23. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie am Freitag über Gold wissen müssen! - Forex News by FX Market Leaders

23. Oktober Tages-Brief – Alles, was Sie am Freitag über Gold wissen müssen!

Gesendet Freitag, Oktober 23, 2020 durch
Arslan Butt • 3 min lesen

Einen schönen Freitag, geschätzte Händler.

Der Goldpreis schloss bei 1.903,68, nachdem er ein Hoch von 1.926,01 und ein Tief von 1.894,53 erreicht hatte. Die Goldpreise blieben niedrig und zeigten am Donnerstag den ganzen Tag über einen rückläufigen Trend. Nachdem an drei aufeinander folgenden Tagen Gewinne verbucht worden waren, fielen die Goldpreise und verloren alle Gewinne der vorangegangenen Tage aufgrund des starken US-Dollars. Das Greenback erholte sich von dem niedrigsten Stand seit sieben Wochen, und trotz der Hoffnung auf eine Einigung vor den US-Wahlen im nächsten Monat ziehen sich die Gespräche zwischen den Republikanern und den Demokraten über die Steuererleichterungen des Coronavirus weiter hin.
In den letzten drei Sitzungen stiegen die Goldpreise um fast 1,3%, in der Hoffnung, dass vor den Wahlen ein neues Konjunkturpaket geliefert wird, das die Nachfrage nach sicheren Anlagen für das gelbe Metall steigerte. Am Donnerstag sank Gold um 1,3% und verlor alle seine vorherigen Gewinne, als der US-Dollar sich erholte.

Der US-Dollar-Index, der das Greenback gegenüber den sechs Hauptwährungen misst, stieg am Donnerstag um 0,4% auf 92,97. Am Mittwoch fiel der DXY mit 92,46 auf den niedrigsten Stand seit sieben Wochen, erholte sich jedoch am nächsten Tag aufgrund eines starken US-Dollars trotz der anhaltenden Gespräche über das Konjunkturpaket davon.

Die Hoffnungen auf eine baldige Genehmigung des Konjunkturpakets schwanden jedoch am Donnerstag, als die Verhandlungsführer feststellten, dass das Weiße Haus und der demokratisch geführte Kongress weit davon entfernt waren, eine Einigung zu erzielen. Die Gespräche werden fortgesetzt, und es ist unwahrscheinlich, dass vor den Wahlen ein US-Konjunkturpaket veröffentlicht wird.

Im März genehmigte der Kongress eine Konjunkturmaßnahme mit dem Namen Coronavirus Aid, Relief and Economic Security (CARES) in Höhe von etwa 3 Billionen US-Dollar als Gehaltsscheckschutz für Arbeitnehmer, Kredite und Zuschüsse für Unternehmen und andere persönliche Hilfe für Bürger und Einwohner, die sich qualifizieren.

Das Follow-up zum ursprünglichen CARES-Paket wurde noch nicht veröffentlicht, da die Demokraten und Republikaner seit mehreren Monaten in einer Sackgasse sind und keinen Konsens über die Größe des Konjunkturpakets erzielen konnten. Einige Sektoren sind von der Pandemie schwer betroffen und benötigen sofortige Hilfe, beispielsweise der Luftfahrtsektor und kleine Unternehmen, in denen das Risiko besteht, dass Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn keine weitere Hilfe bereitgestellt wird. Es bleibt ungewiss, ob ein Paket vor den US-Präsidentschaftswahlen geliefert wird, bei denen Donald Trump dem Demokraten Joe Biden gegenübersteht. Die verblassten Hoffnungen, dass der Anreiz vor den Wahlen geliefert werden könnte, haben den US-Dollar angekurbelt und letztendlich den Goldpreis unter das Niveau von 1.900 USD am Donnerstag gedrückt.

In Bezug auf die Daten fielen die Arbeitslosenansprüche für die Vorwoche auf 787.000 gegenüber den prognostizierten 860.000 und unterstützten den US-Dollar. Um 19:00 Uhr GMT wurde der CB-Leitindex für September veröffentlicht, der einen Rückgang auf 0,7% gegenüber den erwarteten 0,8%, die den US-Dollar belasteten, verzeichnete. Die Verkäufe von Bestandsimmobilien stiegen auf 6,54 Mio. gegenüber den erwarteten 6,20 Mio. und unterstützten den US-Dollar. Die steigenden Hausverkäufe und die sinkenden Arbeitslosenansprüche haben den US-Dollar angekurbelt und zu den Goldpreisverlusten am Donnerstag beigetragen.

Tägliche technische Niveaus

Unterstützung    Widerstand
1.915,40                    1.939,80
1.901,30                    1.950,10
1.891,00                    1.964,20
Wendepunkt: 1.925,70

Der Handel mit dem Edelmetall Gold ist stark rückläufig. Es fiel von dem 1.930 Niveau auf 1.912, die die Unterstützungsstufe darstellt, die durch das zuvor verletzte symmetrische Dreiecksmuster erweitert wurde. Auf der unteren Seite könnte die Verletzung des Unterstützungsniveaus von 1.912 mehr Verkäufe bis zum heutigen Niveau von 1.897 auslösen. Umgekehrt hat Gold starke Chancen, über das Niveau von 1.912 abzuprallen und bis zum Niveau von 1.930 bullisch zu handeln. Betrachten wir heute den Kauf über 1.897. Viel Glück!

Sehen Sie sich unsere kostenlosen Forexsignale an
Folgen Sie den Hauptwirtschaftsereignisse im FX Leaders Wirtschaftskalender
Handeln Sie besser, entdecken Sie mehr Forex-Handelsstrategien

Über den Autor

Arslan Butt // Index & Commodity Analyst
Arslan Butt is our Lead Commodities and Indices Analyst. Arslan is a professional market analyst and day trader. He holds an MBA in Behavioral Finance and is working towards his Ph.D. Before joining FX Leaders Arslan served as a senior analyst in a major brokerage firm. Arslan is also an experienced instructor and public speaker.
ÄHNLICHE ARTIKEL