7. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen - Forex News by FX Market Leaders

7. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen

Gesendet Mittwoch, Oktober 7, 2020 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, Händler.

Die Edelmetallpreise wurden bei 1877,78 geschlossen, nachdem sie einen hohen Wert von 1.921,09 und einen niedrigen Wert von 1.874,56 erreicht hatten. Insgesamt blieb die Goldbewegung den ganzen Tag über bärisch. Am Dienstag fiel der Goldpreis aufgrund der steigenden Risikostimmung aufgrund vieler Faktoren, die ihn stützten, stark. Der Goldpreis fiel am Dienstag auf den niedrigsten Stand von sieben Tagen, als US-Präsident Donald Trump zuletzt forderte, die Verhandlungen über ein Konjunkturpaket für Coronaviren und Kontrollen bis nach den US-Präsidentschaftswahlen einzustellen.

US-Präsident Donald Trump blieb drei Tage im Krankenhaus, und weniger als einen Tag, nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen und ins Weiße Haus zurückgekehrt war, hielt er die Gespräche über die nächste Runde des Konjunkturpakets unerwartet bis nach den Wahlen zurück. Diese Nachricht erhöhte die Risikostimmung des Marktes und wirkte sich negativ auf den Goldpreis aus, der auf den niedrigsten Stand von sieben Tagen fiel.

Der Goldpreis litt auch unter den neuesten Nachrichten über die Behandlung von Coronaviren. Am Dienstag gaben Vir Biotechnology und GSK bekannt, dass ihr Antikörper gegen das Coronavirus in die Phase-3-Studien aufgenommen wurde. Die früheren Ergebnisse der Studien zeigten, dass dasselbe Antikörper-Medikament das Virus neutralisieren und die infizierten Zellen abtöten könnte. Diese Nachricht weckte Hoffnungen auf eine mögliche Heilung des Coronavirus und stärkte die Risikostimmung, die die gelben Metallpreise am Dienstag belastete. Darüber hinaus hat die kontinuierliche Entwicklung von Impfstoffen und Antikörpern gegen COVID-19 die positive Dynamik bei Aktien unterstützt, die den Goldpreis belastet haben.

Während Trump aus dem Krankenhaus entlassen wurde, erhöhten sich die Chancen für ihn, an der nächsten Diskussionsrunde mit Joe Biden teilzunehmen, was die Risikostimmung unterstützte, die letztendlich den Goldpreis belastete. Der Fokus der Händler wurde zurück auf das US-Konjunkturpaket verlagert, da die Notwendigkeit zur Unterstützung der Wirtschaft nicht geleugnet werden kann, und daher hat Trump seiner Regierung und der Republikanischen Partei befohlen, sich nicht auf das Konjunkturpaket zu einigen, die Befürchtungen, dass die Wirtschaft möglicherweise kollabiert, sind erhöht. Diese Bedenken haben weitere Verluste bei den Goldpreisen begrenzt.

Darüber hinaus forderte der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, den Kongress auf, am Dienstag eine weitere Runde der Pandemiehilfe zu leisten. Er sagte, zu viel zu tun sei besser als zu wenig. Stundenlang trampelte Trump jedoch die Hoffnungen auf ein schnelles Geschäft zwischen Demokraten und Republikanern.

An der Datenfront fiel die Handelsbilanz der USA im August gegenüber den prognostizierten -66,2 Mrd. auf -67,1 Mrd. und belastete den US-Dollar. Die JOLTS-Stellenangebote blieben mit den Erwartungen von 6,50 Mio. unverändert. Die bedrückenden Daten der USA belasteten die lokale Währung, die am Dienstag weitere Verluste bei den Goldpreisen begrenzte.

Die zunehmenden geopolitischen Spannungen zwischen Aserbaidschan und Armenien haben am Dienstag auch dazu beigetragen, weitere Verluste bei den Goldpreisen zu begrenzen. Beide Länder tauschten letzte Woche schwere Raketen- und Artilleriefeuer aus, und auch in der armenischen Hauptstadt wurden regelmäßige Explosionen gemeldet. Beide Seiten beschuldigten sich gegenseitig, zivile Gebiete über der umstrittenen armenischen Region anvisiert zu haben, als der Konflikt während der Woche zunahm. Diese Spannungen erhöhten die Attraktivität der sicheren Anlage und halfen Gold, seine Verluste zu begrenzen.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1882.34                   1931.14
1855,87                   1953,47
1833,54                   1979,94
Wendepunkt: 1904,67

Gold fiel stark und handelte auf dem Niveau von 1.874, da es nicht über dem Widerstandsniveau von 1.917 schloss. Gold hat eine Doji-Kerze über 1.874 Unterstützungsniveaus geschlossen, was auf eine überverkaufte Goldsituation hindeutet, und es könnte über 1.874 Niveau abprallen, bis 23,6% Fibo-Niveau von 1.886 und 38,2% Fibo-Niveau von 1.892. Weitere Verkäufe sind unter dem Niveau von 1.892 zu sehen, und ein rückläufiger Ausbruch von 1.874 Unterstützungsniveaus kann den Verkauf bis zum Niveau von 1.864 auslösen. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL