Gold Tages-Vorschau – Seitwärts-Handeln geht weiter, stellen Sie sich auf einen Ausbruch ein - Forex News by FX Market Leaders

Gold Tages-Vorschau – Seitwärts-Handeln geht weiter, stellen Sie sich auf einen Ausbruch ein

Gesendet Montag, März 15, 2021 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Während der asiatischen Handelssitzung am Montag konnten die gelben Metallpreise ihre frühe Siegesserie nicht verlängern. GOLD sank um das Niveau von 1.724 USD, was hauptsächlich auf die positive Marktstimmung zurückzuführen ist, die durch die Verabschiedung der jüngsten US-Konjunkturmaßnahmen ausgelöst wurde. Es sei darauf hingewiesen, dass US-Präsident Joe Biden letzte Woche das Konjunkturpaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar unterzeichnet hat, das die Renditen für 10-Jahres-Benchmark-Schuldverschreibungen nach oben getrieben hat. Der Anstieg der Renditen für Staatsanleihen wurde als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die den Goldpreis unterschritten.

Der anhaltende Optimismus in Bezug auf die Erholung der US-Wirtschaft von COVID-19 sowie Chinas positive Details zu Einzelhandelsumsätzen und Industrieproduktion, die auf eine bemerkenswerte Erholung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hindeuten, halten die Stimmung im Markthandel weiterhin positiv, was wiederum die Nachfrage nach sicheren Anlagen auf dem Markt abnimmt und trägt zu den Verlusten des gelben Metalls bei.

Im Gegensatz dazu untersucht der lang anhaltende Streit zwischen den USA und China die Risikostimmung, die das Gold als sichere Anlage unterstützen könnte. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens werden die gelben Metallpreise derzeit bei 1.726,88 gehandelt und konsolidieren im Bereich zwischen 1.724,33 und 1.734,08.

Die Markthandelsstimmung hat es geschafft, ihre positive Performance am frühen Tag zu verlängern, und blinkt an diesem Tag immer noch grün, da das positive Erscheinungsbild der S & P 500-Futures tendenziell die Risikostimmung hervorhebt. Der Grund könnte in den optimistischen Kommentaren von US-Präsident Joe Biden und AstraZenecas Ablehnung der Behauptung liegen, dass der Impfstoff Blutgerinnung verursachen würde.

An der Datenfront, Chinas Einzelhandelsumsätze von Januar bis Februar im Jahresvergleich, lag die Zahl bei 33,8% gegenüber + 32,0% und + 4,6% im Vorjahr, wobei die Industrieproduktion im Jahresvergleich bei + 35,1% und + 30,0% im Vorjahr und + 7,3% im Vorjahr lag. In der Zwischenzeit lag das Anlagevermögen im Jahresvergleich unverändert bei 35,0% gegenüber + 40,0% im Vorjahr und + 2,9% im Vorjahr. Auf der anderen Seite des Ozeans spielten die US-Impulse und Hoffnungen auf weitere fiskalische Erleichterungen auch eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Markthandelsstimmung. Die Stimmung könnte auch durch die Gespräche unterstützt werden, dass Tokio nicht nach einer Erweiterung des von Viren verursachten Notfalls sucht. Auf diese Weise begrenzt der positive Ton um die Marktstimmung die Gewinne bei den Goldpreisen.

Trotz der Risikostimmung verlängerte der breit abgestützte US-Dollar seine Gewinnserie in der vorangegangenen Sitzung und nahm an diesem Tag einige weitere Gebote ab, möglicherweise aufgrund der optimistischen US-Daten, die am Freitag veröffentlicht wurden – der Erzeugerpreisindex (PPI) stieg um 0,5% Monat für Monat im Februar gemäß den Prognosen. Es wuchs gegenüber dem Vorjahr um 2,8%, entgegen der Prognose von 2,7%. Der Kern-PPI stieg gegenüber dem Vormonat um 0,2% und gegenüber dem Vorjahr um 2,5%. Dies wurde als einer der Schlüsselfaktoren für den US-Dollar angesehen. In der Zwischenzeit unterstützen die wachsenden Marktwetten hinsichtlich einer schnelleren Erholung der US-Wirtschaft von der Pandemie den US-Dollar zusätzlich. Die Gewinne des US-Dollars wurden als einer der Schlüsselfaktoren angesehen, die zusätzliche Gewinne des Goldpreises verhinderten, da der Preis des Edelmetalls in umgekehrter Beziehung zum Preis des US-Dollars steht. Der US-Dollar stieg gegenüber dem Yen um 0,1% auf 109,125 Yen und bewegte sich nahe seinem höchsten Stand seit Juni 2020.

An anderer Stelle könnten die Verluste der Goldpreise nur von kurzer Dauer oder vorübergehend sein, da die lang anhaltenden Bedenken zwischen den USA und China die Risikostimmung mit dem bevorstehenden Besuch des US-Außenministers Antony Blinken in Asien inmitten des frisch geprüften Chinesisch-amerikanischer Streits.

In Ermangelung wesentlicher Daten / Ereignisse an diesem Tag werden die Markthändler die allgemeine Marktrisikostimmung und die USD-Preisdynamik im Auge behalten, die möglicherweise einige Handelsmöglichkeiten vor sich haben.

Gold Daily Forecast – Sideways Trading Continues, Brace for a Breakout

Tägliche Unterstützung und Widerstand

S1 1658.18
S2 1688.49
S3 1708
Wendepunkt 1718.8
R1 1738.31
R2 1749.11
R3 1779.42

GOLD handelt weiterhin mit einer neutralen Tendenz bei 1.723 und zeigt einen starken bullischen Rückgang über dem Unterstützungsniveau von 1.722. Auf der höheren Seite kann der zinsbullische Crossover von 1.739 den weiteren Kauftrend bis auf das Niveau von 1.754 verlängern. Das Edelmetall Gold hat kürzlich die 50 EMA-Perioden überschritten, was auf eine bullische Tendenz hindeutet. Heute kann der Kauf von 1.723 bis 1.739 gesehen werden. Der MACD und der RSI neutralisieren heute einen Kauftrend; Daher kann das Edelmetall bis 1.739 weiter nach oben gehen. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL