärung wird vom Policy Board der Bank of Japan veröffentlicht. Durch die Mitteilung der Abstimmungsergebnisse des Ausschusses zu Zinssätzen und anderen politischen Maßnahmen sowie den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die seine Entscheidung beeinflussen, gibt die Stellungnahme viele Hinweise auf zukünftige Änderungen der Geldpolitik. Eine restriktive Sichtweise wird für den JPY als bullisch angesehen und eine zurückhaltende Aussicht wird als negativ oder bärisch für den JPY angesehen.

ii) BoJ-Zinssatzentscheidung:
Diese Entscheidung wird normalerweise von der Bank of Japan bekannt gegeben. Wenn die BoJ die Inflationsaussichten der japanischen Wirtschaft restriktiv sieht und die Zinsen anhebt, wird dies für den JPY als bullisch angesehen. Wenn die BoJ die Inflationsaussichten der japanischen Wirtschaft hingegen zurückhaltend sieht und den laufenden Zinssatz beibehält oder den Zinssatz senkt, wird dies für die japanische Währung als pessimistisch verstanden.

Vorherige Version:
IST: -0,1 %
ABW.: 0,00
NACHTEILE: -0,1 %
Fr 18.06.2021 03:00

Wochenausblick 28. Juni – 2. Juli 2021: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit aufgestellte US-Dollar wird diese Woche auf einem rückläufigen Kurs enden, aber immer noch in der Nähe von dem Mehrmonatshochs schweben, da die Anleger zum Wochenschluss auf weitere Inflationsdaten warten. Darüber hinaus belastete die risikofreudige Marktstimmung die sichere Anlage des US-Dollar zusätzlich. Die Anleger sind immer noch nicht in der Lage, die überraschende restriktive Wende der US-Notenbank Fed zu verdauen, als sie ihre geldpolitische Entscheidung in der Vorwoche verkündete. Die Kommentare des Fed-Vorsitzenden und anderer Vertreter in der vergangenen Woche beruhigten jedoch die Marktnerven bezüglich einer erwarteten Zinserhöhung. Umgekehrt hatten die zuvor veröffentlichten optimistischen Abzüge der US-Daten, nämlich die Kernaufträge für langlebige Güter und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, keine nennenswerten Auswirkungen auf den US-Dollar.

Mit Blick auf die kommende Woche können die Reihe der PMI- und Arbeitslosenquoten des verarbeitenden Gewerbes zusammen mit dem endgültigen BIP q/q und den OPEC-JMMC-Sitzungen viele Schlagzeilen machen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Abgesehen davon werden auch die langjährigen Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China, die Streitigkeiten zwischen den USA und dem Iran sowie die Schlagzeilen zum Coronavirus genau folgen. Sie könnten eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus auf dem Markt spielen.

Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse dieser Woche – JPY – Arbeitslosenquote – Dienstag – 00:30 GMT

Diese Daten werden in der Regel vom japanischen Statistikamt herausgegeben, das die Zahl der Arbeitslosen dividiert durch die gesamte gemessene zivile Erwerbsbevölkerung. Die Aufwärtswerte deuten jedoch auf eine mangelnde Expansion auf dem japanischen Arbeitsmarkt hin. Dieser Anstieg wiederum schwächt tendenziell die japanische Wirtschaft. Daher wird der niedrige Wert für die Währung JPY als positiv oder bullisch angesehen; Umgekehrt wird der hohe Wert als negativ (oder bärisch) der JPY-Währung angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST:2,8 %
ENTW.: -1,25
NACHTEILE:2,7 %
DATUM: Fr 28. Mai 2021 04:30

2 – JPY – Einzelhandelsumsätze j/j – Dienstag – 00:50 GMT

Die Einzelhandelsumsatzdaten werden in der Regel vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie veröffentlicht, das den Gesamtumsatz eines Unternehmensstandorts misst. Die Haupttätigkeit besteht im Verkauf von Waren und damit zusammenhängenden Dienstleistungen für den Haushalt oder den persönlichen Verbrauch an die breite Öffentlichkeit. Veränderungen der Einzelhandelsumsätze werden allgemein als wichtiger Indikator für die Konsumausgaben verfolgt. Daher werden die hohen Zahlen für die Währung JPY als bullisch angesehen; Umgekehrt werden die niedrigen Zahlen als negativ (oder bärisch für die Währung JPY) angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 12 %
ENTWICKLUNG: 15,3%
NACHTEILE: 11,9 %
DATUM: Mo 31. Mai 2021, 04:50

3 – CB-Verbrauchervertrauen – Dienstag – 15:00 GMT

Diese Daten werden vom Conference Board veröffentlicht, das das Vertrauen der Menschen in die Wirtschaftstätigkeit misst. Ein hohes Verbrauchervertrauen weist auf die wirtschaftliche Entwicklung hin. Umgekehrt treibt ein geringes Verbrauchervertrauen den wirtschaftlichen Abschwung. In einfachen Worten wird der hohe Wert als positiv oder bullisch für die USD-Währung verstanden; Umgekehrt wird der niedrige Wert für die USD-Währung als negativ oder bullisch angesehen. Hinweis: Aufgrund von Einschränkungen durch das Conference Board enthält unser Wirtschaftskalender keine Zahlen zu diesem Indikator.

4 – Änderung der Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft – Mittwoch – 13:15 GMT

Diese Daten werden in der Regel vom U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht, das die Anzahl der im Vormonat geschaffenen neuen Arbeitsplätze in allen nichtlandwirtschaftlichen Unternehmen zeigt. Die monatlichen Veränderungen der Gehaltslisten können aufgrund ihres hohen Zusammenhangs mit wirtschaftspolitischen Entscheidungen der Zentralbank bemerkenswert volatil sein. Auf diese Weise wird der hohe Wert als bullisch für die USD-Währung verstanden. Umgekehrt gilt der niedrige Wert für die USD-Währung als bärisch.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 978 K
ABW.:3.07
NACHTEILE:650 K
DATUM: Do 03.06.2021, 17:15

5 – CAD Bruttoinlandsprodukt (Monat) – Mittwoch – 13:30 GMT

Bruttoinlandsprodukt (MoM) – Statistics Canada veröffentlicht normalerweise diese Daten, die den Gesamtwert aller von Kanada produzierten Waren und Dienstleistungen messen. Die Veränderungen des BIP-Preisindex gelten als ein breites Maß für die kanadische Wirtschaftstätigkeit und Gesundheit. Somit werden die hohen Zahlen als positiv oder bullisch für die CAD-Währung angesehen. Umgekehrt wird der fallende Trend für die CAD-Währung als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST:1,1 %
ABW.: 0,52
NACHTEILE: 1 %
DATUM: Di 01.06.2021, 17:30

6 – Rohölbestände – Mittwoch – 15:30 GMT

Diese Daten werden von der Energy Information Administration (EIA) veröffentlicht, einem US-Schlüsselindikator, der aufgrund des beträchtlichen kanadischen Energiesektors hauptsächlich den kanadischen Dollar betrifft. Es misst Angebots- und Nachfrageungleichgewichte auf dem Markt, die zu Veränderungen des Produktionsniveaus und der Preisvolatilität führen. Wenn ‚Ist‘ weniger als die ‚Prognose‘ ist, wird dies als bullisch für die USD-Währung angesehen.

7 – Rede von Gouverneur Bailey der BoE – Donnerstag – 10:00 GMT

Andrew Bailey ist der derzeitige Gouverneur der englischen Zentralbank. Wenn wir über seine Karriere sprechen, begann er diese Reise am 16. März 2020, am Ende der Sitzung von Mark Carney. Vor seiner Wahl war er als Chief Executive der Financial Conduct Authority tätig. Dieser britische Zentralbanker war außerdem stellvertretender Gouverneur der Bank of England von April 2013 bis Juli 2016 und Chief Cashier der Bank of England von Januar 2004 bis April 2011. Als derzeitiger Gouverneur der englischen Zentralbank kontrolliert er die kurzfristigen Zinssätze, weshalb er mehr Einfluss auf den Währungswert des Vereinigten Königreichs hat als jede andere Person. Daher beobachten Händler seine öffentlichen Engagements genau, da sie normalerweise detaillierte Hinweise auf die zukünftige Geldpolitik erhalten. Daher wird der restriktive Ton für die GBP-Währung als bullisch angesehen. Umgekehrt wird der zurückhaltende Ton für die GBP-Währung als bärisch verstanden.

8 – OPEC-JMMC-Treffen: – Donnerstag – Ganztägig

An diesen Treffen nehmen Vertreter der 13 OPEC-Mitglieder und 11 weiterer ölreicher Nationen teil. Der Zweck dieses Treffens besteht jedoch darin, die Erdölpolitik seiner Mitgliedsländer zu koordinieren und zu vereinheitlichen und die Stabilisierung der Erdölmärkte sicherzustellen, um eine effiziente, wirtschaftliche und regelmäßige Versorgung der Verbraucher mit Erdöl sicherzustellen. Sie diskutieren mehrere Fragen zu den Energiemärkten und einigen sich vor allem darüber, wie viel Öl sie produzieren werden. Wenn die Sitzung vorbei ist, sprechen die Beamten normalerweise den ganzen Tag über mit Reportern. Als Ergebnis wird die formelle Erklärung zu den politischen Veränderungen und den Sitzungszielen nach Abschluss der Sitzungen veröffentlicht.

9 – US ISM Manufacturing PMI – Donnerstag – 15:00 GMT:

ISM Manufacturing PMI – Diese Daten werden normalerweise vom Institute for Supply Management (ISM) Manufacturing Index veröffentlicht, der die Geschäftsbedingungen im US-amerikanischen Fertigungssektor zeigt. Er ist einer der Frühindikatoren für die gesamtwirtschaftliche Lage in den Vereinigten Staaten. Das Ergebnis über 50 wäre positiv (oder bullisch) für den Greenback. Umgekehrt wird das Ergebnis unter 50 als bärisch für die Währung angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
AKTUELL: 61,2
ABW.: 0,16
NACHTEILE: 60,7
DATUM: Di. 1. Juni 2021, 19:00

10 – Arbeitslosenquote – Freitag – 13:30 GMT

Diese Daten werden normalerweise vom U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlicht, das die Zahl der Arbeitslosen geteilt durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung ist. Es ist einer der Schlüsselindikatoren für die US-Wirtschaft. Er stellt den Prozentsatz der Menschen dar, die aktiv eine Beschäftigung suchen und bereit sind zu arbeiten. Steigt die Rate nach oben, zeigt dies eine mangelnde Expansion des US-Arbeitsmarktes. Infolgedessen führt der Anstieg der Arbeitslosenquote zu einer Schwäche der US-Wirtschaft. Der niedrige Wert wird jedoch als bullisch für den USD angesehen. Umgekehrt wird der Anstieg für die USD-Währung als negativ oder bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST:5,8 %
ENTW.:-0.45
NACHTEILE: 5,9 %
DATUM: Fr. 4. Juni 2021, 17:30

Wochenausblick 31. Mai-4. Juni 2021: Top-Wirtschaftsereignisse

Der breit angelegte US-Dollar wird diese Woche auf einem bullischen Kurs enden, da US-Präsident Joe Biden Berichten zufolge am Freitag ein Budget von 6 Billionen US-Dollar für 2022 vorschlagen wird, während die Vereinigten Staaten ihre wirtschaftliche Erholung von COVID-19 fortsetzen. Dies wurde nach den am Donnerstag veröffentlichten positiven Beschäftigungsdaten beobachtet. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA ist in der vergangenen Woche auf 406.000 gesunken, ein 14-Monats-Tief. Unterdessen wuchs das US-BIP im ersten Quartal 2021 um 6,4 % gegenüber dem Vorquartal, etwas unter dem prognostizierten Wachstum von 6,5 %, aber dem gleichen Wachstum wie im Vorquartal. Alternativ könnten die Aufwärtstendenzen des Dollars von kurzer Dauer oder vorübergehend sein, da die positive Stimmung des Marktes, die von mehreren Faktoren unterstützt wird, dazu neigt, sichere Anlagen wie den US-Dollar zu untergraben.

Mit Blick auf die kommende Woche können die Reihe der PMI- und Arbeitslosenquoten für das verarbeitende Gewerbe zusammen mit der RBA-Ratenerklärung und den BOE Gov Bailey Speaks viele Schlagzeilen machen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Abgesehen davon werden die Handelsschlagzeilen zwischen den USA und China, der israelisch-palästinensische Krieg und die Schlagzeilen zum Coronavirus ebenfalls aufmerksam verfolgt, da sie eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus auf dem Markt spielen könnten.

Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

1) CNY: Fertigungs-PMI – Montag, 2:00 GMT

Diese Daten werden in der Regel von der China Federation of Logistics and Purchasing (CFLP) veröffentlicht, die die Geschäftsbedingungen im chinesischen Fertigungssektor untersucht. Zahlen über 50 zeigen die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft. Umgekehrt signalisiert ein Messwert unter 50 eine Kontraktion. Da die chinesische Wirtschaft die Weltwirtschaft beeinflusst, würde sich dieser Wirtschaftsindikator auf den Devisenmarkt auswirken. Auf diese Weise wäre ein Ergebnis über 50 positiv (oder bullisch) für den CNY. Umgekehrt wird die Produktion unter 50 für die CNY-Währung als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
AKTUELL: 51,1
ABW.:-1,24
NACHTEILE: 51,7
DATUM: 30.04.2021 06:00

2) AUD: RBA-Zinssatzentscheidung – Dienstag, 5:30 GMT

i) RBA-Zinsentscheidung – Wenn die RBA die inflationären Aussichten der Wirtschaft restriktiv sieht und die Zinssätze erhöht, wird dies für die AUD-Währung als bullish angesehen. Wenn die RBA die inflationären Aussichten der Wirtschaft hingegen zurückhaltend sieht und den laufenden Zinssatz beibehält oder den Zinssatz senkt, wird dies für die AUD-Währung als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST:0,1 %
ABW.:0.00
Nachteile: 0,1%
DATUM:05.04.2021 09:30

ii) RBA-Zinserklärung – Die Entscheidungen über diesen Zinssatz werden vom Vorstand der Reserve Bank getroffen und in einer Medienmitteilung erläutert, die die Entscheidung um 14.30 Uhr nach jeder Vorstandssitzung bekannt gibt. Es wird als grundlegendes Instrument verstanden, das das RBA Reserve Bank Board verwendet, um mit Anlegern über die Geldpolitik zu kommunizieren. Es enthält das Ergebnis ihrer Zinsentscheidung und einen Kommentar zu den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die ihre Entscheidung beeinflusst haben. Darüber hinaus werden die wirtschaftlichen Aussichten diskutiert und neue Anhaltspunkte für zukünftige Entscheidungen gegeben.

3) Rohöl: OPEC-JMMC-Treffen – Dienstag, ganztags

An diesen Treffen nehmen Vertreter der 13 OPEC-Mitglieder und 11 weiterer ölreicher Nationen teil. Der Zweck dieses Treffens besteht jedoch darin, die Erdölpolitik seiner Mitgliedsländer zu koordinieren und zu vereinheitlichen und die Stabilisierung der Erdölmärkte sicherzustellen, um eine effiziente, wirtschaftliche und regelmäßige Versorgung der Verbraucher mit Erdöl sicherzustellen. Sie diskutieren mehrere Fragen zu den Energiemärkten und einigen sich vor allem darüber, wie viel Öl sie produzieren werden. Wenn die Sitzung vorbei ist, sprechen die Beamten normalerweise den ganzen Tag über mit Reportern. Infolgedessen wird die formelle Erklärung zu den politischen Veränderungen und den Sitzungszielen nach Abschluss der Sitzungen veröffentlicht.

4) USD: US ISM Manufacturing PMI – Dienstag, 15:00 GMT

ISM Manufacturing PMI – Diese Daten werden normalerweise vom Institute for Supply Management (ISM) Manufacturing Index veröffentlicht, der die Geschäftsbedingungen im US-amerikanischen verarbeitenden Gewerbe zeigt. Er ist einer der Frühindikatoren für die gesamtwirtschaftliche Lage in den Vereinigten Staaten. Das Ergebnis über 50 wäre positiv (oder bullisch) für den Greenback. Umgekehrt wird die Ausgabe unter 50 als bärisch für die Währung angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
TATSÄCHLICH: 60.7
ENTW.:-2,03
NACHTEILE: 65
DATUM: 05/03/2021 19:00

5) CAD: Bruttoinlandsprodukt (Monat) – Dienstag, 13:30 GMT

Bruttoinlandsprodukt (MoM) – Statistics Canada veröffentlicht normalerweise diese Daten, die den Gesamtwert aller von Kanada produzierten Waren und Dienstleistungen messen. Die Veränderungen des BIP-Preisindex gelten als ein breites Maß für die kanadische Wirtschaftstätigkeit und Gesundheit. Daher werden hohe Zahlen als positiv oder bullisch für die CAD-Währung angesehen; Umgekehrt wird ein fallender Trend für die CAD-Währung als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 0,4 %
ENTW.:-0.48
NACHTEILE:0,5 %
DATUM: 30.04.2021 17:30

6) AUD: Aussie Bruttoinlandsprodukt (QoQ) – Mittwoch, 2:30 GMT

Bruttoinlandsprodukt (QoQ) – Diese Daten werden normalerweise vom australischen Statistikamt veröffentlicht und untersuchen den Gesamtwert aller von Australien hergestellten Waren und Dienstleistungen. Das BIP gilt als ein Schlüsselmaß für wirtschaftliche Aktivität und Gesundheit. Auf diese Weise wirkt sich der wachsende Trend positiv oder bullisch auf die Währung AUD aus. Umgekehrt wird der rückläufige Trend für den AUD als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 3,1 %
ABW: 1.08
Nachteile: 2,5%
DATUM:03.03.2021 05:30

7) USD: US ISM Services PMI – Mittwoch, 15:00 GMT

ISM Services PMI – Diese Daten werden in der Regel vom Institute for Supply Management (ISM) veröffentlicht, das die Geschäftsbedingungen im nicht verarbeitenden Gewerbe der USA misst. Es ist erwähnenswert, dass der nicht-verarbeitende Sektor im Vergleich zum BIP oder dem ISM Verarbeitendes Gewerbe weder positiv noch negativ beeinflusst. Daher wird das Ergebnis über 50 als positiv (oder bullisch) für den USD angesehen. Umgekehrt wird ein Wert unter 50 für den Greenback als bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
AKTUELL: 62,7
ENTW.:-0,56
Nachteile: 64.3
DATUM:05.05.2021 19:00

8) GBP: Rede von Gouverneur Bailey der BoE – Donnerstag, 17:00 GMT

Andrew Bailey ist der derzeitige Gouverneur der englischen Zentralbank. Er begann diese Reise am 16. März 2020, am Ende der Sitzung von Mark Carney. Vor seiner Auswahl war er als Chief Executive der Financial Conduct Authority tätig. Der britische Zentralbanker war von April 2013 bis Juli 2016 auch stellvertretender Gouverneur der Bank of England und von Januar 2004 bis April 2011 Chief Cashier der Bank of England. Als Gouverneur der Zentralbank kontrolliert er die kurzfristigen Zinssätze , was wiederum mehr Einfluss auf den Währungswert des Vereinigten Königreichs hat als jede andere Person. Aus diesem Grund beobachten Händler seine öffentlichen Engagements genau, da sie normalerweise verwendet werden, um detaillierte Hinweise auf die zukünftige Geldpolitik zu hinterlassen. Daher wird ein hawkischer Ton als bullish für die GBP-Währung angesehen. Umgekehrt wird ein zurückhaltender Ton für die GBP-Währung als bärisch verstanden.

9) CAD: Beschäftigungsquote – Freitag, 13:30 GMT

i) Beschäftigungsänderung – Diese Daten werden normalerweise von Statistics Canada veröffentlicht, das die Zahl der Beschäftigten in Kanada misst. Mit einfachen Worten, der Anstieg dieses Indikators wirkt sich positiv auf die Konsumausgaben aus, die tendenziell das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Daher gelten hohe Zahlen als bullish für die CAD-Währung. Umgekehrt werden niedrige Zahlen für die CAD-Währung als negativ (oder bärisch) angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 207,1 K
ENTW.:-0,23
NACHTEILE: -175 K
DATUM:05.07.2021 17:30

ii) Arbeitslosenquote – Statistics Canada veröffentlicht in der Regel diese Daten, die die Zahl der Arbeitslosen dividiert durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung. Es ist einer der kritischen Indikatoren für die kanadische Wirtschaft, da die Zahl der Arbeitslosen ein wichtiges Zeichen für die allgemeine wirtschaftliche Gesundheit ist, da die Verbraucherausgaben stark mit den Arbeitsmarktbedingungen korrelieren. Steigt die Rate nach oben, zeigt dies eine mangelnde Expansion des kanadischen Arbeitsmarktes. Infolgedessen führt der Anstieg der Arbeitslosenquote zu einer Schwäche der kanadischen Wirtschaft. Allerdings wird der niedrige Wert für den CAD als bullisch angesehen; Umgekehrt wird der Anstieg für die CAD-Währung als negativ oder bärisch angesehen.

Vorherige Veröffentlichung
IST: 8,1 %
ABW.: 0,60
NACHTEILE:7,8 %
DATUM:05.07.2021 17:30

Gold-Preisprognose: Zackige Sitzung geht weiter, stellen Sie sich auf einen Ausbruch ein

[[XAU/USD gesponsert]]

Heute in den asiatischen Handelszeiten gelang es dem Goldbarren, die Siegesserie des Vortages zu verlängern. Es wurden einige weitere Gebote in Höhe von rund 1.800 US-Dollar abgegeben, da die erneuten Befürchtungen hinsichtlich der dritten gefährlichen Welle von Coronavirus-Infektionen und COVID-19-Impfstoff-Jitter die Markthandelsstimmung unter Druck halten. Der Appell an die sichere Anlage wurde auch ausgelöst, nachdem Russland vor globalen Einmischungen im Streit mit der Ukraine gewarnt hatte, was die Stimmung der Marker weiter belastete. Außerdem stützen die Verluste im US-Dollar, die durch die sinkenden Renditen der US-Staatsanleihen ausgelöst werden, tendenziell die auf US-Dollar lautende Ware, da der Preis von Gold umgekehrt zum US-Dollar in Beziehung steht. Alternativ zeigten die USA kürzlich ihre Bereitschaft, reibungslose Nukleardiskussionen mit dem Iran zu führen, was als einer der Schlüsselfaktoren angesehen wurde, die zusätzliche Gewinne bei den Preisen für gelbes Metall verhinderten. Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert das gelbe Metall bei 1.791,13 und konsolidiert im Bereich zwischen 1.790,38 und 1.797,91. Die Markthandelsstimmung konnte die rückläufige Performance des Vortages nicht stoppen und blieb an diesem Tag deprimiert, da die erneuten Befürchtungen über die dritte tödliche Welle von Coronavirus-Infektionen in einigen Ländern die Stimmung weiter belasteten. Nach neuesten Berichten verzeichnete Indien 310.000 neue Fälle, und Japan soll Notfälle zurückrufen. Das rückläufige Auftreten der US-Aktien-Futures unterstreicht daher tendenziell die Risikostimmung, von der die sichere Anlage von XAU/USD profitierte, um das Gebot zu halten. Ein Stillstand bei der Ausgabenrechnung für die US-Infrastruktur und Zweifel an der Notwendigkeit eines dritten Impfstoffschusses, um Immunität gegen das tödliche Virus zu erlangen, belasten ebenfalls die Handelsstimmung.

Die vorsichtige Stimmung vor der EZB belastet die Marktstimmung zusätzlich. Trotz der Risikostimmung konnte der breit abgestützte US-Dollar seine rückläufigen Bewegungen vom Vortag nicht stoppen und blieb in der Nähe der mehrwöchigen Tiefststände schwach, da Verluste bei den Renditen der US-Staatsanleihen den Zinsvorteil der US-Währung als sichere Anlage verringerten. Umgekehrt könnten die Verluste im US-Dollar nur von kurzer Dauer oder vorübergehend sein, da die schlechte Stimmung des Marktes die Nachfrage nach sicheren Anlagen auf dem Markt wiederbeleben könnte. Die Abwärtsbewegungen des USD werden jedoch zum Schlüsselfaktor, der Gold höher hielt, da sein Preis in umgekehrter Beziehung zum Preis des US-Dollars steht. In Zukunft werden die Markthändler die politische Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EBC) im Auge behalten, die später am Tag bekannt gegeben werden soll. Es wird nicht erwartet, dass die EZB die aktuellen Zinssätze oder den Kauf von Anleihen ändert. Auf der anderen Seite des Teichs bieten Risikokatalysatoren wie geopolitische Themen den Märkten ebenfalls eine neue Richtung.

XAU/USD  4- Hour Chart 

Gold Tägliche Unterstützung und Widerstand
S1 1749.91
S2 1769.8
S3 1781.69
Wendepunkt 1789.69
R1 1801.58
R2 1809.58
R3 1829.47

[[Gold]] handelt auf dem Niveau von 1.792 und behält eine breite Handelsspanne von 1.798 – 1.789 bei. Auf der höheren Seite kann ein zinsbullischer Ausbruch von 1.798 den Kauftrend auf 1.815 verlängern. Die Unterstützung liegt weiterhin bei 1.789 und 1.780. Es hat eine Doji-Kerze innerhalb des 4-Stunden-Zeitrahmens geschlossen. Daher scheinen die Chancen für eine Fortsetzung der neutralen Tendenz heute solide zu sein. Gleichzeitig unterstützen MACD und RSI einen Aufwärtstrend bei Gold. Daher besteht die Idee darin, über 1.789 bullisch zu bleiben und heute unter dem gleichen Niveau zu bärisch zu bleiben. Viel Glück!

[[XAU / USD gesponsert]]

Gold Preisprognose: Markt geschlossen über Osterfeiertage, NFP beeinflusst den Montag!

[[Gold]] Preise schlossen bei 1729,49, nachdem ein Hoch von 1730,40 und ein Tief von 1705,76 erreicht worden waren. Gold verlängerte seine Gewinne am Donnerstag und erreichte das Niveau von 1730 angesichts des anhaltenden Rückgangs der Renditen für US-Staatsanleihen und des US-Dollars. Der US-Dollar-Index, der den Wert des Greenbacks gegenüber den sechs wichtigsten Währungen misst, fiel am Donnerstag unter das Schlüsselniveau 93. Die Renditen der 10-jährigen US-Staatsanleihen fielen ebenfalls von ihrem höchsten Stand in der Woche von 1,77% auf 1,68%. Die Anziehungskraft des gelben Metalls wurde durch die Forderung nach einer sicheren Anlage gestützt, nachdem die Zahl der Amerikaner, die letzte Woche neue Arbeitslosenanträge stellten, unerwartet gestiegen war. Darüber hinaus hat US-Präsident Joe Biden kürzlich einen lang erwarteten Jobplan über 2 Billionen US-Dollar angekündigt, der die Nachfrage nach gelbem Metall steigerte, da er Bedenken hinsichtlich der Inflation aufkommen ließ.

Bidens angekündigter Plan sieht auch 621 Milliarden US-Dollar für den Wiederaufbau der Infrastruktur vor und hat den Marktfokus wieder auf die Aussichten einer möglichen Inflation verlagert. Anleger betrachten Gold als Absicherung gegen eine höhere Inflation, die Konjunkturmaßnahmen folgen könnte. Der Anstieg der Renditen für Staatsanleihen hat jedoch einige der Anreize der nicht renditestarken Ware gemildert.

An der Datenfront lag der Stellenabbau bei Challenge Jobs um 16:30 GMT im März bei -86,2%. Um 17:30 GMT stiegen die Arbeitslosenansprüche der letzten Woche gegenüber den erwarteten 678.000 auf 719.000, belasteten den US-Dollar und trugen weiter zu den steigenden Preisen des gelben Metalls bei. Um 18:45 GMT blieb der endgültige PMI für das verarbeitende Gewerbe unverändert bei 59,1. Um 19:00 GMT stieg der PMI von ISM Manufacturing gegenüber den prognostizierten 61,5 auf 64,7 und unterstützte den US-Dollar, der die Edelmetallpreise weiter nach oben drückte. Die Bauausgaben gingen gegenüber der Prognose von -0,9% auf -0,8% zurück. Die ISM-Herstellungspreise stiegen gegenüber den erwarteten 83,5 auf 85,6 und unterstützten den US-Dollar, der die Aufwärtsdynamik der Goldpreise am Donnerstag begrenzte. Währenddessen sagte der landesweit führende Arzt für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, dass die USA das den Coronavirus-Impfstoff von AstraZeneca möglicherweise nicht benötigen würde, auch wenn er die US-Zulassung erhält. Fauci sagte, dass die Vereinigten Staaten genug Verträge mit anderen Impfstoffherstellern haben, um ihre gesamte Bevölkerung zu impfen, und möglicherweise genug für Auffrischungsimpfungen im Herbst.

Diese Kommentare des Direktors des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten und leitenden medizinischen Beraters des Weißen Hauses erhöhten die Aussichten für die US-Wirtschaft und unterstützten den US-Dollar, der weitere Goldpreisgewinne begrenzte.

Gold Price Prediction: Market Closed Amid Easter, NFP to Impact Monday!

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1689,26                    1725,56
1664.73                    1737.33
1652,96                    1761,86
Wendepunkt: 1701.03

Am Freitag bleibt das Edelmetall [[Gold]] während der Osterferien geschlossen; Die US-Wirtschaft veröffentlicht jedoch weiterhin die US-Arbeitsmarktdaten. Am Montag können wir je nach Art der heutigen NFP-Daten eine stark bullische oder bärische Tendenz bei Gold erwarten. Wie auch immer, es könnte jetzt auf Widerstand bei 1.738 und Unterstützung bei 1.725 stoßen. Die bullische Tendenz dominiert, aber warten wir, bis der Markt am Montag wieder geöffnet wird. Viel Glück!

Gold Preisprognose: Bärische Voreingenommenheit zeigt sich, schnelles Verkaufssignal

Guten Morgen, geschätzte Kollegen.

Die Edelmetallpreise schlossen bei 1741,70, nachdem sie ein Hoch von 1746,10 und ein Tief von 1727,10 erreicht hatten. Die [[Gold]] – Preise verzeichneten am Freitag Gewinne, nachdem sie in drei aufeinander folgenden Sitzungen Verluste verbucht hatten. Es verzeichnete auch einen zweiten wöchentlichen Gewinn in Folge, da sich die Anleger in einem Umfeld höherer Inflation an einen steigenden US-Dollar und steigende Renditen von US-Anleihen anpassten.

Obwohl die US-Referenzrendite für die 10-jährige Schatzanweisung am Donnerstag mit 1,75% ihr 13-Monats-Hoch erreichte und die steigenden Preise des US-Dollar-Index am Freitag das Niveau 92 erreichten, verzeichnete das gelbe Metall in dieser Woche Gewinne. Während diese Entwicklungen normalerweise dazu neigen, die Preise für gelbes Metall zu unterdrücken. Die Unsicherheit unter den Anlegern wuchs letzte Woche, nachdem der Fed-Vorsitzende Jerome Powell sich weigerte, einen Hinweis darauf zu geben, dass die Zentralbank ihre Anleihekäufe erhöht. Die steigenden Renditen haben den Anstieg der Risikoaktiva seit Jahresbeginn begrenzt. Powell sagte, dass das US-BIP in diesem Jahr voraussichtlich auf 6,5% wachsen wird, wobei die Arbeitslosenquote sinkt und die Inflation steigt und bis zum Jahresende 2,4% erreichen könnte. Er fügte hinzu, dass trotz dieser Prognosen in einer Wirtschaft, die versucht, sich von der Pandemiekrise beginnend im Jahr 2020 zu erholen, dies nicht ausreichten, um die Zinssätze anzuheben.

Die Erwartungen, dass sich die wirtschaftliche Erholung in den kommenden Monaten über die Prognosen hinaus erstrecken und letztendlich zu einer hohen Inflation am Markt führen könnte, da die Zentralbank beschlossen hat, die Zinssätze nicht zu erhöhen. Diese Erwartungen stützen die Anleiherenditen seit Anfang dieses Jahres und belasten die gelben Metallpreise. In der Zwischenzeit hat die Federal Reserve am Freitag angekündigt, eine vorübergehende Pandemie-Regulierungspause, die in diesem Monat auslaufen soll, nicht zu verlängern. Dies bedeutet, dass die großen US-Banken ab dem nächsten Monat wieder eine zusätzliche Schicht verlustabsorbierenden Kapitals gegen US-Staatsanleihen und Zentralbankeinlagen halten müssen.

Die US-Notenbank kündigte jedoch auch an, eine formelle Überprüfung der Kapitalregel mit dem Namen „Supplementary Leverage Ratio“ einzuleiten, da befürchtet wird, dass sie aufgrund der geldpolitischen Notfallmaßnahmen des Coronavirus der Zentralbank nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Die Finanzmärkte begrüßten die Entscheidung, die Regel zu überprüfen, da sie seit langem argumentieren, dass die Verschuldungsquote grundlegend fehlerhaft sei. Die Entscheidung der Fed, die Verlängerung der Ausnahmeregelung abzulehnen, war für viele Analysten eine Enttäuschung und unterstützte den Goldpreis am Freitag.

Am Wochenende sagte der Gründer von Bridgewater Associates, Ray Dalio, dass die Fed angesichts des Angebots-Nachfrage-Problems für die Anleihen, die aufgrund steigender Renditepreise voraussichtlich steigen werden, die Zinssätze erhöhen müsse. Dalio sagte, dass die Fed mehr Anleihen kaufen müsste, da ein Überangebot an Staatsanleihen die Renditen in die Höhe getrieben hat, was einen Aufwärtsdruck auf die Zinssätze ausüben wird. Die jüngsten von der Regierung Biden angekündigten fiskalischen Anreize werden zu mehr Verkäufen von Anleihen führen, um die Ausgaben zu finanzieren, die das Angebot-Nachfrage-Problem der Anleihen stören werden. Darüber hinaus nahm die US-amerikanische Produktion von Coronavirus-Impfstoffen dramatisch zu, da die Hersteller mehr Dosen pro Woche produzierten als zu Beginn des Jahres. Die Produktion beschleunigte sich nach Beginn der Massenimpfkampagnen in den USA. Die Ergebnisse von Pfizer / BioNtech und Moderna wurden durch ihre Erfahrung und die Herstellung bestimmter Rohstoffe selbst gesteigert. Gleichzeitig hat sich Johnson & Johnson mit anderen Firmen zusammengetan, um die Produktion zu steigern. Außerdem hat die Regierung der Vereinigten Staaten den Impfstoffherstellern im Rahmen des Defence Production Act geholfen, Zugang zu Lieferungen zu erhalten. In diesem Monat nutzte die Biden-Administration dieses Gesetz, um 105 Millionen US-Dollar für Merck & Co. bereitzustellen. Dosen von Johnson & Johnsons Coronavirus-Impfstoff zu machen.

Die monatliche Produktion der drei zugelassenen Impfstoffe in den USA wird voraussichtlich im März 132 Millionen Dosen erreichen. Es wird fast das Dreifache der Produktion im Februar sein, die bei 48 Millionen lag. Nach diesen Zahlen wirkte sich die Massenproduktion von Impfstoffen in den USA positiv auf die lokale Währung aus, wodurch die Gewinne bei gelbem Metall für die Woche begrenzt blieben.

Gold Price Prediction: Bearish Bias in Play, Quick Sell Signal

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1734.04                     1743.69
1730.77                      1750.07
1724,39                      1753,34
Wendepunkt: 1740,42

[[Gold]] handelt mit einer bullischen Tendenz, nachdem es inmitten eines schwächeren Dollars und einer erhöhten Attraktivität für sichere Anlagen auf ein Niveau von 1.742 USD angestiegen ist. Gold gewinnt jetzt Unterstützung um die 1.7237 Marke, zusammen mit einem Widerstandsniveau von 1.755. Der MACD und der RSI unterstützen jetzt einen Kauftrend, während die 20- und 50-Perioden-EMA ebenfalls auf eine bullische Tendenz hindeuten. In den zweistündigen Zeiträumen gewinnt das Edelmetall auf einem Niveau von 1.737, das durch eine Aufwärtstrendlinie erweitert wird. Es kann Kaufhandel mit einem unmittelbaren Ziel vom Niveau 1.755. Viel Glück!

Gold-Preisprognose: Seitwärts-Handeln geht weiter, stellen Sie sich auf den Ausbruch ein!

Die Edelmetallpreise schlossen bei 1732,50, nachdem sie ein Hoch von 17554,20 und ein Tief von 1716,60 erreicht hatten. Der Goldpreis versuchte am Donnerstag, die rückläufige Dynamik zu brechen, scheiterte jedoch daran und setzte seine Aufwärtssträhne zum dritten Mal in Folge fort. Die Preise waren am Donnerstag gemischt, da sie in der ersten Hälfte des Tages stiegen und in der zweiten Hälfte fielen. Der Rückgang des gelben Metalls wurde durch die Stärke des US-Dollars verursacht, die durch die jüngste Erhöhung der Renditen von US-Staatsanleihen ausgelöst wurde.

Die Rendite 10-jähriger US-Schatzanweisungen stieg und erreichte am Donnerstag ihren 13-Monats-Höchststand über 1,7%. Die steigenden Renditen für Staatsanleihen waren in letzter Zeit eine schlechte Nachricht für Gold, und die Anleger hofften, dass Powell einen Hinweis darauf geben würde, dass die Zentralbank mehr Anleihen kauft, um die steigenden Renditen zu begrenzen, da sie die Rally bei den Risikoaktiva begrenzt haben. Fed-Vorsitzender Jerome Powell lehnte es jedoch ab, sich zu dem Thema zu äußern, und fügte dem steigenden Renditetrend hinzu, der letztendlich den Druck auf die gelben Metallpreise weiter erhöhte. Gold wird seit Jahrzehnten als Absicherung gegen Inflationssorgen eingesetzt. Dennoch waren die Anleger an der Wall Street in den letzten Monaten bewusst vorsichtig und investierten gegen steigende Inflationssorgen in Staatsanleihen und den US-Dollar anstelle des Edelmetalls.

Andererseits stieg in den letzten Monaten auch der US-Dollar-Index, der aufgrund der gestiegenen Inflationsängste tendenziell abnimmt. Der Status des Greenback als Reservewährung hat sein Ansehen als sichere Anlage gestärkt, und die Anleger haben begonnen, dies als Wertspeicher zu nutzen, der seinen Preis auf das Niveau von 92 gebracht hat. Die Stärke des US-Dollars hielt den Druck auf die Preise für gelbes Metall am Donnerstag aufrecht.

An der Datenfront stieg der Philly Fed Manufacturing Index um 17:30 GMT auf 51,8 gegenüber den erwarteten 22,5 und unterstützte den US-Dollar, was die gelben Metallpreise belastete. Die Arbeitslosenansprüche der letzten Woche stiegen gegenüber den erwarteten 704.000 ebenfalls auf 770.000 und belasteten den US-Dollar, wodurch der weitere Abwärtsdruck auf Gold begrenzt wurde. Um 19:00 Uhr GMT fiel der CB-Leitindex gegenüber der Prognose von 0,3% auf 0,2%, belastete den US-Dollar und begrenzte die Preisverluste. In der Zwischenzeit sagte Fed-Vorsitzender Jerome Powell am Donnerstag, die Coronavirus-Pandemie habe die Notwendigkeit von Systemen für den grenzüberschreitenden Geldtransfer voranzutreiben hervorgehoben. Der Wunsch nach Verbesserung und Digitalisierung hat sich nach der Coronavirus-Pandemie für die weniger effizienten Bereiche des derzeitigen Zahlungssystems beschleunigt. Powell fügte hinzu, dass es entscheidend geworden sei, potenzielle digitale Währungen der Zentralbank neben Bargeld und anderen Geldformen in das bestehende Zahlungssystem zu integrieren. Er sagte, dass die Pandemiekrise die Begrenzung der derzeitigen Regelungen für grenzüberschreitende Zahlungen und die Notwendigkeit, dem System digitale Währungen hinzuzufügen, unterstrichen habe. Obwohl das derzeitige Geldsystem sicher und zuverlässig war, leidet es unter veralteter Technologie.

Gold Price Prediction: Sideways Trading Continues, Brace for Breakout!

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1714,66                     1752,26
1696,83                    1772,03
1677.06                     1789.86
Wendepunkt: 1734,43

[[Gold]] handelt mit einer bärischen Tendenz, nachdem es auf das Niveau von 1.733 USD gefallen ist. Es gewinnt jetzt Unterstützung um die 1.720-Marke zusammen mit einem Widerstandsniveau von 1.740. Der MACD und der RSI unterstützen jetzt einen Verkaufstrend, während die 20- und 50-Perioden-EMA ebenfalls auf eine Verkaufsverzerrung hindeuten. In den zweistündigen Zeiträumen gewinnt das Edelmetall Unterstützung auf den 1.728 Niveau, das durch eine Aufwärtstrendlinie erweitert wird. Gold kann heute einen unruhigen Handel in einer Handelsspanne von 1.720 bis 1.740 aufweisen. Viel Glück!