12. Februar Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen - Forex News by FX Market Leaders

12. Februar Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen

Gesendet Mittwoch, Februar 12, 2020 durch
Arslan Butt • 2 min lesen

Guten Morgen, Händler.

Am Mittwoch haben wir nicht viel außer dem Zeugnis des Fed-Vorsitzenden Powell. Powell wird vor dem Senate Banking Committee in Washington DC über den halbjährlichen geldpolitischen Bericht aussagen. Seine Ausführungen können dazu beitragen, weitere Bewegungen auf dem Markt zu bestimmen.

USD – Fed-Vorsitzender Powell sagt aus – 15:00 GMT

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, soll vor dem House Financial Services Committee in Washington DC über den Halbjahresbericht zur Geldpolitik aussagen. Mal sehen, ob Powell etwas zu den jüngsten Änderungen der Tarif- und Handelsaktivitäten zu sagen hat und wie er damit umgehen will. Zweitens wird uns die Diskussion über makroökonomische Faktoren wie Inflation, BIP und Arbeitslosenquote dabei helfen, die Stimmung hinsichtlich der Zinserhöhung voranzutreiben.

Gold Ausblick – Harzige Sitzung geht weiter

Die Gelbmetallpreise blinken rot und verlieren etwas an Dynamik, vor allem nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Powell, die Auswirkungen des Coronavirus auf den US-Markt ignoriert und erklärt hat, die US-Wirtschaft sei bisher stabil gegen den Ausbruch des Coronavirus

Die Gold-Futures für die Lieferung im April an der New Yorker COMEX sanken um 9,40 USD oder 0,6% auf 1.570,10 USD pro Unze. Powell sagte, dass die Federal Reserve die Entstehung des Ausbruchs und seine Auswirkungen auf China und die Welt trotz der Widerstandsfähigkeit der amerikanischen Wirtschaft und des amerikanischen Beschäftigungssektors genau beobachtete. Erwähnenswert ist, dass das Coronavirus keine langfristigen Auswirkungen haben wird, weshalb der Vorsitzende der US-Notenbank, Powell, beschlossen hat, seine Entscheidung zur Zinssenkung zu ändern. Die jüngsten starken Beschäftigungszahlen könnten die Fed ebenfalls von Zinssenkungen abhalten. All dies hält Gold in seiner Handelsspanne von 1.550 bis 1.600 USD.

Die jüngsten Zahlen der chinesischen Gesundheitskommission haben übrigens ergeben, dass es 1.638 neue Fälle von mit Coronavirus infizierten Personen aus Hubei gibt. Im Vergleich zu 2.097 Fällen am Vortag scheint die Krankheit allmählich abzunehmen. Darüber hinaus hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits angekündigt, dass der Impfstoff in 18 Monaten fertig sein könnte, was die Risikostimmung stärkt.

Es gibt viele Gründe für die Wiederherstellung des Risikos. Der erste könnte der jüngste Kommentar des globalen Rating-Riesen S & P sein, der davon ausgeht, dass sich die Krankheitsauswirkungen ab Anfang 2021 umkehren werden. Außerdem die Wiedereröffnung von Fabriken in China sowie die Liquiditätsunterstützung und andere Schritte aus China, um die Nebenwirkungen zu zähmen spielen auch ihre Rolle, um die Risikoträger bei Laune zu halten.

Mit Blick auf die Zukunft wird der zweite Tag der Aussage des Fed-Vorsitzenden Powell, der heute vor dem Bankenkomitee des Senats liegt, wahrscheinlich neue Einzelheiten über die künftigen Maßnahmen der Federal Reserve enthalten, damit die Händler heute genau beobachten können. An der Datenfront werden der US-Verbraucherpreisindex und die Einzelhandelsumsätze sowie die Michigan Konsumentenstimmung die wichtigsten Ereignisse sein, die es zu beobachten gilt.

Tägliche Unterstützung und Widerstand
S1 1557.78
S2 1565.35
S3 1568.75
Wendepunkt 1572,92
R1 1576.32
R2 1580.49
R3 1588.06

Die technische Seite des gelben Metalls Gold hat sich nicht wesentlich verändert, da es weiterhin der gleichen Handelsspanne von 1.573 bis 1.560 folgt. Für Gold wird heute erneut ein Widerstand von rund 1.573 erwartet, zusammen mit der Unterstützung von rund 1.564 und 1.560.

Der Fed-Vorsitzende Powell, der vor dem Bankenausschuss des Senats in Washington DC über den halbjährlichen geldpolitischen Bericht aussagen soll, wird im Mittelpunkt stehen. Seine Ausführungen können dazu beitragen, weitere Bewegungen auf dem Markt zu bestimmen. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL