9. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

9. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute wissen müssen!

Gesendet Freitag, Oktober 9, 2020 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Die Preise für das Edelmetall Gold schlossen bei 1.893,45, nachdem sie ein Hoch von 1.900,65 und ein Tief von 1881,92 erreicht hatten. Insgesamt blieb die Goldbewegung den ganzen Tag über bullisch. Einen Tag zuvor stiegen die Preise für das gelbe Metall und erweiterten seine Gewinne, da die US-Präsidentschaftswahlen unsicher waren und die Wahrscheinlichkeit bestand, dass bald ein neues Konjunkturpaket veröffentlicht wird. Der gemischte Optimismus und Pessimismus über die fiskalischen Konjunkturgespräche hat die Goldhändler verwirrt und dazu geführt, dass sich die Preise in einen Konsolidierungsbereich bewegen.

Gold steigt im Falle einer Währungsabwertung tendenziell an, und wenn die US-Regierung ein signifikantes Konjunkturpaket durchsetzt, steigt Gold. Das Hin und Her zwischen der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, dem US-Finanzminister Steven Mnuchin und Präsident Donald Trump in Bezug auf die Konjunkturmaßnahmen hat die Händler jedoch verwirrt.

Am Donnerstag bekundeten Trump und Pelosi ihre Unterstützung für eine kleinere Gesetzesvorlage, um speziell der Luftfahrtindustrie zu helfen, obwohl Trump Anfang dieser Woche die Gespräche über ein großes Konjunkturpaket beendet hatte. Die Anleger haben die Idee einer gewissen Unterstützung für die US-Wirtschaft begrüßt, obwohl die vorgeschlagene Unterstützung nur für Fluggesellschaften gilt und ein umfassendes Hilfspaket bei weitem nicht erreicht wird.

Diese Woche verabschiedeten Fed-Beamte Kommentare und betonten die Notwendigkeit zusätzlicher Konjunkturmaßnahmen. Die Federal Reserve war während der wirtschaftlichen Erholung erstaunlich, aber selbst der Präsident der Dallas Fed, Kaplan, hat anerkannt, dass sie nicht über die Mittel verfügen, um die Finanzpolitik zu ersetzen.
Die Goldpreise stiegen und erreichten am Donnerstag das Niveau von 1.900 USD, in der Hoffnung auf ein kleines Hilfspaket für Fluggesellschaften und kleine Unternehmen. Die Chancen stehen jedoch immer noch 50/50, dass vor den Wahlen ein Hilfspaket verabschiedet werden könnte.

Am Donnerstag zeigten die US-Daten, dass 840.000 Amerikaner letzte Woche Arbeitslosenanträge eingereicht hatten, gegenüber den erwarteten 820.000, was den US-Dollar belasteten. Der schwache US-Dollar gab den gelben Metallpreisen Kraft, was am Donnerstag zu einem Anstieg führte, so dass sie Gewinne verbuchen konnten. Obwohl die Zahl der Arbeitslosenansprüche geringer war als die vorherigen, ist sie immer noch ein riesiger Betrag, und dies führte zu einem Anstieg der Goldpreise. Die Gesamtzahl der Personen, die in allen Programmen Leistungen beanspruchen, beträgt 25,5 Millionen, was einem Rückgang von 1 Million gegenüber der Vorwoche entspricht. Angesichts der im ganzen Land zunehmenden Fälle von Coronaviren war es jedoch schwierig, eine so geringe Verbesserung der Arbeitslosenansprüche zu begrüßen.

Die flache Erholung des Arbeitsmarktes zeigt sich in den wöchentlichen Arbeitslosenansprüchen, die die Erwartung weckten, dass der Kongress vor den Wahlen eine Einigung über ein Konjunkturpaket erzielen wird. Dies gab US-Aktien einen Schub. Präsident Donald Trump signalisierte, dass die Steuererleichterungsgespräche wieder aufgenommen wurden und produktiv sein werden.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte jedoch, dass es ohne einen größeren Hilfeplan keine eigenständige Fluggesellschaftsrechnung geben würde. Nach Pelosis Äußerungen weckten die Gewinne bei Aktien die Hoffnungen, dass sie sich bei der Sicherung einer größeren Entlastungsrechnung behaupten wird. Die Unsicherheit über die nächste Runde des US-Konjunkturpakets begünstigte Gold und stieg am Donnerstag über das Niveau von 1.900 USD.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1.888,15                    1.907,90
1,876,90                   1,916,40
1,868.40                   1,927.65
Wendepunkt: 1.896,65

Das Edelmetall Gold ist stark angestiegen, um auf dem Niveau von 1.912 zu handeln, aber das Schließen einer neutralen Kerze unter diesem Niveau deutet auf eine gemischte Tendenz unter den Händlern hin. Daher kann ein erneutes Schließen einer bärischen Verschlingungskerze oder eines Pinzettenobermusters eine bärische Korrektur / Rückverfolgung in Gold auslösen. Auf der unteren Seite könnte Gold bei 1.906 und 1.899 Unterstützung finden. Umgekehrt kann ein zinsbullischer Ausbruch bei Widerstandsniveaus von 1.912 den Kauftrend bis auf das Niveau von 1.919 verlängern. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL