30. November Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

30. November Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen!

Gesendet Montag, November 30, 2020 durch
Arslan Butt • 2 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Die Preise für das Edelmetall GOLD schlossen bei 1.786,81, nachdem sie ein Hoch von 1.813,78 und ein Tief von 1.774,27 erreicht hatten. GOLD fiel am Freitag um fast 2% und fiel unter das kritische Niveau von 1.800 USD auf den niedrigsten Stand seit fast fünf Monaten. Der Rückgang der Goldpreise war auf den zunehmenden Optimismus hinsichtlich einer raschen wirtschaftlichen Erholung zurückzuführen, der durch Fortschritte bei den Coronavirus-Impfstoffen und einen reibungslosen Übergang von Joe Biden zum Weißen Haus angetrieben wurde.

Der Kampf gegen die größte existenzielle Krise, nämlich die Coronavirus-Pandemie, hat nach der erfolgreichen Entwicklung von Impfstoffen durch viele Kandidaten einen wichtigen Wendepunkt erreicht. Über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen haben Pfizer & BioNtech, Moderna und AstraZeneca Wirksamkeitsraten für ihre Impfstoffe gemeldet, die einen großen Einfluss auf die globalen Finanzmärkte hatten. Am Freitag fielen die Goldpreise gegenüber dem Hoch im August um fast 300 USD.

Pfizer und BioNtech haben berichtet, dass ihr Impfstoff eine Infektion mit dem Coronavirus zu 95% wirksam verhindert. Für den Versand ist jedoch eine extrem kalte Temperatur von -70 ° C erforderlich, damit der Impfstoff lebensfähig bleibt, was eine große Herausforderung darstellen könnte an einigen Orten. Gleichzeitig sagte Moderna, dass ihr Impfstoff das COVID-19-Virus zu 95% wirksam verhinderte und bei besser handhabbaren Temperaturen von 2 bis 8 ° C, was ungefähr der Betriebstemperatur entspricht, mindestens einen Monat lang stabil bleibt eines normalen Haushalts oder medizinischen Kühlschranks.

Die ermutigendere Nachricht für die Risikostimmung war, dass die Europäische Union angekündigt hat, die Zulassung für die Impfstoffschüsse Pfizer und Moderna zu beschleunigen, da sie in Deutschland, Polen, Frankreich und Spanien eine große zweite Welle des Coronavirus erlebt. Alle wurden wieder in einen Lockdown gebracht, um die weitere Ausbreitung des Virus zu kontrollieren.

Abgesehen von diesen beiden Kandidaten könnten mehrere andere Impfstoffe besser für eine breitere Verbreitung geeignet sein. AstraZeneca und die Universität Oxford haben ebenfalls berichtet, dass ihr Impfstoff je nach Dosierung zu 62-90% wirksam ist und dass ihr Impfstoff billiger als der Pfizer- oder Moderna-Impfstoff ist, da er bei höheren Temperaturen gelagert werden kann und somit leichter zugänglich ist für Nationen mit niedrigerem Einkommen.

Neben diesen drei Kandidaten haben CureVac, Sanofi, GlaxoSmithKline und Johnson & Johnson auch angekündigt, potenzielle Impfstoffe gegen das Coronavirus zu haben. All diese Impfstoffkandidaten und der zunehmende Optimismus haben die Risikostimmung erhöht und das Edelmetall am Freitag stark unter Druck gesetzt.

Mit dem reibungslosen Übergang zum Weißen Haus haben sich die Hoffnungen auf ein zweites Konjunkturprogramm erhöht, da Joe Biden am 20. Januar in seine Präsidentschaft vereidigt wird. Neben den Hoffnungen auf das Konjunkturpaket glauben die Anleger auch an die Handelssituation ruhiger mit anderen Ländern wie China unter der Verwaltung von Joe Biden. Diese Hoffnungen auf eine ruhigere Herangehensweise an den Handel haben auch die Marktstimmung positiv gehalten und die Risikostimmung gestützt, die die Goldpreise belastet.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1,801,86                   1,814,46
1.796,73                   1.821,93
1.789,26                   1.827,06
Wendepunkt: 1.809,33

GOLD fällt weiter und wird wahrscheinlich bis zum nächsten Unterstützungsbereich auf dem Niveau von 1.753 in dieser Woche weiter fallen. Auf dem Tages-Diagramm hat das Metall bärische Engulfing-Kerzen gebildet, die die bärische Tendenz auf dem Markt unterstützen. Auf der höheren Seite bleibt der Widerstand heute auf dem Niveau von 1.798, und die Verkaufsverzerrung scheint stark zu sein. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL