Wochenausblick 16.-20. August 2021: Top-Wirtschaftsereignisse die Sie beobachten sollten

Der US-Dollar wird diese Woche zinsbullisch enden, unterstützt durch zuvor veröffentlichte US-Daten, die zeigten, dass die Erzeugerpreise in den 12 Monaten bis Juli ihren größten jährlichen Anstieg seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichneten.

Der US-Dollar konnte sich an diesem Tag stark halten und blieb gegenüber anderen Währungen nahe seinem höchsten Stand seit vier Monaten, da die Anleger weitere Hinweise von der Federal Reserve auf ihre Pläne zur Reduzierung der geldpolitischen Anreize suchten. Abgesehen davon wandten sich die Anleger den sicheren Anlagen zu, da steigende Zahlen von COVID-19-Infektionen Zweifel an der Erholung von der Pandemie aufkommen ließen. Inzwischen trugen auch die zunehmenden Hoffnungen auf eine schneller als erwartete Zinserhöhung in den USA maßgeblich zur Stützung des Greenbacks bei.

In der nächsten Woche wird die Palette der Einzelhandelsumsätze und der geldpolitischen Erklärungen zusammen mit den Arbeitslosenansprüchen und den Rohölbeständen die Richtung des Marktes bestimmen. Darüber hinaus wird es wichtig sein, das Geschwätz um die zunehmenden COVID-19-Infektionen und die Schlagzeilen zu geopolitischen Spannungen zu beobachten.

 

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – Protokoll der geldpolitischen Sitzung  – Dienstag – 2:30 GMT

Die Protokolle der Sitzungen der Reserve Bank of Australia werden in der Regel zwei Wochen nach der Zinsentscheidung veröffentlicht. Das Protokoll bietet eine vollständige Aufzeichnung der Diskussionen zwischen den Vorstandsmitgliedern der RBA über die wirtschaftlichen Bedingungen und die Geldpolitik, die ihre Entscheidung zur Anpassung von Zinssätzen und Anleihekäufen beeinflussen.

Sie erfassen auch die Stimmen der einzelnen Ausschussmitglieder. Darüber hinaus werden auch die Gedanken der Mitglieder zur internationalen Wirtschaftsentwicklung und zum Wechselkurswert in das Protokoll aufgenommen. In einfachen Worten, wenn die RBA die Inflationsaussichten für die Wirtschaft restriktiv beurteilt, sehen die Märkte eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung, die für die australische Währung als bullisch verstanden wird.

Umgekehrt sehen die Märkte eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung, wenn die RBA die Inflationsaussichten für die Wirtschaft zurückhaltend sieht, was für die australische Währung als bärisch angesehen wird.

 

2 – US-Einzelhandelsumsatz (Monat) – Dienstag – 13:30 GMT

Das US Census Bureau veröffentlicht diese Daten. Es handelt sich um eine Erhebung der von Einzelhändlern verkauften Waren, basierend auf einer Stichprobe von Einzelhandelsgeschäften unterschiedlicher Art und Größe.

Er gilt als wichtiger Indikator, um das Tempo zu messen, mit dem die US-Wirtschaft wächst oder schrumpft. Die Daten zeigen die kurz- und mittelfristige Leistung des Einzelhandels. Im genannten Fall wirkt sich das positive Wirtschaftswachstum bullisch auf die US-Währung aus, während ein Abwärtstrend beim USD als negativ (bzw. bärisch) angesehen wird.

Vorherige Version
IST: 0,6 %
ABW.: 0,37
NACHTEILE: -0,4 %
DATUM: Fr 16.07.2021 17:30

 

3 – RBNZ-Zinsentscheidung – Mittwoch – 3:00 GMT:

Die Reserve Bank of New Zealand verkündet diese Zinsentscheidung. Angenommen, die Reserve Bank of New Zealand ist in Bezug auf die Inflationsaussichten der Wirtschaft restriktiv und erhöht die Zinssätze. Dies würde für den NZD als bullisch angesehen werden, während, wenn die Reserve Bank of New Zealand eine zurückhaltende Einschätzung der inflationären Aussichten der Wirtschaft abgibt und die Zinssätze senkt, dies für den NZD als bärisch angesehen wird.

 

4 – Rohölvorräte – Mittwoch – 15:30 GMT

Der von der Energy Information Administration veröffentlichte EIA Crude Oil Stockpiles Report ist ein wöchentliches Maß für die Veränderung der Anzahl der Barrel Rohöl und seiner Derivate auf Lager.

Er ist ein wichtiger US-Indikator und beeinflusst aufgrund des beträchtlichen kanadischen Energiesektors hauptsächlich den kanadischen Dollar. Dieser Bericht beeinflusst tendenziell den Ölpreis selbst und hat folglich mehr Einfluss auf WTI-Rohöl-Futures. Dieser Bericht ist der Hauptindikator für Unregelmäßigkeiten bei Angebot und Nachfrage auf dem Markt und weist auf Schwankungen des Produktionsniveaus und der Preisvolatilität hin. Wenn „Ist“ niedriger als „Prognose“ ist, wird dies für die USD-Währung als bullisch angesehen.

Vorherige Version
AKTUELL: -0.447M
ABW.: 0,18
NACHTEILE: -1.271M
DATUM: Mi 11. August 2021 19:30

 

5 – Protokoll der FOMC-Sitzung  – Mittwoch – 19:00 GMT

Das Protokoll der FOMC-Sitzung wird in der Regel drei Wochen nach dem Tag der Grundsatzentscheidung ausgestellt. Anleger beobachten dieses Ereignis im Allgemeinen, um neue Hinweise zu den politischen Aussichten in dieser Veröffentlichung neben der Stimmenteilung zu erhalten. Es wird erwartet, dass ein bullischer Ton den USD ankurbelt.

Gleichzeitig wird eine zurückhaltende Einschätzung für den USD als bärisch angesehen. Es sei darauf hingewiesen, dass sich die Reaktion des Marktes auf das FOMC-Protokoll verzögern könnte, da Nachrichtenagenturen im Gegensatz zum Policy Statement des FOMC vor der Veröffentlichung keinen Zugriff auf die Veröffentlichung haben.

 

6 – AUD – Beschäftigungsquote – Donnerstag – 02:30 GMT

AUD – Anstellungsänderung – Diese Daten werden im Allgemeinen vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Es misst die Veränderung des Beschäftigungsniveaus in Australien. Mit einfachen Worten, eine Verbesserung dieses Indikators wirkt sich positiv auf die Konsumausgaben aus, was das Wirtschaftswachstum ankurbelt. Hohe Beschäftigungszahlen gelten als bullisch für den AUD. Umgekehrt gelten niedrige Zahlen als negativ (oder bärisch) für die australische Währung.

Vorherige Version
AKTUELL: 29,1K
ABW.: -0,02
NACHTEILE: 30 K
DATUM: Do 15.07.2021 06:30

ii) – Arbeitslosenquote – Diese Daten werden normalerweise vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Er misst die Zahl der Arbeitslosen geteilt durch die gesamte zivile Erwerbsbevölkerung. Es ist einer der kritischen Indikatoren für die australische Wirtschaft, da die Zahl der Arbeitslosen aufgrund der Korrelation zwischen Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktbedingungen ein wesentliches Zeichen für die allgemeine wirtschaftliche Gesundheit ist.

Steigt die Rate, zeigt dies eine mangelnde Expansion des australischen Arbeitsmarktes. Infolgedessen führt ein Anstieg der Arbeitslosenquote zu einer Schwäche der australischen Wirtschaft, und niedrige Zahlen werden als bullisch für den AUD angesehen. Daher wird ein Anstieg für die AUD-Währung als negativ oder bärisch angesehen.

Vorherige Version
IST: 4,9 %
ENTW.: -3,44
NACHTEILE: 5,5 %
DATUM: Do 15.07.2021 06:30

7 – Einzelhandelsverkäufe im Vereinigten Königreich (MoM) – Freitag – 7:00 GMT

„Nationale Statistiken“ veröffentlicht diese Daten in der Regel. Ziel ist es, die Gesamteinnahmen von Einzelhandelsgeschäften zu messen. Die monatlichen Änderungen der Prozentsätze spiegeln die Änderungsrate der Einzelhandelsumsätze wider.

Veränderungen der Einzelhandelsumsätze werden allgemein als Indikator für die Konsumausgaben angesehen. Daher gilt ein Aufwärtswert für die britische Währung als bullisch, während ein Abwärtswert als bärisch angesehen wird.

Vorherige Version
IST: 0,5 %
ABW.: 0,03
NACHTEILE: 0,4 %

Fr 23.07.2021 11:00

9.-13. August 2021 Wochenausblick: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit angelegte US-Dollar endete letzte Woche auf einem zinsbullischen Kurs, da die düstere Marktstimmung und die zuvor veröffentlichten optimistischen US-Daten die US-Währung tendenziell untermauern. Der breit angelegte Greenback gewann positive Impulse und blieb vor dem US-Arbeitsmarktbericht gut geboten. Diese Daten könnten dazu führen, dass die USA ihre Geldpolitik früher straffen als Europa und Japan, wo die Aussichten weiterhin in weiter Ferne liegen. Kommentare des stellvertretenden Vorsitzenden der US-Notenbank, Richard Clarida, dass die Bedingungen für eine Zinserhöhung Ende 2022 erfüllt sein könnten, führten zu einer stärkeren Fokussierung auf die Erholung des Arbeitsmarktes von COVID-19 und den US-Arbeitsmarktbericht.

Mit Blick auf die kommende Woche könnten die Reihe von Wirtschaftsstimmungs- und VPI-Berichten zusammen mit den Sitzungen des Beschäftigungswandels und der OPEC-JMMC für viele Schlagzeilen sorgen, um die Märkte in Bewegung zu halten. Auch das Gerede zum US-Konjunkturpaket und Schlagzeilen zu geopolitischen Spannungen werden aufmerksam verfolgt, da diese eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus im Markt spielen könnten.

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

 

1 – Deutsche ZEW-Wirtschaftsstimmung – Dienstag – 10:00GMT

Die deutsche ZEW-Konjunkturstimmung wird vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung herausgegeben. Diese Daten zielen darauf ab, die Stimmung institutioneller Anleger zu messen, die den Unterschied zwischen dem Anteil optimistischer Anleger und dem Anteil pessimistischer Analysten widerspiegeln. Eine Lesart nach oben bedeutet, dass die Optimisten die Pessimisten überwiegen. Normalerweise wird eine optimistische Sichtweise als bullisch für die europäische Währung angesehen. Umgekehrt wird eine negative Einschätzung für den EUR als bärisch verstanden.

AKTUELL: 61,2
ENTW.: -3,18
NACHTEILE: 84,4

2– Verbraucherpreisindex (Monat) – Mittwoch – 13:30 GMT

Diese Daten werden normalerweise vom US Bureau of Labor Statistics veröffentlicht. Es misst die Preisbewegungen durch den Vergleich der Einzelhandelspreise der repräsentativen Waren und Dienstleistungen. Wie wir wissen, wird die Kaufkraft des Greenbacks von der Inflationsrate beeinflusst. Der VPI wird als Schlüsselindikator zur Messung von Inflation und Veränderungen der Einkaufstrends verstanden. Wenn also die Zahlen steigen, wird dies für den Greenback als positiv (oder bullisch) angesehen, und umgekehrt werden niedrigere Zahlen als negativ (oder bärisch) für die USD-Währung angesehen.

Vorherige Veröffentlichung

IST: 0,9 %
ABW.: -1,80
NACHTEILE: 0,5 %
Di 13.07.2021 17:30

 

ii) – Verbraucherpreisindex ohne Nahrungsmittel und Energie (Monat):

Diese Daten werden normalerweise vom US Department of Labor Statistics veröffentlicht. Es liefert ein Maß für Preisbewegungen, indem es die Einzelhandelspreise der repräsentativen Waren und Dienstleistungen vergleicht. Flüchtige Produkte wie Lebensmittel und Energie werden ausgeschlossen, um eine genaue Berechnung zu ermöglichen. Vereinfacht gesagt gelten hohe Werte als positiv für die USD-Währung, niedrige Werte hingegen als bärisch.

Vorherige Veröffentlichung

IST: 0,9 %
ENTW.: 1,74
NACHTEILE: 0,4 %
Di 13.07.2021 17:30

 

3 – Rohölbestände – Mittwoch – 15:30 GMT

Der EIA Crude Oil Stockpiles Report ist ein wöchentliches Maß für die Veränderung der Anzahl der Barrel Rohöl und seiner Derivate auf Lager. Die Daten werden von der Energy Information Administration veröffentlicht. Es ist ein US-Schlüsselindikator und betrifft aufgrund des beträchtlichen Energiesektors Kanadas hauptsächlich den kanadischen Dollar.

Dieser Bericht wirkt sich tendenziell auf den Ölpreis selbst aus und hat folglich mehr Einfluss auf WTI-Rohöl-Futures. Dieser Bericht ist der Hauptindikator für Angebots- und Nachfrageungleichgewichte auf dem Markt, die zu Änderungen des Produktionsniveaus und der Preisvolatilität führen können. Wenn ‚Ist‘ kleiner als ‚Prognose‘ ist, wird dies für die USD-Währung als bullisch angesehen.

 

4 – OPEC-JMMC-Treffen: – Donnerstag – Ganztägig

An diesen Treffen nehmen Vertreter der 13 OPEC-Mitgliedsländer und 11 weitere ölreiche Nationen teil. Der Zweck dieses Treffens besteht darin, die Erdölpolitik ihrer Mitgliedsländer zu koordinieren und zu vereinheitlichen und die Stabilisierung der Erdölmärkte sicherzustellen, um eine effiziente, wirtschaftliche und regelmäßige Versorgung der Verbraucher mit Erdöl sicherzustellen.

Im Grunde diskutieren sie mehrere Fragen des Energiemarktes und vor allem einigen sie sich darauf, wie viel Öl sie produzieren werden. Wenn die Sitzung vorbei ist, sprechen die Beamten normalerweise den ganzen Tag über mit Reportern. Infolgedessen wird die formelle Erklärung zu den politischen Veränderungen und den Sitzungszielen nach Abschluss der Sitzungen veröffentlicht.

 

5 – Der Michigan Konsumentenstimmungsindex der Vereinigten Staaten – Freitag – 7:00 GMT

Diese Daten werden normalerweise von der University of Michigan veröffentlicht. Es handelt sich um eine Erhebung des persönlichen Verbrauchervertrauens in Bezug auf die Wirtschaftstätigkeit. Es gibt ein Bild davon ab, ob die Verbraucher bereit sind, Geld auszugeben. In einfachen Worten, ein steigender Wert wird für den USD als positiv (oder bullisch) angesehen, während ein niedrigerer Wert als negativ (oder bärisch) angesehen wird.

AKTUELL: 81,2
ABW.: 0,11
NACHTEILE: 80.8

Kryptowährungen Wochenzusammenfassung – Top-Fünf Kryptomünzen die es zu beobachten gilt

Bitcoin [[BTC/USD]] Wöchentliche Überprüfung

Die BTC/USD-Münze konnte ihre Gewinnsträhne vom Vortag nicht beibehalten und begann eine Abwärtskorrektur von der 36.650-Dollar-Marke. Bitcoin hat kürzlich die Unterstützungszone von 34.000 USD durchbrochen, um sich in einen kurzfristig rückläufigen Bereich zu bewegen. Es handelt jetzt unter 34.500 USD und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Es gab auch einen Durchbruch unter das 50% Fib-Rückgangs-Niveau der Aufwärtsbewegung vom Tiefststand von 30.185 USD auf das Hoch von 36.698 USD. Es handelt jetzt unter 34.500 USD und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Auf dem Stunden-Diagramm des BTC/USD-Paares bildet sich auch eine wichtige rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand nahe 33.800 USD.

Im weiteren Verlauf könnte der BTC/USD in der kommenden Zeit erneut steigen, wenn er über der Unterstützungszone von 32.000 USD stabil bleibt. Der sofortige Widerstand nach oben liegt nahe der 33.800-Dollar-Marke und der Trendlinie. Der nächste wichtige Widerstand liegt bei 34.000 USD, über dem der Preis den 100-Stunden-SMA bei 34.500 USD testen könnte. Weitere Gewinne bei BTC könnten den Preis in Richtung des Widerstands von 35.000 USD anheben. In diesem Fall könnten die Käufer sogar einen neuen Test von 36.500 US-Dollar knacken.

[[BTC/USD-Grafik]]
Die anhaltend starke Verkaufsneigung rund um die BTC/USD-Münze könnte jedoch mit dem stärkeren US-Dollar in Verbindung gebracht werden. Der breit aufgestellte US-Dollar legte am Tag, nachdem die USA weniger als erwartete Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gemeldet hatten, gegenüber Währungen in Asien weiter zu. Der US-Dollar ist seit Ende Mai allmählich gestiegen, da sich die Anleger auf die Möglichkeit einstellen, dass die US-Notenbank die Zinsen früher als erwartet anheben wird. Der Greenback erhielt zusätzliche Unterstützung durch zuvor veröffentlichte positive Wirtschaftsdaten, wobei die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf 364.000 sanken, unter den Markterwartungen von 390.000 und der niedrigsten Zahl seit 15 Monaten.
Auf der anderen Seite könnten die Abwärtsticks bei Bitcoin vorübergehend oder von kurzer Dauer sein, da Analyst Scott Melker vorhersagte, dass Bitcoin die 250.000-Dollar-Marke erreichen könnte. Er zeigte das Monatsdiagramm in seinem jüngsten Analysevideo und schlug einige faszinierende Vorhersagen vor. Er sagte, dass BTC den E.Q. Linie oder Mittellinie auf dem Monatsdiagramm. Von Juni 2019 bis November 2020 hatte Bitcoin fast 17 Monate lang seine Kerzen unter der Linie gehalten. Im Dezember 2020 durchbrach die Währung die Linie und testet derzeit die Unterstützungslinie erneut. Melker sagte voraus, wohin die Münze von hier aus gehen würde. Melker sagte: Gemäß den Schlüsselwörtern: „Selbst wenn es nächsten Monat an die Spitze des Kanals (die obere Trendlinie) gehen würde, wären das 158.000 USD, einen Monat später 168, 176, Sie sehen, es dauert ein paar Monate … Das wird uns zu diesen 230, 250, 280.000 Zielen führen.“

 

Ethereum (ETH/USD) Wöchentliche Überprüfung
Trotz der positiven Kommentare des derzeitigen CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, zu den zukünftigen Preisen von Ethereum, konnte die ETH/USD ihre bisherige Siegesserie nicht verlängern und drehte deutlich unter dem Niveau von 2.050 USD. Der aktuelle Ethereum-Preis liegt bei 2.038,68 USD mit einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 25.654.215.885 USD. Ethereum ist in den letzten 24 Stunden um 8,46 % gefallen. Der starke Rückgang des Ethereum-Preises könnte jedoch mehrere Gründe haben. Sei es ein stärkerer US-Dollar oder ein instabiler Markt, und all diese Faktoren haben den ETH-Preis geschwächt.

An der USD-Front gelang es dem breit aufgestellten US-Dollar, seine Siegesserie in der vorherigen Sitzung zu verlängern und am Tag, nachdem die USA weniger als erwartete Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gemeldet hatten, gegenüber Währungen in Asien weiter zuzulegen. Der US-Dollar ist seit Ende Mai allmählich gestiegen, da sich die Anleger auf die Möglichkeit einstellen, dass die US-Notenbank die Zinsen früher als erwartet anheben wird. Der Greenback erhielt zusätzliche Unterstützung durch zuvor veröffentlichte positive Wirtschaftsdaten, wobei die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf 364.000 sanken, unter den Markterwartungen von 390.000 und der niedrigsten Zahl seit 15 Monaten. Daher wurden die Aufwärtstendenzen des US-Dollars als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die die ETH/USD-Münze unter Druck hielten.

[[ETH/USD-Grafik]]
Auf der anderen Seite hat der Optimismus über die bullischen Future-Preise von Ethereum auch eine wichtige Rolle dabei gespielt, Ethereum dabei zu helfen, seine tieferen Verluste zu begrenzen. Laut dem jüngsten Bericht sagte der ehemalige Hedgefonds-Manager und derzeitige CEO von Galaxy Digital, Mike Novogratz, dass Ethereum Bitcoin bald überholen könnte. Obwohl es sich um den ersten erfolgreichen Versuch der Bereitstellung einer Kryptowährung handelt, bleibt Mike Novogratz zuversichtlich, dass Ethereum zur Kernschicht des semantischen Webs werden könnte. Der ehemalige Hedgefonds-Manager stellte fest, dass Ethereum nicht nur der größte Konkurrent von Bitcoin ist, sondern auch „ein ganz anderer Anwendungsfall“. Er fügte hinzu: „Ich denke, Ethereum wird eines Tages die zweitgrößte oder vielleicht die größte Kryptowährung werden.“ Dies wiederum half den ETH-Preisen, ihre Abwärtskorrektur vorerst zu begrenzen.
In der Zwischenzeit hat der CEO von Skybridge Capital, Anthony Scaramucci, erklärt, dass Skybridge Capital einen Ethereum-Fonds auflegen wird. Der Fonds soll ein privater Fonds sein. Darüber hinaus hat Skybridge Capital ETH. ETF bei der SEC beantragt. Der Fonds hat bereits einen ausstehenden Bitcoin-ETF bei der SEC eingereicht. Diese Nachricht hatte zumindest vorerst keine nennenswerten Auswirkungen auf die ETH-Preise.

 

LITECOIN (LTC/USD) Wöchentliche Überprüfung
Das LTC/USD-Kryptopaar hat seinen rückläufigen Trend des Vortages verlängert und ist in den letzten 24 Stunden um 6,57% gefallen. Litecoin wird an diesem Tag derzeit auf dem Niveau von 131,445 USD gehandelt. Es sei daran erinnert, dass die LTC-Münze am Montag bei 138.900 USD gehandelt wurde, ein Plus von 10,02 %. Es war der größte eintägige prozentuale Anstieg seit dem 31. Mai. Diese Aufwärtsbewegung ließ die Marktkapitalisierung von Litecoin auf 9,156 Mrd. USD oder 0,65% der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen steigen. Litecoin konsolidiert sich in den letzten 24 Stunden in einer Spanne von 130,009 bis 138,884 US-Dollar.

 

[[LTC/USD-Grafik]]
Der Litecoin-Markt hält nach einer kleineren Linie des progressiven Aufwärtstrends seinen Platz in der Nähe von 150 USD. Der Wert des Marktes wird jetzt um den Wert von 139 bei einem Prozentsatz von etwa -3,34 gehandelt. Die anhaltenden düsteren Schlagzeilen aus China über das Verbot des Kryptowährungs-Minings haben jedoch eine negative Rolle bei der Untergrabung der LTC-Preise gespielt. Es sei daran erinnert, dass China kürzlich ein Verbot des Mining von Kryptowährungen verhängt hat. Darüber hinaus wurden die Rückgänge der LTC-Preise durch den stärkeren US-Dollar zusätzlich unterstützt. Der breit aufgestellte US-Dollar konnte seine Siegesserie in der letzten Sitzung fortsetzen und legte am Tag, nachdem die USA weniger als erwartete Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gemeldet hatten, gegenüber den Währungen in Asien weiter zu.

RIPPLE (XRP/USD) Wöchentliche Überprüfung
[[XRP/USD-Grafik]]
Die XRP/USD-Kryptomünze konnte die Verluststrähne des Vortages nicht stoppen und blieb gut angeboten, etwa unter der 0,6400 Marke an dem Tag. Der XRP wird derzeit auf dem Niveau von 0,644927 USD gehandelt und ist in den letzten 24 Stunden um 4,97% gefallen. Die Schwäche von Ripple (XRP) ist jetzt deutlich sichtbar, da der digitale Vermögenswert auf dem Weg nach unten auf 0,45 US-Dollar nur sehr begrenzt unterstützt wird. Die meisten Münzen blinken auch rote Zahlen; Die großen Münzen haben sich recht gut gehalten. Die XRP-Käufer müssen jetzt einen Bounce von irgendwem hören…

ADA/USD Aufwärtsmomentum setzt sich fort – Augen auf symmetrischen Dreiecksausbruch!

Das ADA/USD-Kryptowährungspaar verlängerte die Aufwärtsrallye der vorherigen Sitzung und zog einige weitere Gebote über die 1,35-Dollar-Marke an. Der Cardano-Preis wird derzeit bei 1,35 USD mit einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 2.319.331.539 USD gehandelt. Cardano ist in den letzten 24 Stunden um 4,47% gestiegen und wird vom schwächeren US-Dollar unterstützt. Der US-Dollar gab während der frühen europäischen Sitzung leicht nach, da die Anleger weiterhin besorgt über eine Straffung der Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve waren, sollte der Inflationsdruck weiter zunehmen.

Unterdessen hinterlässt die optimistische Marktstimmung zusätzlichen Abwärtsdruck auf den US-Dollar, was das ADA/USD-Paar weiter stützt. Abgesehen davon könnte die Kaufverzerrung auch mit Berichten zusammenhängen, die darauf hindeuten, dass der Cardano-Gründer und IOHK-CEO Charles Hoskinson an der Einführung einer Cardano-Smart-Contract-Plattform in El Salvador arbeitet. Er teilte auch mit, dass er das Bewerbungsverfahren für einen Staatsbesuch in El Salvador abgeschlossen habe. [[ADA/USD]] wird derzeit bei 1,343057 gehandelt und konsolidiert sich im Bereich zwischen 1,307131 und 1,349070.

Der Cardano-Gründer bestätigte auch, dass er das Bewerbungsverfahren für einen Staatsbesuch nach El Salvador abgeschlossen hat. Unter den Stichworten: „Wir haben das Bewerbungsverfahren abgeschlossen und alle Unterlagen und Anträge für einen Staatsbesuch in El Salvador eingereicht. Auf diese Weise werden wir in den kommenden Tagen den Präsidenten von El Salvador treffen. Nach Verhandlungen mit einigen politischen Parteien und Behörden in El Salvador beschlossen, über die Legalisierung von Bitcoin hinauszugehen und das Land zu digitalisieren. Die positive Einstellung der Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum und die Aufwärtsbewegungen der S&P 500 Futures unterstreichen jedoch tendenziell die risikofreudige Stimmung, die durch die positive Entwicklung des Infrastrukturausgabenplans von US-Präsident Joe Biden unterstützt wurde. Darüber hinaus könnten die optimistischen Marktbewegungen auch mit den zuvor veröffentlichten optimistischen US-Daten zusammenhängen, die Hoffnungen auf die globale Wirtschaftserholung weckten.

An der Datenfront erreichte der US-Kernpreisindex für persönliche Konsumausgaben (PCE), der bevorzugte Inflationsindikator der Fed, mit 3,4% YoY-Zahlen im Mai den höchsten Stand seit fast drei Jahrzehnten. Abgesehen davon bestätigte der letzte Woche veröffentlichte BIP-Abschlussbericht, dass die US-Wirtschaft im 1. Quartal 2021 auf Jahresbasis um 6,4% gewachsen ist, was den vorläufigen Schätzungen entspricht. Dies wiederum bietet eine gewisse Unterstützung für die Handelsstimmung am Markt.

Infolgedessen konnte der breit aufgestellte US-Dollar seine zinsbullische Performance am frühen Tag nicht ausweiten und wurde am Tag sauer, als die optimistische Stimmung des Marktes die sichere Anlage des US-Dollar belastete und das ADA/USD-Kryptopaar etwas unterstützte. Daher wurden die Verluste im US-Dollar als einer der kritischen Faktoren angesehen, die dazu beitrugen, dass die Münze das Gebot hielt.

ADA/USD – Schnelle technische Analyse

An der technischen Front handelt das ADA/USD-Paar weiterhin unruhig auf dem Niveau von 1,3347; Es gibt jedoch ein leichtes bullisches Momentum auf dem vier-Stunden-Zeitrahmen. Wir können auch das symmetrische Dreiecksmuster sehen, das das ADA/USD-Paar in der Konsolidierung hält, insbesondere in einer engen Handelsspanne von 1,4067 – 1,2175. Der zinsbullische Crossover des Niveaus 1,4067 kann einen Kauftrend bis zum Niveau von 1,6237 auslösen, während der Ausbruch des Niveaus 1,2175 den Verkaufstrend bis zum Niveau von 1,013022 verlängern kann. Viel Glück!

Holprige Sitzung geht weiter für Gold – Kann der Montag einen Ausbruch bringen?

Während der asiatischen Handelszeiten am Montag weitete der Goldpreis seine rückläufigen Bewegungen am frühen Tag aus und sank auf etwa 1.780 USD. Die bescheidene Verkaufsneigung beim [[Gold]]-Preis wurde durch die positiven Entwicklungen beim Infrastrukturausgabenplan von US-Präsident Joe Biden unterstützt, der sich positiv auf die Marktstimmung auswirkte und zu den Verlusten des sicheren gelben Metalls beitrug. In der Zwischenzeit haben die zuvor veröffentlichten optimistischen US-Daten und die Hoffnung auf eine baldige Aufhebung der virusbedingten Beschränkungen der Aktivitäten in Großbritannien die Markthandelsstimmung weiter angeheizt.

Dies erwies sich als einer der Schlüsselfaktoren, die das gelbe Metall als sichere Anlage belastete. Auf einer anderen Seite hat die bullische Tendenz rund um den breit angelegten US-Dollar, unterstützt durch die zuvor veröffentlichten optimistischen US-Daten, ebenfalls eine Schlüsselrolle bei der Untergrabung der Goldpreise gespielt, da sich der Goldpreis normalerweise umgekehrt zum US-Dollar bewegt. Umgekehrt erproben die düsteren Schlagzeilen in Bezug auf das Coronavirus (COVID-19) und die Inflationsängste in den USA die positive Marktstimmung, was dazu beitragen könnte, tiefere Verluste beim Goldpreis zu begrenzen. Darüber hinaus wurden diese Verluste auch durch die leichte Erholung der US-Treasury-Renditen über die gesamte Kurve hinweg inmitten zurückhaltender Fed-Erwartungen begrenzt. Das gelbe Metall wird bei 1.779,80 gehandelt und konsolidiert im Bereich zwischen 1.770,74 und 1.782,91.

Trotz der ständig wachsenden Ängste vor dem Coronavirus (COVID-19) gelang es der Markthandelsstimmung, ihre rückläufige Leistung am frühen Tag abzuschütteln und einige milde Gebote in der Nähe eines Allzeithochs zu ziehen. Die positive Stimmung bei asiatisch-pazifischen Aktien und Aufwärtstendenzen bei den S&P 500 Futures unterstreichen jedoch tendenziell die risikofreudige Stimmung, die durch die positive Entwicklung des Infrastrukturausgabenplans von US-Präsident Joe Biden unterstützt wurde.

Darüber hinaus könnten die positiven Marktbewegungen auch auf die zuvor veröffentlichten optimistischen Daten aus den USA zurückgeführt werden, die Hoffnungen auf eine Erholung der Weltwirtschaft aufkommen ließen. An der Datenfront erreichte der US-Kernpreisindex für persönliche Konsumausgaben (PCE), der von der Fed bevorzugte Inflationsindikator, mit 3,4% YoY-Zahlen im Mai den höchsten Stand seit fast drei Jahrzehnten. Abgesehen davon bestätigte der letzte BIP-Bericht, der in der Vorwoche veröffentlicht wurde, dass die US-Wirtschaft im 1. Quartal 2021 auf Jahresbasis um 6,4% gewachsen ist, was den vorläufigen Schätzungen entspricht. Die Bestellungen für langlebige Güter und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gingen zurück, was zu der positiven Entwicklung führte, die den US-Aktien ein Angebot machte, was als einer der Schlüsselfaktoren angesehen wurde, die die sicheren Anlage-Metallpreise schwächten.

Trotz der risikofreudigen Marktstimmung gelang es dem breit aufgestellten US-Dollar, seine negative Wertentwicklung der Vorwoche zu stoppen und einige Gebote nahe 91,88 zu ziehen, was einem Anstieg von 0,07 % entspricht, nachdem er Ende Freitag den ersten Wochenrückgang seit fünf Tagen markiert hatte. Der US-Dollar erhält Unterstützung vom US-Kernpreisindex für persönliche Konsumausgaben (PCE), der im Mai mit 3,4% YoY-Zahlen auf den höchsten Stand seit fast drei Jahrzehnten kletterte. Unterdessen begünstigten die zunehmenden Ängste bezüglich des Coronavirus (COVID-19) auch die sicheren Anlagen der USD-Bullen. Daher wurde der stärkere Greenback als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die die Goldbarrenpreise aufgrund des inversen Verhältnisses zwischen dem Goldpreis und dem US-Dollarpreis unter Druck hielten.

Auf einer anderen Seite wirken sich die düsteren Schlagzeilen um das Coronavirus (COVID-19) und die US-Inflationsängste auf die optimistische Marktstimmung aus, was dazu beitragen kann, die Verluste beim Goldpreis zu begrenzen. Laut dem jüngsten Bericht hat die australische Regierung kürzlich zusätzliche Maßnahmen zur Kontrolle des Wiederauflebens des Virus angekündigt, nachdem in Australiens New South Wales (NSW) 30 Neuinfektionen registriert wurden. Von einer erweiterten Sperrung sind jetzt 5 Millionen Menschen im Großraum Sydney, den Blue Mountains, der Central Coast und Wollongong betroffen. Anleger machen sich Sorgen über einen Anstieg der Coronavirus-Infektionen in Asien. In der Zwischenzeit sieht sich Indonesien mit rekordhohen Fällen konfrontiert, während Malaysia eine Verlängerung der Sperrung erwägt. Thailand hat auch neue Beschränkungen in Bangkok und anderen Provinzen angekündigt.

In Zukunft wird ein Mangel an wichtigen Daten/Ereignissen die Markthändler den ganzen Tag über abstumpfen. Trotzdem werden sie die Rede der US-Notenbank, die während der US-Sitzung veröffentlicht werden soll, fest im Auge behalten. In der Zwischenzeit wird auch die Reaktion Großbritanniens auf die neuesten politischen Brexit-Updates genau beobachtet. Abgesehen davon werden die Nachrichten über den Infrastrukturausgabenplan von US-Präsident Joe Biden nicht an Bedeutung verlieren.

Gold – XAU/USD – Unterstützung und Widerstand

S3 1.753,37
S2 1.767,97
S1 1.774,72
Wendepunkt: 1.782,56
R1 1.789,32
R2 1.797,16
R3 1.811,76

[[Gold]] handelt seitwärts auf dem Niveau von 1.783 und trifft auf sofortigen Widerstand bei 1.793, zusammen mit einem Unterstützungsbereich von 1.764. Ein rückläufiger Ausbruch bei 1.793 könnte den Goldpreis in Richtung des Widerstands von 1.825 führen, während das Unterstützungsniveau bei 1.755 und 1.730 bleibt. Der 50-Perioden-EMA deutet auf eine Fortsetzung einer rückläufigen Voreingenommenheit in Gold. Gold hat sich jedoch dem 50 EMA-Widerstandsbereich auf dem Niveau von 1.788 angenähert, und ein zinsbullischer Crossover könnte den Verkaufstrend bei Gold bis auf 1.814 verlängern. Umgekehrt bleibt die Unterstützung bei 1.764. Viel Glück!

Forex & Rohstoffhandelsniveaus am Freitag

[[EUR/USD]] – Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1.1913                        1.1952
1.1896                       1.1974
1.1873                       1.1992
Schlüsselhandelsniveau: 1,1935

 

[[USD/JPY]] – Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
110,66                       111,09
110,46                       111,32
110,23                       111,52
Schlüsselhandelsniveau: 110,89

 

[[GBP/USD]] -Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1.3879                       1.3977
1.3835                      1.4031
1.3781                       1.4074
Schlüsselhandelsniveau: 1,3933

 

[[GOLD]] -Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1770,06                     1785,96
1763,43                     1795,23
1754,16                      1801,86
Schlüsselhandelsniveau: 1779,33

 

[[WTI]] ROHÖL – Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
72,55                         73,84
71,79                         74,37
71,26                         75,13
Schlüsselhandelsniveau: 73,08

Forex & Rohstoffhandelsniveaus am Donnerstag

[[EUR/USD]] – Technische Niveaus

Unterstützung   Widerstand
1,19                           1,1959
1.1876                      1.1994
1.184                        1.2018
Schlüsselhandelsniveau: 1,1935

 

[[USD/JPY]] – Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
110,67                       111,16
110,4                         111,38
110,18                       111,65
Schlüsselhandelsniveau: 110,89

 

[[GBP/USD]] -Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1.392                         1.3999
1.3882                      1.404
1.384                         1.4078
Schlüsselhandelsniveau: 1.3961

 

[[GOLD]] -Technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1772,46                     1794,96
1761,53                      1806,53
1749,96                     1817,46
Schlüsselhandelsniveau: 1784,03

 

[[WTI]] ROHÖL – Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
72,51                           73,94
71,95                           74,81
71,08                          75,37
Schlüsselhandelsniveau: 73,38

Seitwärtshandeln von Gold geht weiter – Machen Sie sich für einen Ausbruch bereit!

Während der asiatischen Handelszeiten am Mittwoch verlängerte der Preis des als sichere Anlage geltenden Metalls seine positive Wertentwicklung der vorherigen Sitzung und zog weitere Gebote über die Marke von 1.780 USD. Die vorherrschende Kaufneigung rund um die gelben Metallpreise wurde jedoch hauptsächlich durch die ständig zunehmenden Ängste vor der Delta-Plus-Variante des Coronavirus (COVID-19) und Sorgen über die neuen Auseinandersetzungen zwischen den USA und China verstärkt, die den Marktoptimismus und den Markt sondieren und zum Gewinn des Edelmetalls beitragen.

Darüber hinaus wurde der Anstieg der [[Gold]]-Preise weiter gestützt, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, bestätigt hatte, dass die Zinsen nicht zu schnell steigen würden, nur aufgrund der Angst vor einer kommenden Inflation. Die frische zurückhaltende Sicht der Fed wirkte als Rückenwind für [[Gold]]. Dies erwies sich als einer der Schlüsselfaktoren für einen starken Anstieg der Preise des gelben Metalls. Abgesehen davon könnte der Grund für die bullischen Goldpreise auch mit den schlechten Beziehungen zwischen Australien und China zusammenhängen, die Abwärtsdruck auf die Handelsstimmung des Marktes ausüben und ein sicheren-Anlage-Gebot auf Gold setzen. Im Gegensatz dazu wurde die insgesamt positive Marktstimmung, unterstützt durch eine Kombination von Faktoren, zu einem der Schlüsselfaktoren, die zusätzliche Gewinne des sicheren-Anlage-Metalls dämpften.

Darüber hinaus wurden die Aufwärtsbewegungen des Goldpreises auch durch die Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung von der Pandemie eingeschränkt. Unterdessen wird das positive Geschwätz um den Infrastrukturausgabenplan von US-Präsident Joe Biden auch als optimistischer Faktor für die Handelsstimmung am Markt angesehen, die derzeit den Optimismus in Bezug auf die traditionelle sichere Anlage Gold in Frage stellt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notierte das Edelmetall bei 1.780,46 und konsolidierte sich im Bereich zwischen 1.777,27 und 1.783,94 Die Stimmung im Markthandel konnte die positive Entwicklung der vorherigen Sitzung fortsetzen und blieb an diesem Tag gut unterstützt, da der Optimismus um den Infrastrukturausgabenplan von US-Präsident Joe Biden der Stimmung im Markthandel half, die Befürchtungen der Delta Plus-Variante des Coronavirus zu ignorieren. Darüber hinaus hat sich die Stimmung im Markthandel zusätzlich verbessert, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, kommentierte, dass es keine unmittelbaren Herausforderungen für die Geldpolitik der US-Notenbank geben würde. In der Zwischenzeit sind auch der New Yorker Fed-Präsident John Williams und die Cleveland-Fed-Präsidentin Loretta Mester vorerst gegen geldpolitische Anpassungen.

Abgesehen von den USA hat die Bank of Japan (BOJ) früher am Tag das Protokoll ihrer geldpolitischen Sitzung im April veröffentlicht. Sie zeigten, dass sich die Mitglieder der Bank of Japan darin einig waren, dass die massiven Konjunkturmaßnahmen einiger Länder dazu beitragen könnten, die Erholung der japanischen und der Weltwirtschaft zu beschleunigen. Die vorherrschende Kaufneigung im Zusammenhang mit der Marktstimmung wurde jedoch als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die die Goldpreisverluste begrenzten.

Obwohl die Fed von ihrer restriktiven Politik zurückgetreten ist, gelang es dem breit aufgestellten US-Dollar, seine bisherige bullische Tendenz auszuweiten und blieb an diesem Tag gut unterstützt. Es sei darauf hingewiesen, dass Beamte der US-Notenbank, darunter der Vorsitzende Jerome Powell, bestätigten, dass eine straffere Geldpolitik noch in weiter Ferne liegt. Darüber hinaus haben Powell und der Präsident der New Yorker Fed, John Williams, kürzlich davor gewarnt, dass die wirtschaftliche Erholung in den USA mehr Zeit benötigt, bevor eine Drosselung der Konjunkturprogramme und höhere Kreditkosten angemessen sind. Diese Kommentare drückten den US-Dollar nach unten, sodass er fast ein Drittel der starken Kursgewinne aufgab, die er seit letztem Mittwoch verzeichnet hatte, als die Fed die Märkte überraschte, indem sie deutlich frühere Zinserhöhungen ankündigte, als die Anleger zuvor erwartet hatten. Unterdessen konnte die insgesamt positive Stimmung des Marktes, gestützt durch mehrere Faktoren, die sichere Anlage des US-Dollars nicht untergraben. Somit wurde die bullische Stimmung rund um den Greenback als ein Schlüsselfaktor angesehen, der die Goldgewinne aufgrund der inversen Beziehung zwischen dem Edelmetall und dem Greenback in Schach hielt.

Auf einer anderen Seite fordern die ständig zunehmenden Ängste vor der Delta Plus-Coronavirus-Variante und die Bedenken über neue chinesisch-amerikanische Auseinandersetzungen die risikofreudige Stimmung des Marktes weiterhin heraus, und dies wurde als ein weiterer Schlüsselfaktor angesehen, der den Goldpreisen Auftrieb gab. Zudem verschärften sich die Probleme zwischen den USA und China weiter, nachdem Peking nicht die vereinbarte Menge amerikanischer Waren importierte. In der Zwischenzeit haben die jüngsten Kommentare des chinesischen Militärs in Bezug auf die US-Kriegsschiffe, die die Taiwanstraße durchqueren, die US-China-Angelegenheit weiter unter Druck gesetzt und die Goldbarrenpreise zusätzlich unterstützt.

Im weiteren Verlauf werden die Markthändler die Juni-Werte der vorläufigen PMIs und FedSpeak im Auge behalten, die der Marktstimmung eine neue Richtung bieten könnten. Darüber hinaus werden Coronavirus-Schlagzeilen und handelspolitische/politische Nervosität auch weiter die Märkte auf Trab halten.

Gold - XAU/USD Chart

Tägliche Unterstützung und Widerstand

S3 1.701,37
S2 1.737,75
S1 1.751,03
Wendepunkt: 1.774,13
R1 1.787,41
R2 1.810,51
R3 1.846,89

Auf der technischen Seite wird [[Gold]] bei etwa 1.783 gehandelt und gewinnt Unterstützung bei 1.765. Ein rückläufiger Ausbruch bei 1.765 könnte den Verkaufstrend bis zu den nächsten Unterstützungsniveaus von 1.745 und 1.730 verlängern. Es scheint, dass das Handelsvolumen bis zur Veröffentlichung der US-PMI-Zahlen für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor begrenzt bleiben wird; Daher können wir in der Handelsspanne zwischen 1.792 und 1.765 unruhige Sitzungen erwarten. Ein Ausbruch aus dieser Spanne könnte jedoch weitere Markttrends bestimmen. Der MACD und der RSI unterstützen beide einen Verkaufstrend in [[Gold]], während der 50 EMA bei 1.832 bleibt. Erwägen Sie, unter 1.774 zu verkaufen und über dem gleichen Niveau zu kaufen. Viel Glück!

Forex & Rohstoffhandelsniveaus am Dienstag

[[EUR/USD]] – Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
1.1867                         1.194
1.1821                         1.1967
1.1793                         1.2013
Schlüsselhandelsniveau: 1,1894

 

[[USD/JPY]] – Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
109,93                        110,61
109,49                        110,83
109,26                        111,28
Schlüsselhandelsniveau: 110,16

 

[[GBP/USD]] -Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
1.3828                       1.398
1.3731                        1.4035
1.3676                       1.4132
Schlüsselhandelsniveau: 1.3883

 

[[GOLD]] -Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
1787,26                      1788,76
1786,63                      1789,63
1785,76                      1790,26
Schlüsselhandelsniveau: 1788,13

 

[[WTI]] ROHÖL – Technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
73,17                           73,28
73,13                           73,35
73,06                          73,39
Schlüsselhandelsniveau: 73,24

21.-25. Juni 2021 Wochenausblick: Top-Wirtschaftsereignisse diese Woche

Der breit angelegte US-Dollar wird diese Woche auf dem zinsbullischen Kurs enden und nahe den 2-Monats-Hochs schweben, nachdem der US-Bundesvorsitzende Jerome Powell die Märkte überrascht hat, indem er eine Zinserhöhung und ein Ende des Notkaufs von Anleihen früher als erwartet prognostiziert hat. Abgesehen davon könnten die Aufwärtsbewegungen des US-Dollars auch mit der schlechten Marktstimmung in Verbindung gebracht werden, die die Nachfrage nach sicheren Anlagen im Markt erhöht und zu den Kursgewinnen des Greenback beigetragen hat. Darüber hinaus hinterließen die zuvor veröffentlichten düsteren Ausdrucke von US-Daten, nämlich den wöchentlichen Arbeitslosenanfragen und der Philadelphia Fed Manufacturing Survey, keine nennenswerten bärischen Auswirkungen auf den US-Dollar.

Mit Blick auf die kommende Woche wird die Reihe von Einzelhandelsumsätzen und geldpolitischen Erklärungen zusammen mit dem deutschen Flash-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe und dem Flash-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe die Richtung des Marktes während der Woche bestimmen. Unterdessen werden auch die Gespräche über das US-Konjunkturpaket und Schlagzeilen zu geopolitischen Spannungen aufmerksam verfolgt, da diese eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung des Risikoniveaus im Markt spielen könnten.

Top-Wirtschaftsereignisse, die Sie diese Woche beobachten sollten

1 – AUD-Einzelhandelsumsätze (Monat) – Montag 2:30 GMT

Die Einzelhandelsumsätze werden vom Australian Bureau of Statistics veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Erhebung der von Einzelhändlern verkauften Waren, basierend auf einer Stichprobe von Einzelhandelsgeschäften unterschiedlicher Art und Größe. Es wird als Indikator für das Tempo der australischen Wirtschaft verstanden. Diese Daten zeigen die kurz- und mittelfristige Leistung des Einzelhandelssektors. Sind die Zahlen höher als erwartet, wird die Situation für die australische Währung als bullisch angesehen. Umgekehrt wird ein niedrigerer Wert für den australischen Dollar als negativ (oder bärisch) verstanden.

Vorherige Version
IST: 1,1 %
ABW.:  0,00
NACHTEILE: 1,1 %
DATUM: Do 03.06.2021 06:30

2 – Fed-Vorsitzender Powell sagt aus – Dienstag – 19:00 GMT

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, sagt vor dem Kongress aus und gibt einen breiten Überblick über die Wirtschaft und die Geldpolitik. Powells vorbereitete Bemerkungen werden vor seinem Auftritt auf dem Capitol Hill veröffentlicht. Ein restriktiver Ausblick ist gut für den USD. Umgekehrt wird eine zurückhaltende Einschätzung für die US-Währung als bärisch angesehen.

 

3 – Deutscher Flash Manufacturing PMI – Mittwoch – 8:30 GMT

Die deutschen Flash Manufacturing PMI-Daten werden normalerweise von Markit Economics veröffentlicht. Es untersucht die Geschäftsbedingungen im verarbeitenden Gewerbe. Der PMI des verarbeitenden Gewerbes ist ein Frühindikator für die Geschäftslage und die gesamtwirtschaftliche Lage in Deutschland, da das verarbeitende Gewerbe einen Großteil des gesamten BIP verwaltet. Ein Ergebnis über 50 wird als positiv oder bullisch für den Euro angesehen. Umgekehrt wird ein Output unter 50 als bärisch oder negativ für die EUR-Währung angesehen.

Vorherige Version
AKTUELL: 64,4
ABW.: 0,15
NACHTEILE: 64
DATUM: Di 01.06.2021 12:55

ii) – Die französischen Flash Services PMI-Daten werden normalerweise von Markit Economics veröffentlicht und basieren auf den Daten vieler Führungskräfte in privaten Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen. Diese Daten werden in der Regel am 3. Werktag eines jeden Monats freigegeben. Jedes Ergebnis wird nach der Größe des Unternehmens und seinem Beitrag zum gesamten Produktions- oder Dienstleistungsoutput gewichtet, der vom Teilsektor, zu dem dieses Unternehmen gehört, ausmacht. Die Ergebnisse werden nach den gestellten Fragen präsentiert und zeigen den Prozentsatz der Befragten, die eine Verbesserung, eine Verschlechterung oder keine Veränderung gegenüber dem Vormonat gemeldet haben. Ein Ergebnis über 50,0 weist auf eine Branchenentwicklung hin. Auf der anderen Seite zeigt eine Zahl unter 50,0 die Schrumpfung der Branche an.

Vorherige Version
TATSÄCHLICH: 52,8
ABW.: 0,00
NACHTEILE: 52,8
DATUM: Do 03.06.2021 12:55

 

4 – Flash Manufacturing PMI – Mittwoch – 14:45 GMT

Die Flash Manufacturing PMI-Daten werden normalerweise auch von Markit Economics veröffentlicht. Es bietet ein Maß für die Geschäftsbedingungen im verarbeitenden Gewerbe. Da das verarbeitende Gewerbe einen großen Teil des gesamten BIP kontrolliert, ist der PMI des verarbeitenden Gewerbes ein wichtiger Indikator für die Geschäftsbedingungen und die gesamtwirtschaftlichen Bedingungen in den Vereinigten Staaten. Wenn er über 50 liegt, wird er als positiv (oder bullisch) für die US-Währung angesehen. Umgekehrt gilt ein Wert unter 50 als bärisch für die Währung.

Vorherige Version
AKTUELL: 62,1
ENTW.: 1,06
NACHTEILE: 61,5
DATUM: Di 01.06.2021 18:45

 

ii) – Flash-Dienste PMI

Der Flash Services PMI wird normalerweise von Markit Economics veröffentlicht. Es misst die Geschäftsbedingungen im Dienstleistungssektor. Da der Dienstleistungssektor einen großen Teil des gesamten BIP steuert, ist der Dienstleistungs-PMI ein wesentlicher Indikator für die gesamtwirtschaftlichen Bedingungen in den USA. Wieder einmal wird eine Zahl über 50 als positiv (oder bullisch) für die US-Währung angesehen, und alles unter 50 wird als bärisch angesehen.

Vorherige Version
AKTUELL: 70,4
ABW.: 0,16
NACHTEILE: 70,1
DATUM: Di 01.06.2021 18:45

 

5 – Deutsches ifo Geschäftsklima – Donnerstag – 9:00 GMT

Diese Daten werden in der Regel vom ifo Institut veröffentlicht, das aufgrund seines großen Stichprobenumfangs und seiner historischen Korrelation mit den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hoch angesehen ist in Deutschland und der weiteren Eurozone. Die Veröffentlichung der Zahlen hat tendenziell einen starken Einfluss auf den Markt. Erwähnenswert ist auch, dass es sich um einen Schlüsselindikator für die wirtschaftliche Gesundheit handelt, da Unternehmen sofort auf Marktbedingungen reagieren. Veränderungen ihrer Stimmung können ein frühes Anzeichen für zukünftige Wirtschaftsaktivitäten sein, wie etwa Ausgaben, Investitionen und Einstellungen. Darüber hinaus befragt das Institut mehr als 7.000 Unternehmen zur Einschätzung der Geschäftslage und ihrer kurzfristigen Planung. Ein positives Wirtschaftswachstum wird für den EUR als bullisch und ein niedriger Wert als negativ für den Euro aufgefasst.

Vorherige Version
AKTUELL: 99,2
ABW.: -0,51
NACHTEILE: 98,2
DATUM: Di 25. Mai 2021 13:00

 

6 – Zusammenfassung der Geldpolitik der Bank of England – Donnerstag – 12.00 Uhr GMT

Diese Daten werden von der Bank of England veröffentlicht. Es enthält die Ergebnisse ihrer Abstimmung über Zinssätze und andere politische Maßnahmen sowie einen Kommentar zu den wirtschaftlichen Bedingungen, die ihre Abstimmungen beeinflusst haben. Darüber hinaus werden auch die wirtschaftlichen Aussichten erörtert und Hinweise auf die Ergebnisse künftiger Abstimmungen gegeben.

ii) – Zinsentscheidung der BoE – Diese Entscheidung wird normalerweise von der Bank of England bekannt gegeben. Wenn die BoE in Bezug auf die Wirtschaftsaussichten in Großbritannien eine restriktive Haltung einnimmt und die Zinsen anhebt, wird dies für das GBP als positiv oder bullisch angesehen. Wenn die BoE hingegen einen gemäßigten Ausblick für die britische Wirtschaft hat und den laufenden Zinssatz beibehält oder ihn senkt, wird dies als negativ oder bärisch für die GBP-Währung verstanden.

Vorherige Version
IST: 0,1 %
ABW.: 0,00
NACHTEILE: 0,1 %
DATUM: Do 6. Mai 2021 16:00