12. November Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen - Forex News by FX Market Leaders

12. November Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen

Gesendet Donnerstag, November 12, 2020 durch
Arslan Butt • 2 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Die Preise für das Edelmetall GOLD schlossen bei 1.865,19, nachdem sie ein Hoch von 1.884,47 und ein Tief von 1.856,36 erreicht hatten. GOLD Die Preise fielen am Mittwoch um etwa 1,1%, was auf den stärkeren US-Dollar und den Optimismus hinsichtlich des potenziellen COVID-19-Impfstoffs zurückzuführen ist, der Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung geweckt und letztendlich die Anleger zu riskanteren Vermögenswerten getrieben hat.

Die starken Aktien und die starken Renditen von US-Dollar und US-Staatsanleihen erschwerten es GOLD, sich weiter zu erholen, und das gelbe Metall begann am Mittwoch zu fallen. Die Nachrichten über Coronavirus-Impfstoffe haben den Flug der letzten Woche in die Sicherheit des Edelmetalls nach den US-Wahlen beseitigt und die Goldpreise belastet.

Der US-Dollar-Index stieg um etwa 0,3% auf ein Wochenhoch, was die Goldpreise am Mittwoch schwächte. Die Chancen eines wirksamen Coronavirus-Impfstoffs überschatteten die Sorgen über die steigende Anzahl von COVID-19-Infektionen und erhöhten die Risikostimmung, wodurch das Metall als sichere Anlage am Mittwoch weiter unter Druck gesetzt wurde.

Der Impfstoffdurchbruch wirft jedoch viele Herausforderungen auf, einschließlich der Verteilung von Hunderten Millionen Impfstoffdosen, sobald diese verfügbar sind. Diese Herausforderungen hielten die Verluste bei den Goldpreisen am Mittwoch begrenzt. Einige Analysten glauben, dass die längerfristigen Aussichten für Gold weiterhin optimistisch sind, da der Weg zur Erholung der Weltwirtschaft lang sein wird. Weitere Unterstützung von Regierungen und Zentralbanken wird ebenfalls erforderlich sein, was letztendlich dazu beitragen wird, GOLD höher zu steigen. Die Federal Reserve hat am Dienstag erneut die Notwendigkeit einer gezielteren steuerlichen Unterstützung durch die Regierung hervorgehoben.

GOLD Die Preise sind in diesem Jahr aufgrund von Konjunkturmaßnahmen der Zentralbanken um etwa 22% gestiegen, da GOLD allgemein als Absicherung gegen Inflation und Währungsabwertung angesehen wird. Einige Analysten glauben jedoch, dass die Reaktion auf die Impfstoffnachrichten in den letzten Tagen sehr stark war, was zu einem sofortigen Anstieg des Abwärtsrisikos für Gold geführt hat.

In der Zwischenzeit, am Mittwoch, sagte Randal Quarles, stellvertretender Aufsichtsvorsitzender der Federal Reserve, dass die Backstop-Kreditvergabe der Fed möglicherweise nicht alle Probleme der staatlichen und lokalen Regierungen sowie der Kommunen beantwortet. In den USA wurden am Mittwoch aufgrund eines Bankfeiertags keine makroökonomischen Daten veröffentlicht, sodass die Goldpreise nach der Marktstimmung und den Impfstoffnachrichten weitergingen.

Neben den USA hat Europa letzte Woche erneut Sperren verhängt, die die Ölnachfrage zu untergraben drohen. Nach dem jüngsten Bericht hat Schweden eine teilweise Sperrung erklärt und zum ersten Mal seit der Ausbreitung des Virus in Skandinavien die Schließung von Bars und Restaurants angeordnet. Daher wirken sich die Einschränkungen für die Sperrung von Rücken zu Rücken sofort negativ auf den Transportkraftstoff aus, da in den Abendstunden mehr Menschen zu Hause bleiben.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1,850,79                   1,879,14
1,838,22                   1,894,92
1,822,44                   1,907,49
Wendepunkt: 1.866,57

Der Handel mit dem Edelmetall Gold war aufgrund des stärkeren Dollars und der nachlassenden Attraktivität als sichere Anlage weiterhin bärisch. Auf der unteren Seite kann das Edelmetall GOLD Unterstützung bei 1.851 und Widerstand bei 1.880 finden. Die Fortsetzung eines weiteren Aufwärtstrends könnte das Edelmetall GOLD in den Bereich von 1.909 führen. Der MACD ist neutral; die Wahrscheinlichkeit, seitwärts zu handeln, bleibt jedoch zwischen 1.889 und 1.851 hoch. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL