13. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

13. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie heute über Gold wissen müssen!

Gesendet Dienstag, Oktober 13, 2020 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Guten Morgen, geschätzte Händler.

Der Goldpreis schloss bei 1.922,49, nachdem er ein Hoch von 1.933,24 und ein Tief von 1918,11 erreicht hatte. Insgesamt blieb die Entwicklung der Goldpreise den ganzen Tag über bärisch. Während der frühen Handelssitzung am Montag stiegen die Goldpreise, als sich die Anleger nach den erneut ins Stocken geratenen Gesprächen für die nächste Runde des Konjunkturpakets den sicheren Anlagen zuwandten. In der zweiten Tageshälfte begannen die Goldpreise jedoch aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach dem US-Dollar zu sinken.
Die Hauptaussichten für Gold blieben aufgrund der zunehmenden Unsicherheit im Zusammenhang mit den US-Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat und der Hoffnung, dass das Gesetz zur Erleichterung des Coronavirus bald verabschiedet wird, weiterhin positiv. Der US-Dollar-Index stieg am Montag um 0,1%; es stieg von dem niedrigsten Stand seit drei Wochen, den es in der vorherigen Sitzung berührt hatte. Der stärkere Dollar belastete die gelben Metallpreise und trug zu den Goldverlusten bei.

Am Sonntag forderte die Trump-Regierung den Kongress auf, ein kleines Gesetz zur Entlastung von Coronaviren aus übrig gebliebenen Geldern zu verabschieden, um den am stärksten beschädigten Wirtschaftssektoren wie Fluggesellschaften und kleinen Unternehmen zu helfen. Dieser Aufruf wurde getätigt, weil die Verhandlungen über ein großes Konjunkturpaket vor den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen ins Stocken geraten waren.

Das große neue Konjunkturpaket von 1,8 Billionen US-Dollar, das US-Präsident Donald Trump am Freitag während der Gespräche mit der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, vorgeschlagen hatte, stieß auf Widerstand beider Parteien. Die Republikaner zögerten, vor den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen den wachsenden Schuldenberg der USA zu erhöhen. In der Zwischenzeit lehnten die Demokraten auch die neue Gesetzesvorlage ab und hielten an ihrem Vorschlag fest, obwohl er näher am demokratischen Preis von 2,2 Billionen Dollar lag.

Am Wochenende, als die von den Demokraten vorgeschlagene neue Gesetzesvorlage abgelehnt wurde, forderte die Trump-Administration den Kongress auf, eine abgespeckte Gesetzesvorlage zur Entlastung von Coronaviren zu verabschieden, in der sie aufgefordert wurden, die Mittel aus einem abgelaufenen Darlehensprogramm für Kleinunternehmen zu verwenden. Als die Hoffnungen auf ein massives Konjunkturpaket vor den Wahlen nachließen, gewann der US-Dollar zunehmend an Bedeutung auf dem Markt. Die allgemein gestiegene Nachfrage nach dem US-Dollar, nachdem die US-Aktien am Montag etwas höher eröffnet hatten, übte Druck auf das gelbe Metall aus.

Der Ton, der das Konjunkturpaket umgibt, bleibt positiv, wenn sich die neue Verdienstsaison nähert, und das neue Gesetz könnte nach der Wahl verabschiedet werden. Dieser Ton half den Goldpreisen und begrenzte weitere Verluste für das Edelmetall.

Auf der anderen Seite sagte der Arzt des Weißen Hauses, Sean Conley, dass US-Präsident Donald Trump, der am 1. Oktober positiv auf das Coronavirus getestet wurde, nicht länger als Übertragungsrisiko für andere angesehen wird. Am Sonntag behauptete Trump, er sei jetzt immun gegen das Coronavirus, obwohl die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion mit dem Virus weiterhin besteht.

An der Coronavirus-Front unterstützten der kontinuierliche Anstieg der Fallzahlen und die weltweit verstärkten restriktiven Maßnahmen, die zur Bekämpfung der Ausbreitung verhängt werden, weiterhin die Attraktivität der sicheren Anlage ankurbeln und zusätzliche Goldverluste in Grenzen halten.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung     Widerstand
1.923,21                     1.937,11
1.916,68                     1.944,48
1.909,31                     1.951,01
Wendepunkt: 1.930,58

Die Goldpreise fielen stark und handelten auf dem Niveau von 1.910, nachdem sie den Widerstandsbereich von 1.918 verletzt hatten. Derzeit dürfte das Edelmetall bei 1.918 auf Widerstand stoßen, und darunter können wir eine Verkaufsverzerrung des gelben Metalls bis zum Unterstützungsniveau von 1.905 erwarten. Ein zinsbullischer Crossover auf dem Niveau von 1.918 könnte den Goldpreis in Richtung 1.922 führen. Der Fokus des Anlegers wird weiterhin auf den US-VPI-Daten liegen, da dies während der heutigen US-Sitzung zu Preisbewegungen führen kann. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL