4. März Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

4. März Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen!

Gesendet Donnerstag, März 4, 2021 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Die Preise für das Edelmetall GOLD schlossen bei 1.710,81, nachdem ein Hoch von 1.740,49 und ein Tief von 1.701,87 erreicht worden waren. Die Goldpreise litten zum sechsten Mal in sieben Tagen unter der steigenden Risikostimmung am Markt. Die US-Anleiherenditen und der US-Dollar-Index stiegen beide, nachdem US-Präsident Joe Biden am Dienstag die Messlatte für Coronavirus-Impfungen höher gelegt hatte. Er sagte, er erwarte, dass alle erwachsenen Amerikaner bis Ende Mai gegen das Virus immunisiert werden, was zwei Monate vor seinem vorherigen Ziel liegen wird. Die Hoffnungen auf eine schnellere Erholung von der Pandemie stützten die Marktrisikoströme und belasteten die Vermögenswerte der sicheren Anlagen wie das gelbe Metall Gold.
Einige Analysten glauben, dass sich die rückläufige Dynamik bei Gold umkehren könnte, wenn das Konjunkturpaket des Präsidenten in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar für die Pandemie am kommenden Wochenende verabschiedet wird, da er versprochen hat, bis Mitte März Coronavirus-Erleichterungsschecks nach Amerika zu bringen. Dies wird den Goldpreisen einen inflationären Aufschwung verleihen. Am Mittwoch drängte Mary Daly, Präsidentin der US-Notenbank von San Francisco, gegen die Befürchtung, dass eine lockere Geldpolitik zu einer unerwünschten Inflation führen könnte. Sie argumentierte, dass die Geldpolitik für einige Zeit akkommodierend bleiben muss, da die Inflation zu niedrig ist und Millionen von Amerikanern immer noch arbeitslos sind.
Sie fügte hinzu, dass der Arbeitsmarkt ständig neu bewertet werden sollte und dass eine Straffung der Geldpolitik vermieden werden sollte, bis Millionen von Amerikanern die Möglichkeit hatten, davon zu profitieren. Die Erwartungen an das Wirtschaftswachstum wurden für dieses Jahr aufgrund des Optimismus, der durch einen starken Rückgang der COVID-19-Infektionen seit Januar, die Fortschritte bei der Verabschiedung des Pandemie-Hilfspakets in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar und die Genehmigung eines dritten durch die USA ausgelöst wurde, verbessert Impfstoff.

Dies hat jedoch auch Alarmglocken über die Möglichkeit eines Anstiegs der Inflation ausgelöst, der die Fed zwingen würde, den Kurs umzukehren, um ihn zu senken. Sie sagte auch, dass die US-Geldpolitik an einem sehr guten Ort sei und ein jüngster Anstieg der Anleiherenditen ein Zeichen dafür sei, dass die Anleger eine glänzende Zukunft vor sich hätten. Diese Kommentare von Daly haben den US-Dollar angekurbelt und die Preise für gelbes Metall nach unten gedrückt.

An der Datenfront kam um 18.15 Uhr GMT der ADP Nicht-Landwirtschafts Anstellungsänderung für Februar, der einen Rückgang auf 117.000 gegenüber den erwarteten 203.000 anzeigte, was den US-Dollar belastete und weitere Goldverluste begrenzte. Um 19:45 GMT stieg der PMI für Final Services für Februar mit 59,8 gegenüber den erwarteten 58,9, was den US-Dollar stützte und eine weitere Abwärtsdynamik bei Gold hinzufügte. Um 20:00 Uhr GMT wurde der ISM Services PMI veröffentlicht, der einen Rückgang auf 55,3 gegenüber den erwarteten 58,7 verzeichnete, was den US-Dollar belastete und die Gewinne bei Gold weiter steigerte.

Darüber hinaus sagte der Präsident der Chicago Federal Reserve Bank, Charles Evans, am Mittwoch, er sei optimistisch in Bezug auf die wirtschaftlichen Aussichten, und seiner Ansicht nach brauche die Fed keine weitere Lockerung, solange der Kongress weitere fiskalische Erleichterungen verabschiedet. Diese ermutigenden Kommentare von Charles stärkten auch den US-Dollar und drückten die Goldpreise nach unten.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
1.712,86                     1.746,06
1.692,13                     1.758,53
1.679,66                     1.779,26
Wendepunkt: 1.725,33

Der Preis für das Edelmetall GOLD hat sich nicht wesentlich geändert, da es weiterhin im gleichen Handelsbereich von 1.705 bis 1763 handelt. GOLD dürfte sofort Widerstand bei 1734 finden, erweitert durch einen Abwärtskanal, der in den vierstündigen Zeitrahmen gebildet wird. Auf der unteren Seite bleibt die Unterstützung bei 1.706, und ein Verstoß gegen dieses Niveau könnte den rückläufigen Trend bis zum nächsten Unterstützungsbereich von 1.686 verlängern. Lassen Sie uns heute das Niveau von 1.706 im Auge behalten. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL